FANDOM



Amy

Art

Geschlecht

Loxodonta africana

weiblich

Herkunft geboren in Afrika
Vater unbekannt
Mutter unbekannt
Geburtsdatum 1987
Nachkommen Miss Bets (2007)
Besonderheiten Zuchtkuh eines Privatzoos
Charakter gutartig

Amy ist eine afrikanische Elefantin des Caffee Zoos in Fresno (California). Sie lebt erst seit Ende 2015 dort. Davor lebte sie längere Zeit im Riddles Elephant Sancturity in Arkansas. Die Elefantenhaltung in diesem privaten Zoo wurde 2015 aufgegeben. Die  Elefanten, die in diesem Zoo lebten haben sich  fortpflanzen können, was man als Besonderheit im Falle einer Privatzoohaltung betrachten muss. Die Familie Riddle war offenbar sehr bemüht um das Wohl dieser Tiere, wodurch es zu drei natürlichen Zeugungen und Geburten in diesem Zoo kam und ein viertes Jungtier einer dort befruchteten  Kuh wurde nach der Abgabe dieser Kuh extern geboren. Mehrere Tiere dieser Haltung leben heute in anderen Zoos in North Carolina, Californien und Maryland.

Die  Tiere (andere gab es davor in dieser Haltung auch) des Riddles Elephant Sancturity waren vom Alter her etwas unterschiedlich, wodurch Rangordnungsstreitigkeiten vermieden wurden, weil sie altersbedingt schon determinierter waren. Es waren die Bullen Willie + (1979) und der jüngere Tuffy (1983), heute in Maryland ,Artie (1984) , heute North Carolina sowie die Kühe Tonga (North Carolina) (1978), heute North Carolina , Lil Felix (1983) , heute ebenfalls in Maryland lebend sowie Amy (1987) heute in Fresno, California beheimatet.

Der Zeuger der drei dort geborenen Kälber war der Bulle Willy. Tuffy und Artie hatte als jüngere männliche Tiere keine Gelegenheit, eigene Kälber zu zeugen, was man aber auch als normale Erscheinung betrachten kann, da es im Freileben bei Elefanten auch nicht immer für junge Männchen möglich ist, sich fortzupflanzen. Die  Kühe Tonga, Amy und auch Lil Felix hatten alle  drei  relativ spät ihr erstes Kalb. Tonga war die erste von Ihnen, sie brachte ihr Jungtier Batir-Skeeter am 21.01.2002 zur Welt. Sie war damals schon im 24. Lebensjahr. Zum Glück war Batirs Geburt weder für die Mutter noch für das Jungtier tödlich ausgegangen.  Beide wurden 2007 wie auch der Bulle Artie nach North Carolina abgegeben. Lil Felix brachte 2003 ihren ersten Sohn Maximus zur Welt. Dieser Bulle lebt heute in Missouri. Er wurde relativ früh abgegeben. Das zweite Kalb von Lil Felix Samson wurde 2008 geboren. Dieser Sohn lebt nach wie vor bei seiner Mutter . Sie wurde schon vor seiner Geburt 2007 , als Amy auch ihr Kalb erwartete, trächtig nach Maryland abgegeben, wo er auch zur Welt kam. Lil Felix war Willy, der 2009 gestorben ist , sehr zugetan. Sie war in der Rangordnung hinter der älteren Tonga, weshalb sie vermutlich männliche Jungtiere geboren hat.

Amys Kalb Miss Bets wurde am 08.12. 2007 geboren. Bis 2007 konnte die kleine Miss Betts in Arkansas heranwachsen. 2015 erfolgte die Umplatzierung von Mutter und Tochter nach Californien in den Fresno Zoo.

In der neuen Haltung in Fresno, in der Mutter und Tochter seit 2015 leben, werden außerdem zwei ältere asiatische Kühe gehalten.

Es bleibt zu hoffen , dass beide Elefantinnen weiterhin zusammen gehalten werden können und die kleine Miss  Bets, wenn sie alt genug dazu ist, auch die Gelegenheit dazu hat, dem Arterhaltungszuchtprogramm afrikanischer Elefanten dadurch dienlich zu sein, dass ihr Trächtigkeiten und die Aufzucht eigener Jungtiere ermöglicht werden.

2016 wurde bereits der junge Bulle Vusmusi aus dem San Diego Zoo nach Fresno (California) in den Caffee Zoo gebracht. Dieser junge Bulle wurde in Afrika gezeugt und ist als Zuchtpartner für das junge Weibchen Miss Bets vorgesehen. Vusmusi wurde in Afrika gezeugt und kam durch seine trächtig eingereiste Mutter in die USA. Im Unterschiede zu den anderen Elefanten, die in San Diego Zoo nach ihm zur Welt kamen, ist er somit kein Nachkomme des Bullen Mabhulane

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.