Fandom

EleWiki

Bongi

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Bongi
Bedeutung Danke
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Art Loxodonta africana
Mutter Punda
Vater Tusker
Geburtsort Zoo Wuppertal
Geburtsdatum 03.06.2005
Geschwister Shawu, Pina-Nessie, Madiba
Halbgeschwister väterlicherseits: Kibo, Tika, Tamo, Tuluba, Uli, Moyo, Jogi, Tuffi
EEP-Nummer 20037

Bongi ist eine Afrikanische Elefantenkuh und lebt im Safaripark Beekse Bergen.

Bongi wurde als erster Afrikanischer Elefant Wuppertals und sogar Nordrhein-Westfalens am 03.06.2005 geboren und war somit eine echte Sensation. Ihre Eltern sind der Bulle Tusker und die Kuh Punda. Bongi wog bei ihrer Geburt 106 kg und war 87 cm groß. Die Geburt dauerte sechs Minuten. Bongi ist ein sehr lebhaftes Elefantenmädchen, das gerne neugierig ihre Umwelt erkundet. Sie spielte gerne mit ihrem Halbgeschwistern Kibo, Tika und Tamo. Wenn sie zu ungestüm ist, wird sie von ihrer Mutter Punda und ihren Tanten zurecht gewiesen.

Zu den Paten von Bongi gehören neben Margarete Witte, einem Mitglied des Zoovereins, der Schuhhändler Deichmann (der kurz zuvor die Kinderschuhmarke "Elefanten" erworben hatte), die Wuppertaler Brauerei und die Westdeutsche Zeitung, die ihre Leser über drei Namensvorschläge abstimmen ließ. Neben Bongi standen auch "Taba" und "Tika" zur Auswahl. Der Name Bongi bedeutet "Danke".

Am 20.01.2011 wurde ihr Bruder Shawu geboren.

Wenige Monate nach der Geburt von Shawu kam es zu Auseinandersetzungen auf der Kuhanlage, als Bongi von den Kühen Sabie und Sweni angegriffen wurde. Nach dem Vorfall, bei dem wegen Anwesenheit des Bullen Tusker auf der Anlage die Pfleger nicht eingreifen konnten, wurde die Elefantengruppe getrennt. Es wird berichtet, dass Bongi von der Gruppe separiert wurde, allerdings noch Kontakt zu Mutter und Bruder haben soll.

Im Juli 2012 erkrankte die Elefantengruppe an Durchfall aufgrund einer Salmonellen-Infektionen. Die Krankheit soll vor allem bei Bongi lebensgefährliche Ausmaße angenommen haben, wie der Zoo Ende August 2012 mitteilte. Allerdings haben die Elefanten die Krankheit relativ gut überstanden, abgesehen von einer Fehlgeburt bei der Kuh Sweni.

Ihre Schwester Pina-Nessie wurde am 11.08.2013 geboren.

UmzugBearbeiten

Am 23.3.2015 zog Bongi zusammen mit ihrer Mutter Punda, ihrem Bruder Shawu und ihrer Schwester Pina-Nessie von Wuppertal in den Safaripark Beekse Bergen. Hier wurde den Elefanten für ca. eine Million Euro eine komplett neue 450 qm große Gemeinschafts- bzw. Herden-innen-anlage am alten Elefanten-Kuhhaus angebaut.

Am 04.05.2016 kam hier ihre Schwester Madiba zur Welt. Bruder Shawu ist kurz vorher zusammen mit seinem Halbbruder Tuluba in den Zoo la Teste in Frankreich abgereist.

Am 9. Mai 2017, mehr als zwei Jahre nach Ankunft der Wuppertaler Gruppe, konnte der Bulle Calimero erstmals über ein Schmusegitter Kontakt zu Punda, Bongi, Pina-Nessie und Madiba aufnehmen.

LiteraturBearbeiten

  • Die Elefantenkinder im Wuppertaler Zoo, Köln, 2007 (Kurztexte und Fotos).

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Safaripark Beekse Bergen, Niederlande
Afrikanische Elefanten
Kühe: Carla | Sabi | Punda | Bongi (2005) | Pina-Nessie (2013) | Madiba (2016)
Bullen: Calimero

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki