FANDOM


Bons Ree +
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Thailand
Geburtsjahr 1948
Charakter -
Sterbeort Givskud Zoo, Dänemark
Todestag 13.07.2007

Die Asiatische Elefantenkuh Bons Ree lebte im Givskud Zoo (Dänemark). Sie wurde ungefähr 1948 in Thailand geboren.

In KopenhagenBearbeiten

Im Mai 1954 traf Bons Ree zusammen mit Supan im Zoo Kopenhagen ein. Bei ihrer Ankuft lebten dort bereits K (eine Kuh) und der Bulle Boon. K starb 1964, Boon im Jahr 1965. Am 22.06.1962 kamen ebenfalls aus Thailand die zwei Jungbullen Chieng Mai und Lampoon, sowie die Kuh Buag Hah. Kurz nach ihrer Ankuft wurde Bons Ree am 01.09.1963 an den Givskud Zoo, einen Safaripark in der Nähe von Billund (Dänemark) abgegeben. Supan starb 1966 in Kopenhagen.

In GivskudBearbeiten

Am 02.09.1963 traf Bons Ree im Givskud Zoo ein. Bis zur Ankuft von Sandra im Jahre 1970 war Bons Ree der einzige Elefant auf der großen, begrasten "Kuchentellerplattform" nahe des Eingangs des Zoos und Safariparks. Aus Kopenhagen folgte 1970 Lampoon Bons Ree nach Givskud. Er wurde mit nur ungefähr 14 Jahren 1972 wegen Aggressivität eingeschläfert. 1971 kam Sandra nach Givskud. Außerdem kamen am 15.10.1973 drei weitere Elefanten aus Thailand: Medu, Gandhi und Synneni. Bis 1988 lebten sie zu fünft in Givskud. 1988 kam aus Odense Hakon. Hakon wurde 1983 in Kopenhagen geboren. Er starb 1990. 1991 stieß Baba zu der Fünfer-Gruppe hinzu. Gandhi wurde 1998 nach Pont Scorff in Frankreich abgegeben. Nach dem Tod von Lampoon und Hakon ereignete sich 2004 ein weiterer Todesfall, als Sandra mit 46 Jahren verstarb. 2005 wurde Baba nach Sevilla (Spanien) in La Reserva del Castillo de las Guardas abgegeben wo sie im April 2007 starb.

TodBearbeiten

Bons Ree starb am 13.07.2007 mit 59 Jahren. Sie lebte knapp 54 Jahre in Givskud. Bons Ree war der älteste Elefant in Givskud und damals der älteste Elefant in Dänemark.

Nach Bons Rees TodBearbeiten

2008 kam Sandrine nach Givskud, 2009 kam Jumbo. Synneni starb 2015. Also leben heute (31.07.2017) nur noch Medu, Sandrine und Jumbo im Givskud Zoo. Über die Jahre hat sich die Elefantenhaltung von einer Jungtierhaltung zu einem Ort entwickelt, wo Elefanten ihren Lebensabend verbringen können.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.