FANDOM


Buba +
Bedeutung Kosename
Art Elephas maximus
Geschlecht männlich
Mutter Samy+
Vater Ganapati+
Geburtsort Zoo-Aquarium Madrid, Spanien
Geburtsdatum 02.03.2013
Geschwister Kanvar
Nachkommen -
Charakter
EEP-Nummer 201305
Sterbeort Selwo Aventura Park, Estepona, Spanien
Todestag 02.03.2016

Das Asiatische Elefantenbullkalb Buba+ lebte zuletzt im spanischen Park Selwo Aventura in Estepona (Andalusien), wo es am 2.3.2016, vermutlich am Herpesvirus verstarb.

Geburt im Zoo-Aquarium MadridBearbeiten

Buba+ wurde am 02.03.2013 im Zoo-Aquarium Madrid geboren. Er wog bei seiner Geburt etwa 100 kg. Seine Mutter ist die aus Indien stammende Samy+ (Samikuta), die erst im Oktober 2012 trächtig in den Hauptstadtzoo gereist war. Sie kam aus dem Selwo-Aventura-Park in Estepona (Andalusien), wo sie von ihrem langjährigen Partner Ganapati+ gedeckt worden war. Buba+ ist das erste im Zoo-Aquarium Madrid geborene Elefantenkalb und das zweite Asiatische, das in Spanien zur Welt kam. Sein Bruder Kanvar (geb. 2008) ist der erste in Spanien geborene Asiatische Elefant. Die Geburt von Buba+ nach einer Tragzeit von 21 Monaten verlief problemlos.

Etwa drei Wochen nach seiner Geburt gab es eine erste Begegnung mit der anderen in Madrid lebenden Elefantenkuh Tima, die im Zoo Hannover geboren wurde. Anscheinend fand das Kennenlernen zunächst über trennende Gitter hinweg statt. Buba+ wurde in den ersten Wochen als verspielt und neugierig beschrieben. Samy+ hat ihr Kalb gut angenommen.

Die Namenswahl von Buba+ fand mittels sozialer Netzwerke statt. Aus 659 Vorschlägen wurden drei ausgewählt und zur Abstimmung gestellt. Zur Auswahl standen außerdem "Indhi" (als offizielle Bezeichnung für Indien) und "Indo" (die spanische Bezeichnung für den Fluss Indus), womit auf die indische Herkunft von Bubas+ Eltern angespielt wurde. Mitte April 2013 wurde dann der Namensfavorit Buba bekanntgegeben.

Tod von Bubas Mutter SamyBearbeiten

Am 11.7.2014, folglich im Alter von 16 Monaten, verlor Buba+ seine Mutter und er ist somit Vollwaise. Seinen im November 2013 verstorbenen Vater hat er nie gesehen. Glücklicherweise wurde die erfahrene Elefantenkuh Jangolie kurz zuvor vom Zoo Chester übernommen. Jangolie hat bereits mehrfach Nachwuchs gehabt und wird bei der Erziehung dieses Jungbullen eine große Hilfe sein.

Reise und Tod im Selwo Aventura Park in EsteponaBearbeiten

Am 22.09.2015 wurde Buba+ mit seiner "Ersatzmutter" Jangolie in den Selwo-Aventura-Park nach Estepona gebracht, wo bereits seine Eltern lebten und wo auch sein Bruder Kanvar geboren wurde. In Estepona trifft er erneut auf Tima sowie die beiden ebenfalls älteren Kühen Chikky+ und Pioma+. In Madrid machte er Platz für eine Zuchtgruppe von Sumatra-Elefanten.

Leider verstarb Buba+ bereits am 2.März 2016 vermutlich am Herpesvirus. Im Juli 2016 verstarb auch Pioma+, ebenfalls noch in 2016 verstarb auch Chikky+, sodass in Estepona nur die beiden älteren Kühe Tima und Jangolie verbleiben.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Park Selwo Aventura Estepona, Spanien
Asiatische Elefanten
Kühe: Tima | Chikky | Jangolie
Bullen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki