FANDOM


DBuba
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Südafrika
Geburtsjahr 1997
Charakter
EEP-Nummer 9706

Die Afrikanische Elefantenkuh Buba lebt im Zoo der polnischen Hauptstadt Warschau.

Buba wurde etwa 1997 in Südafrika wild geboren. Vor ihrer Überführung nach Europa lebte sie auf einer Farm bei Johannesburg, wo sie aufgewachsen sein soll. Zusammen mit ihr lebten dort auch ihre Artgenossinnen Zula und Fryderyka.

Zusammen mit ihren Gefährtinnen reiste Buba im August 2004 nach Polen. Sie traf am 07.08.2004 dort ein. Der Zoo hatte bis 1999 Asiatische Elefanten gehalten. In jenem Jahr starb die letzte Kuh Sonia. Anfang des neuen Jahrtausends wurde eine neue Elefantenanlage mit einem neuem Elefantenhaus errichtet, die 6.000 m² umfasst. Im Mai 2003 war die Anlage eröffnet worden, im Juli desselben Jahres trafen zwei junge Halbbrüder aus dem Zoo Ramat Gan (Israel) dort ein, Yoni und Ninio, die dort die Namen "Leon" und "Lotek" erhielten. Gut ein Jahr später folgten dann also die drei jungen Kühe nach Warschau, die einige Jahre älter waren als die männlichen Tiere. Buba und Fryderyka erhielten ihre Namen dort von Sponsoren. Die Elefanten sollen dort mit ihren nächsten "Verwandten", den Schliefern, vergesellschaftet sein.

Im Juni 2005 wurde berichtet, dass Buba Geschwulste oder Tumoren im Rüssel habe. Daher wurde sie mit Salben und Jod behandelt. Anscheinend schlug die Behandlung gut an, so dass sie nicht eingeschläfert werden musste. Hingegen starb Zula im Januar 2007 mit nur zehn Jahren. Hier wie dort wurde ein Virus als Ursache vermutet. An Zulas Stelle kam im April 2009 die ältere Erna aus dem Safaripark Beekse Bergen (Niederlande) in den Zoo Warszawa, um dort als Leitkuh die verspielten Jungtiere unter "Kontrolle" zu bringen. Gut einen Monat nach ihrer Ankunft wurde sie zunächst mit Buba und Fryderyka, sodann mit Leon zusammengeführt. "Lotek" hatte den Zoo bereits im April 2006 verlassen, weil er wenig Interesse an den Kühen gezeigt und lieber mit Leon gerauft hatte, und war in den Zoo Sóstó nach Ungarn überführt worden. Leon hingegen war an den Kühen interessiert und soll in Fryderyka eine Favoritin haben.

Es gibt jedoch trotz Spekulationen keine begründeten Berichte über Trächtigkeiten bei Fryderyka und Buba. Daher steht der Nachwuchs im Zoo Warschau noch aus.

Kurze Betrachtung zum 19. Geburtstag der Elefantenkühe Fryderyka und Buba im Jahr 2016. .....unter : Fryderyka . Sie sind die letzen Kühe, die im 20. Jahrhundert nach Europa kamen und deren Weiterzucht und Nutzung für die Arterhaltungsbestrebungen der afrikanischen Elefanten in Europa bis jetzt nicht möglich war.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Warschau, Polen
Afrikanische Elefanten
Kühe: Erna | Buba | Fryderyka
Bullen: Leon (2001)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki