FANDOM


Bully
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort unbekannt
Geburtsjahr 1985
Charakter -
EEP-Nummer

Die Afrikanische Elefantenkuh Bully lebt im Zoo der Stadt Barcelona in Katalonien (Spanien).

VorgeschichteBearbeiten

Bully wurde etwa 1985 wild geboren. Umstände von Herkunft und Geburt sind nicht bekannt. Bis zu ihrer Abgabe an den Bioparc in Valencia war sie Zirkuselefantin im spanischen Zirkus Mundial. Dort verlor sie ihren linken Stoßzahn.

Im Bioparc ValenciaBearbeiten

Mitte Oktober 2007 wurde Bully an den damals noch nicht eröffneten Bioparc Valencia abgegeben, der den alten, zu dieser Zeit schon geschlossenen Zoo von Valencia ablösen sollte. Sie war der erste Elefant, der in diesem Park eintraf. Wenige Tage später erhielt sie aber bereits Gesellschaft von den beiden aus dem Zoo Moskau anreisenden Kühen Greta und Betty (Beti), die am 19.10.2007 dort eintrafen. "Buli" half den beiden Kühen bei der Eingewöhnung in die neue Umgebung und das andere Klima, bis sich diese soweit eingewöhnt hatten, dass Greta die Rolle als Leitkuh übernehmen konnte.

Mit der Ankunft der jüngeren Elefanten in Valencia, zunächst dem Jungbullen Jambo aus dem Zoo Colchester, der am 12.03.2008 knapp vierjährig etwa zwei Wochen nach Parkeröffnung dort eintraf, später der sechs Jungkühe bzw. Kuhkälber, die aus Namibia importiert wurden und am 06.11.2008 den Park erreichten, nahmen insbesondere Greta und Betty, aber auch Bully ihre Rolle als "Tanten" auf und kümmerten sich gut um die jungen Elefanten, die später zur Zucht eingesetzt werden sollen. Allerdings war die Zusammenführung offenbar nicht von Dauer, da die beiden Kuhgruppen später getrennt gehalten wurden und Jambo regelmäßig die Gruppe wechselte. Bully war im Bioparc sehr beliebt.

Im Zoo BarcelonaBearbeiten

Anfang Mai 2012 wurd bekannt, dass Bully in den Zoo Barcelona nach Katalonien überführt werden sollte. Der Park hat offensichtlich entschieden, die ältere Kühe, die für die Zucht nicht von Nutzen sind, wieder abzugeben. Es gibt den Hinweis, dass Bully gemäß den Vorgaben des Europäischen Zuchtprogrammes für Afrikanische Elefanten mit den beiden Kühe in Barcelona in recht engen Verhältnissen zusammengebracht werden sollte. Bully kam am 15.05.2012 im Zoo Barcelona mit dem Spezialtransporter an und konnte sich in den ersten Tagen eingewöhnen. Schon im Vorfeld wurde Kritik an der neuen Unterbringung für Buli geübt, da die Anlage in diesem Innenstadtzoo relativ klein ist, wobei von seiten des Zoo auf die Erweiterungen und Verbesserung der Haltung hingewiesen wird. Schon bald nach der Ankunft gab es für Bully ersten Kontakt zu den bisherigen Bewohnerinnen Susi und Yoyo, ihren Artgenossinnen. Nach Bully reisten auch Greta und Betty aus Valencia ab. Sie trafen nacheinander im Spätsommer 2012 im Safaripark Beekse Bergen (Niederlande) ein.

LiteraturBearbeiten

  • Circus Mundial, E: Abgabe von 0,1 Afrikanischem Elefant, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 12 (Nov. 2007), S. 24.
  • Vom Zoo Colchester, U.K., in den Bioparc Valencia, E: 1,0 Afrikanischer Elefant, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 13 (Juli 2008), S. 19.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Barcelona, Spanien
Afrikanische Elefanten
Kühe: Yoyo | Susi | Bully
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki