Fandom

EleWiki

Calvin

1.381Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen
Calvin +
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter Kamala
Vater Bandara +
Geburtsort Zoo Calgary, Kanada
Geburtsdatum 11.08.1986
Todesdatum 22.10.2015
Geschwister Maharani
Nachkommen Samson, Annie+, Amos+, Albert, George, Johnson, Kandula, Califa, Farina, Tarak, Shanti, Sethi +, Rashmi, Sumitra +; Enkel: Daizy +, Nuka, Felix, Amithi, Nellie, Jazmine, Yumi, Hannah, Gigi, Anna May, Nang Faa
Charakter
EEP-Nummer 8612
Sterbeort Zoo Ostrava, Tschechien
Todestag 22.10.2015

Der Asiatische Elefantenbulle Calvin lebte zuletzt im Zoo Ostrava im Osten von Tschechien.

Leben in AmerikaBearbeiten

Calvin wurde am 11.08.1986 im Zoo von Calgary (Provinz Alberta) in Kanada geboren, wo er zunächst den Namen Chanda[1] erhielt. Seine Eltern sind der Bulle Bandara (bereits verstorben) und die Kuh Kamala, die mit seiner Schwester Maharani bis Mai 2014 dort lebte und dann mit ihr in den Smithsonian Zoo in Washington DC (USA) umzog. Am 04.03.1989 wurde er an den Park African Lion Safari nach Cambridge (Ontario) abgegeben und kam bereits dort mit zunehmendem Alter neben anderen Bullen als erfolgreicher Zuchtbulle zum Einsatz. Fünf inzwischen herangewachsene Bullkälber von ihm (auch auf künstlichem Wege) leben derzeit in drei verschiedenen Zoos in Kanada und den USA.

Leben in EuropaBearbeiten

Zuchtbulle in HannoverBearbeiten

Am 16.03.2000 kam Calvin dann in den Zoo Hannover, wo er acht Jahre blieb. Am Ende dieser Zeit war auch der dort ursprünglich als Jungbulle bereits gehaltene Bulle Nikolai wieder in Hannover, der inzwischen Calvins Töchter Califa und Farina erfolgreich gedeckt hat. Es wurden also dort zwei Bullen nebeneinander gehalten, eine Situation, die Calvin dann auch in Leipzig vorfinden sollte. Calvin musste Hannover verlassen, damit Inzucht mit seinen Töchtern vermieden wird.

Auf Durchreise in LeipzigBearbeiten

Am 11.09.2008 reiste Calvin in den Zoo Leipzig, wo er für Nachwuchs sorgen sollte, dabei aber in Auseinandersetzung mit Saida geriet und einer Beinbehinderung wegen unterlag. Er wurde neben dem dortigen Bullen Mekong gehalten, der nur ein Kalb in Leipzig gezeugt hat und wie Calvin am Ende des Jahres den Zoo verließ und nach Tschechien reiste. In Leipzig hat es wohl verschiedene, aber letzlich folgenlose Deckversuche von Calvin gegeben.

Zuchtbulle in OstravaBearbeiten

Calvin reiste dann am 12.5.2009 weiter nach Ostrava, wo er im dortigen Zoo seinen eigentlichen Bestimmungsort fand. Im Zoo Ostrava hat er inzwischen dafür gesorgt, dass die dortigen Kühe Johti und Vishesh, Mutter und Tochter, Kälber geboren haben. Seine Tochter Rashmi von Johti überlebte, sein Sohn Sethi starb mit nicht einmal zwei Monaten. Weitere Fortpflanzungsversuche gab es mit der Kuh Delhi im Zoo Ústí nad Labem (ebenfalls in Tschechien), die mit seinem Sperma zweimal erfolglos künstlich befruchtet wurde, nachdem sie 2004 auf eben diese Weise ein Bullkalb tot geboren hatte. Mitte März 2014 wurde Calvin erneut Sperma abgenommen, das für eine Trächtigkeit bei der im schwedischen Zoo Kolmården lebenden Saonoi führen soll[2].

BeschreibungBearbeiten

Calvin brachte ca. 4,5 Tonnen auf die Waage. Er war stoßzahnlos und hat ein deformiertes, überlanges Vorderbein.

NachkommenBearbeiten

Insgesamt wurde Calvin bisher vierzehnmal Vater, und zwar von:

  1. Samson, männlich, geboren am 04.05.1998 in African Lion Safari, Cambridge (Ontario), Kanada (Mutter: Kitty), heute im Rio Grande Zoo, Albuquerque (New Mexico), USA, wo er auf künstlichem Wege Vater einer Tochter namens Jazmine wurde. Seine Mutter Kitty ist auch die Mutter von Nikolai, dem Calvin zweimal im Zoo Hannover für längere Zeit begegnete,
  2. Annie, weiblich, geboren am 30.07.1998 in Have Trunk Will Travel, Perris (Kalifornien), USA (Mutter: Tess), gestorben am 22.03.1999, nicht einmal ein Jahr alt, aus unbekannten Gründen,
  3. Amos, männlich, geboren am 21.08.1998 in Have Trunk Will Travel, Perris (Kalifornien), USA (Mutter: Becky), gestorben am 08.08.2002 wegen verdrehter Eingeweide im Alter von vier Jahren,
  4. Albert, männlich, geboren am 29.11.1998 in African Lion Safari, Cambridge (Ontario), Kanada (Mutter: Lilly), heute im Rio Grande Zoo, Albuquerque (New Mexico), USA, dort ist er am 2.9.2009 Vater mittels künstl. Befruchtung von Daizy geworden.
  5. George, männlich, geboren am 21.10.1999 in African Lion Safari, Cambridge (Ontario), Kanada (Mutter: Phoebe), lebt heute noch dort,
  6. Johnson, männlich, geboren am 29.04.2001 in African Lion Safari, Cambridge (Ontario), Kanada (Mutter: Kitty), lebt heute noch dort, Vater der dort geborenen Nellie,
  7. Kandula, männlich, geboren nach künstlicher Befruchtung am 25.11.2001 im Zoo Washington (DC), USA (Mutter: Shanthi), lebt heute im Oklahoma City Zoo,
  8. Califa, weiblich, geboren am 02.02.2003 im Zoo Hannover (Mutter: Manari), lebt heute noch dort; am 25.07.2010 hat sie ein Bulkalb geboren, dessen Vater Nikolai ist und das später den Namen Felix erhielt,
  9. Farina, weiblich, geboren am 20.03.2003 im Zoo Hannover (Mutter: Khaing Hnin Hnin), lebt heute im belgischen Pairi Daiza. Am 11.05.2010 hat sie ein Bullkalb namens Nuka geboren, Vater ist der Bulle Nikolai. Weiterer Nachwuchs desselben Paares folgte 2012 mit Amithi und auch 2015 mit Nang Faa;
  10. Tarak, männlich, geboren am 28.10.2005 im Zoo Hannover (Mutter: Khaing Hnin Hnin). Er wurde im Juni 2010 an den Zoo Heidelberg abgegeben, wo er mit Gandhi, Ludwig und Khin Yadanar Min in einer Jungbullengruppe lebt;
  11. Shanti, männlich, geboren am 06.05.2008 im Zoo Hannover (Mutter: Khaing Hnin Hnin), lebt seit dem 23.05.2013 im Zoo Osnabrück.
  12. Sethi, männlich, geboren am 11.03.2011 im Zoo Ostrava, von schwacher Kondition, gestorben ebenda am 06.05.2011 (Mutter: Vishesh).
  13. Rashmi, weiblich, geboren am 12.04.2011 im Zoo Ostrava (Mutter: Johti).
  14. Sumitra, weiblich, geboren am 04.02.2014 im Zoo Ostrava (Mutter : Vishesh), dort auch gestorben am 23.01.2016.
  15. neues Kalb möglicherweise 2017 (posthum) , da er Vishesh 2015 erneut gedeckt hat.

Mit den Kindeskindern Daizy (Tochter von Albert, verstorben), Nuka (Sohn von Farina, lebt in Ungarn), Felix (Sohn von Califa, lebt auch in Ungarn), Amithi und Nang Faa (Töchter von Farina, leben in Belgien), Yumi (Tochter von Califa, lebt in Hannover), Jazmine (Samsons Tochter in den USA), Nellie, Hannah und Anna May (Töchter von Johnson in Kanada) und Gigi (Tochter von George, lebt ebenfalls in Kanada) war Calvin auch vielfacher Großvater. Somit gibt es mindestens zehn lebende Enkel von Calvin.

Obwohl Calvin als Sri-Lanka-Bulle kein Tusker war, so haben doch fünf seiner sieben lebenden Söhne schöne Stoßzähne. Nur der in Washington geborene Kandula sowie Tarak in Heidelberg blieben ohne gut sichtbaren Stoßzahn.

AufenthaltsorteBearbeiten

  1. 11.08.1986 bis 04.03.1989 Calgary (Kanada, Provinz Alberta), Zoo
  2. 04.03.1989 bis 16.03.2000 Cambridge (Kanada, Provinz Ontario), African Lion Safari
  3. 16.03.2000 bis 11.09.2009 Hannover (Deutschland), Zoo
  4. 11.09.2008 bis 12.05.2009 Leipzig (Deutschland), Zoo
  5. 12.05.2009 bis 22.10.2015 Ostrava (Tschechien), Zoo.

TodBearbeiten

Wegen der Schwächung und Krümmung seines linken Vorderbeins aufgrund einer Infektion in jungen Jahren belastete Calvin verstärkt das rechte Vorderbein, was dort zu Überlastung und Abzessen führte. Mit zunehmendem Krankheitsverlauf wurde eine intensivere Behandlung notwendig, die Calvin jedoch verweigerte. Daher kam er im August 2015 unter Vollnarkose und wurde von auswärtigen Spezalisten intensiv auf seinen Gesundheitszustand und seine Reproduktionsfähigkeiten hin untersucht. Außerdem wurde eine Wundbehandlung eines großen Abzesses vorgenommen. Dennoch blieb der Gesundheitszustand von Calvin trotz erfolgter Behandlung kritisch. So wurde im Herbst 2015 entschieden, Calvin einschläfern zu lassen, da für seine Situation keine Besserung in Sicht war.

Calvins Haut wurde dem Schlesischen Landesmuseum überlassen, das diese präparierte und im Atrium des Historischen Ausstellungsgebäudes in Opava für die ausgestellte Nachbildung eines Asiatischen Elefanten verwendete.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zookeepers find it hard to say goodbye to beloved elephants, auf www.calgaryherald.com
  2. Stane se sloní samec Calvin popatnácté otcem?, auf www.zoo-ostrava.cz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki