FANDOM


Hitze.jpg

Bulle Mekong und Saida

Ist eine Elefantenkuh hitzig, also empfängnisbereit, was so drei bis vier Mal im Jahr vorkommt, teilt sie dies mit Duftstoffen im Urin den Bullen mit. In der freien Wildbahn riecht ein Bulle dies über mehrere Kilometer. Um sicher zu gehen, riecht der Bulle immer wieder an den Genitalien des Weibchens, wenn sie Urin absetzt. Ist die Kuh bereit, wird sie so lange vom Bullen getrieben, bis sie ihn aufsteigen lässt. Der Bulle spritzt nach kurzer Zeit seinen Samen in die Scheide der Elefantenkuh. Dazu muss er nicht mal eindringen, den der Druck und die Geschwindigkeit reicht aus, um nur an die Scheide heran zu müssen. Der Deckakt wird meistens mehrmals am Tag über mehrere Tage durchgeführt, wobei der eigentliche Deckakt meist nur eine Minuten dauert. Dabei achtet der Bulle sehr genau, dass kein weiterer Bulle diese Kuh besteigt.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki