FANDOM


Drumbo (Duisburg)
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Südafrika
Geburtsjahr 1990
Nachwuchs Thabo-Umasai+
EEP-Nummer

Drumbo wurde ca. 1990 im Krüger-Nationalpark in Südafrika geboren und lebt seit dem 2.5.1992 im Zoo Dresden. Sie ist einer von drei Afrikanischer Elefanten im Zoo Dresden, wiegt 2470 kg, besitzt eine sehr hochbeinige Gestalt und eine ausgeprägte Schwanzquaste. An einem Ohr besitzt sie eine M-förmige Einkerbung, durch die man sie leicht erkennen kann.

Drumbo gilt als sehr selbständig und dominant gegenüber den jüngeren Elefanten Sawu und Mogli. Sie ist sehr duldsam und wird schnell nervös oder ängstlich.

Am 4.2.2006 brachte sie ihr erstes Kalb, den Bullen Thabo-Umasai, ohne Komplikationen zur Welt. Es war eine künstliche Besamung erfolgt.

Laut Berichten der Dresdener Presse verschiebt sich durch die Verzögerung der Sanierung des Elefantenhauses der Einzug eines zuchtfähigen Bullen! Da der angedachte Bulle Abu wohl erst in Erfurt für Nachwuchs sorgen soll könnte mit seinem Einzug frühestens 2019 gerechnet werden! Da die drei Kühe nun langsam das zuchtfähige Alter verlassen bleibt zu hoffen, dass mit Fertigstellung des Elefantenhauses im Frühjahr ein anderer zuchtfähiger Bulle Einzug hält! Denkbar wäre etwa der Einzug des Bullen Tembo aus Berlin oder des bisher mit einem Reisestopp belegten Bullen Tusker aus Wuppertal!

Am 17.07.2018 wurde die Außenanlage für die Elefanten geöffnet. Nun kann ein Elefantenbulle in den Zoo einziehen.

WeblinksBearbeiten

https://www.radiodresden.de/beitrag/elefanten-im-zoo-duerfen-in-die-neu-gebaute-aussenanlage-544824/

Elefanten im Zoo Dresden
Afrikanische Elefanten
Kühe: Drumbo | Sawu | Mogli
Bullen: -