FANDOM


Einga-Tha
Bedeutung Ein Sohn am Dienstag
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin männlich
Mutter Htoo Kin Aye+
Vater Radza+
Geburtsort Zoo Emmen
Geburtsdatum 09.03.2010
Geschwister Swe Zin, Thura+
Halbgeschwister väterlicherseits: Zuze, Myo Set Kaung, Marlar, Unt Bwe+, Ananda Yingthway, Yoe Ma, Ein She Min, Mong Tine, Shwe Myarr, Thuya, Radza junior, Ravi; mütterlicherseits: Mingalar Oo, Ant Bwe Lay, Ma Ya Yee, Letsongmon
Charakter -
EEP-Nummer 201002

Einga-Tha (sprich: Ingàh-Thà) ist das derzeit drittjüngste im niederländischen Dierenpark Emmen geborene Asiatische Elefantenbullkalb. Der kleine "Olifantenstier" kam am 09.03.2010, einem Dienstag, zur Welt, weshalb sein birmanischer Name auch "ein Sohn am Dienstag" bedeutet. Seine Mutter war die erfahrene Kuh, mehrfache Mutter und Großmutter Htoo Kin Aye+, deren sechstes Kalb Einga-Tha ist. Sie hatte zuvor im August 2007 ein Kuhkalb geboren, Einga-Thas Schwester Swe Zin. Nur gut zwei Jahre nach Einga-Tha wurde von ihr am 22.05.2012 ein weiteres Bullkalb geboren, das Thura+ genannt wurde.

Außer Swe Zin lebten zur Zeit seiner Geburt auch Einga-Thas Halbschwestern Mingalar Oo und Ma Ya Yee mit ihren Söhnen Yoe Ma und Ein She Min, beides auch Halbbrüder von Einga-Tha, im Emmener Zoo. Seine Halbbrüder mütterlicherseits mit den Namen Ant Bwe Lay und Letsongmon haben den Dierenpark bereits verlassen. Über seinen Vater Radza gab es zudem noch drei weitere ältere Halbbrüder von ihm, Unt Bwe+, Ananda Yingthway und Mong Tine (geboren 2011). Ein anderer (Myo Set Kaung) reiste mit Letsongmon im August 2010 nach Polen.

Einga-Tha wurde weniger als einen Monat nach dem namenlosen Halbbruder geboren, der bei der Geburt mit seiner Mutter Swe San Htay+ gestorben ist. Einga-Tha ist das 24. in Emmen geborene Elefantenkalb, das 21., das lebend geboren wurde, und unter diesen das 17. Bullkalb. Er ist das elfte Kind seines Vaters Radza+ und sein sechster lebend geborener Sohn.

Einga-Tha wog bei der Geburt 125 kg und kam am 11.03.2010 zum ersten Mal auf die Außenanlage. Die Namen in Emmen werden von den Pflegern anhand besonderer Merkmale ausgesucht und von einem externen Übersetzerbüro ins Birmanische übersetzt.

Wenige Wochen nach der Geburt von Thura+ starb Einga-Thas Mutter Htoo Kin Aye+ (im Juni 2012), und auch ihr jüngster Sohn wurde eingeschläfert. Mit zwei Jahren war Einga-Tha so verwaist, blieb aber im Familienverband mit seinen älteren Schwestern Mingalar Oo und Ma Ya Yee. Inzwischen besteht die Gruppe in Emmen nur noch aus Nachkommen seiner Mutter, neben ihren drei Töchtern auch aus den jüngeren Bullkälbern, die seine Halbbrüder und zugleich seine Neffen sind.

Obwohl Einga-Tha ca. neun Monate jünger ist als sein Halbbruder und Neffe Ein She Min, hat er diesen an Größe und Gewicht bereits überholt. Auch seine Stoßzähne sind dicker als die von seinem Halbbruder. Zoobesucher, welche nur die Altersangaben der Jungbullen kennen, verwechseln daher oftmals diese beiden Halbstarken.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Emmen, Niederlande
Asiatische Elefanten
Kühe: Mingalar Oo | Ma Ya Yee | Swe Zin (2007)
Bullen: Mekong | Ein She Min (2009) | Einga-Tha (2010) | Radza junior (2014) | Ravi (2014)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki