Fandom

EleWiki

Elefanten

1.381Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Elefanten sind die größten lebenden Land(säuge)tiere der Erde und sind heute in Afrika und Asien verbreitet. Sie werden bis zu über drei Meter groß und gehören zu den Rüsseltieren (Proboscidea), deren letzte lebende Vertreter sie sind. Zur Ordnung der Rüsseltiere gehörten auch die Mastodonten sowie die zur Familie der Elefanten zählenden Mammuts. Als nächste lebende Verwandte der Elefanten gelten die Seekühe (Sirenia) und die Schliefer (Hyracoidea).

Merkmale und LebensweiseBearbeiten

Kennzeichen der Elefanten sind neben dem auffälligen Rüssel und der Größe die lamellenförmigen Backenzähne, die während eines Elefantenlebens mehrfach von hinten nachwachsen. Besonderes Merkmal sind auch die Stoßzähne, die aber nicht bei allen Tieren vorhanden sind. Gemeinsam ist den verschiedenen Arten neben der äußeren Gestalt auch die Sozialform, die sich in der Herdenbildung bei den (verwandten) Kühen mit ihren Kälbern zeigt, während die Bullen entweder in kleinen Gruppen oder auch einzeln ihr Leben verbringen. Die Familie der Elefanten teilt sich in zwei Gattungen: Elephas und Loxodonta.

Der Asiatische ElefantBearbeiten

Saida2.jpg

Asiatischer Elefant (Saida)

Einzige Art des Elephas ist heute der Elephas maximus, der Asiatische Elefant. Er ist, wie der Name sagt, in Asien verbreitet. Heute kommt er wild noch in dreizehn asiatischen Staaten vor. Weitere Unterteilungen in Unterarten sind vorhanden, aber häufig nicht eindeutig, was dem intensiven Einsatz von Elefanten in Menschenhand geschuldet ist, durch den es zu ständiger Umverteilung der Elefantenbestände kam. Neben dem Elephas maximus indicus (Indischer Elefant), der auch als Festlandelefant bezeichnet wird, leben einige Inselunterarten, so der Ceylon-Elefant auf Sri Lanka, der Sumatra-Elefant auf Sumatra (Indonesien) und der Borneo-Elefant auf Nordost-Borneo (Malaysia, teilweise Indonesien). Lebensräume des Asiatischen Elefanten sind der asiatische Dschungel und andere Waldgebiete. Der Asiatische Elefant wird als "stark gefährdet" eingestuft. Der Bestand wird auf 50.000 Tiere geschätzt.

Der Afrikanische Elefant und der WaldelefantBearbeiten

Sawu1.jpg

Afrikanischer Elefant (Sawu)

Die Gattung Loxodonta umfasst zwei Arten. Loxodonta africana, der Afrikanische Elefant (auch Steppenelefant) ist die größte Elefantenart und insbesondere im südlichen und östlichen Afrika verbreitet. Loxodonta cyclotis, der Afrikanische Waldelefant, wurde erst in jüngster Zeit aufgrund genetischer Analysen als eigene Art gewertet und wurde lange als Unterart des Steppenelefanten angesehen. Die Waldelefanten sind kleiner als die Verwandten in der Steppe, sie haben rundere Ohren, und ihre Stoßzähne sind gerader und schmaler als die der Steppenelefanten. Der Lebensraum der Waldelefanten ist vor allem der Dschungel in Zentralafrika. Der Nachweis einer noch kleineren Art, des (afrikanischen) Zwergelefanten, ist (noch) nicht allgemein erbracht bzw. anerkannt. Der Bestand der beiden Loxodonta-Arten wird auf 650.000 Tiere geschätzt und gilt damit als "gefährdet".

Weitere ArtikelBearbeiten

  • Zum Begriff "Elefant" s. Wort.
  • Zur sozialen Organisation s. Herde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki