Fandom

EleWiki

Ganesha (Mysore)

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Ganesha war ein asiatischer Elefantenbulle im Zoo von Mysore in Indien. Er wurde in Indien wild geboren und 1949 in den Dubare-Wäldern gefangen. Er gehörte dem Maharadscha von Mysore und wurde bei religiösen Festen als "Königlicher Elefant" eingesetzt. Ganesha oder Ganesh war fast weiß und wurde wegen seiner hellen Pigmentierung auch "Swethavarna" genannt. 1951 kam er als Gabe des Maharadschas in den Zoo von Mysore, wo er mit seiner imposanten Gestalt, seiner weißen Farbe und den großen Stoßzähnen eine Attraktion war. Eines seiner männlichen Kälber namens Rajendra (geboren 1992) wurde von der indischen Bundesregierung 1998 an Sri Lanka verschenkt. Nach dem Zeugnis von Karl Kock und der Auskunft des Mysorer Zoodirektors Krishne Gowdah ist Ganesha der Bulle, der die Elefantenkuh Yashoda am Fuß des Berges Chamundi gedeckt hat, bevor sie in den Tierpark Hagenbeck kam und dort 1992 den Bullen Chamundi zur Welt brachte. Ganesha starb im Alter von etwa 72 Jahren an Arthritis im Juni 2000 im Zoo Mysore und wurde feierlich bestattet.

LiteraturBearbeiten

Kock, Karl: Elefanten, mein Leben, Hamburg, 1994 (Kapitel "Die Babys").

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki