FANDOM


Grand (Elbrus)
Bedeutung
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin männlich
Mutter Pipita
Vater Pamir
Geburtsort Zoo Moskva (Russland)
Geburtsdatum 08.07.1995
Geschwister Pobeda, Filimon
Charakter -
EEP-Nummer 9503

Grand (auch Hrantik) ist ein Asiatischer Elefantenbulle im Zoo der georgischen Hauptstadt Tbilissi (Tiflis). Er wurde als Elbrus am 08.07.1995 im Zoo Moskau (Russland) geboren. Seine Eltern sind der Moskauer Zuchtbulle Pamir und die dortige Kuh Pipita, beide stammen aus Vietnam. Grand/Elbrus hat in Moskau auch noch eine sehr viel jüngere, am 22.04.2009 geborene Schwester namens Pobeda. Seinen dritten Geburtstag feierte er mit Früchtekuchen und einem Eimer Champagner[1].

Im Alter von vier Jahren wurde Grand am 10.11.1999 als Geschenk an den armenischen Zoo Yerewan abgegeben. Da es in diesem Zoo keinen anderen Elefanten gab, wurde langfristig nach einer Partnerin für Grand gesucht. Daran beteiligt war ein Sponsor des Zoos, Dr. Vardanyan, Inhaber der "Grand Candy Company", durch dessen Einfluss Elbrus wohl zu seinem neuen Namen kam[2].

Dabei stieß die Überführung anvisierter Kandidatinnen für den einzigen armenischen Elefanten auf Widerstand: Als 2005 überlegt wurde, die damals sechsjährige Veda aus dem Bannerghatta Nationalpark bei Bangalore (Indien) nach Eriwan zu bringen, erhoben sich starke Proteste von Tierschützern dagegen, weil die Temperaturen dort für sie völlig ungeeignet seien. Zudem würde sie von ihren jetzt lebenden Verwandten, ihrer Mutter und ihrer Großmutter, getrennt[3]. Offensichtlich hatten die Gegner Erfolg, Veda ist nicht in Eriwan angekommen. Es hat wohl im Mai 2005 ein Verbot der indischen Regierung gegeben, Tiere als Geschenke wegzugeben[4]. Dabei war Veda schon Ersatzkandidatin für die siebenjährige Komala, die unerwartet im Zoo von Mysore im Oktober 2004 gestorben ist[5].

Ähnliches ereignete sich im Jahr 2007, als geplant war, die junge Elefantenkuh Asokamala, geboren und aufgewachsen im Elefantenwaisenhaus Pinnawela auf Sri Lanka, als Partnerin für Grand nach Armenien abzugeben[6]. Dabei wurde auch das oberste Gericht des Landes eingeschaltet[7].

Um den Problemen mit diesen Ländern zu entgehen, bekam Grand schließlich noch im Dezember desselben Jahres eine Partnerin aus Russland, die zehn Jahre ältere Masha aus dem Moskauer Tiertheater Natalja Durowas, die schon drei Jahre zuvor nicht mehr an Vorführungen teilnahm und für die eine Bleibe gesucht wurde[8][9]. Masha war anscheinend Lieblingselefant der verstorbenen Natalja Durowa. Am 4.12.2007 wurde im Zoo eine "Elefantenhochzeit" gefeiert, und Masha erhielt, gemäß den Vorstellungen des Sponsors Vardanyan, den neuen "Brautnamen" Candy. Das Paar hatte allerdings auch nicht lange Bestand, denn bereits am 30.08.2008 starb Candy[10][11].

Anschließend lebte der Bulle Elbrus alias Grand wieder allein im Zoo Jerewan, obwohl die Zooverwaltung weiter nach einem Elefanten suchte. Sie war anscheinend auch bereit, einige ihrer neun Löwen dafür abzugeben, hatte aber weiterhin keinen Erfolg bei der Suche[12]. Nach Angaben des Direktors wurden aber Verhandlungen über eine neue Elefantenkuh geführt, wobei finanzielle Aufwendungen erneut von der Gesellschaft "Grand Candy" übernommen werden sollten[13].

Wegen eines geplanten Bullentausches mit dem jungen, im georgischen Zoo Tbilisi geborenen Bun, der dort mit seiner Mutter lebt, reiste der Berater Marjo Hoedemaker vom Zoo Amersfoort von Georgien aus in den Zoo Jerewan, um Grand in Augenschein zu nehmen. Grands Stoßzähne sind beide abgebrochen, und es hat sich Eiter in den Zahnhöhlen gebildet. Mit dem Zoo wurde daher vereinbart, dass ein Fachveterinärteam nach Jerewan kommt, um Grand an den Stoßzähnen zu operieren. Anschließend könnte er dann nach Tbilisi gebracht werden, wo er als Zuchtpartner für Malka, Buns Mutter, zur Verfügung stünde, während Bun in Jerewan weiter aufwachsen soll.

Grand reiste im Juni 2014 nach Tbilisi, wo er als neuer Zuchtpartner für die etwas jüngere Malka gebraucht wird und wo er behandelt werden soll. Grands Reise begann am 11.06.2014 in Armenien und endete am Folgetag in Georgien. Das sechseinhalbjährige Jungtier Malkas Bun lebt bis jetzt auch noch in Tbilisi. Für Malka ergibt sich so die Chance, ein neues Kalb zu bekommen und der in Russland geborene Bulle Grand hat durch diese Umplatzierung auch Zuchtperspektiven.

Im September 2014 wurde Grand erfolgreich operiert, indem ihm ein Stück entzündeter Stoßzahn entfernt wurde. Das selbe Ärzteteam, dass schon Chamundi und Alexander erfolgreich in Münster operiert hatte, hat jetzt bei Grand einseitig den entzündeten Stoßzahnrest entfernt. Ob denn, frühestens in drei Jahren, eine weitere Operation für den anderen Stoßzahnrest nötig sein wird, bleibt ab zu warten. Bei Grand sind, im Gegensatz zu Alexander und Chamundi beide Stoßzähne abgebrochen.


მალკასა და გრანდის პირველი შეხვედრა The first meeting of the elephants Grand & Malka02:54

მალკასა და გრანდის პირველი შეხვედრა The first meeting of the elephants Grand & Malka

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ebd.
  2. Vgl. Vimukthi Yapa: Asokamala a tool in a 'Grand' scheme, Abschnitt "A 'grand' scheme", auf www.thesundayleader.lk
  3. Outcry over jumbo diplomatic gift, auf news.bbc.co.uk
  4. Vimukthi Yapa: Asokamala a tool in a 'Grand' scheme, Abschnitt "A 'grand' scheme", auf www.thesundayleader.lk
  5. Ebd.
  6. Sri Lanka Court Decide on Elephant Gift to Armenia, auf blogian.hayastan.com
  7. Kumudini Hettiarachchi: Jumbo in the Supreme Court, ~ What are the laws regarding the gifting of protected animals by Sri Lanka?, auf www.sundaytimes.lk
  8. Elefanten werden nach armenischen Traditionen verheiratet, auf www.zoopresseschau.info
  9. Artikel Слонов поженят по армянским традициям im russischen Original
  10. Nachricht vom 19.09.2008 auf www.elefanten-fan.de
  11. Artikel Идет повторная медэкспертиза для выяснения причин гибели слонихи Кенди im russischen Original, auf www.panorama.am
  12. В Ереванском зоопарке насчитывается более 2300 особей 215 видов:"«В настоящее время у нас 9 львов, а хватило бы 2-3. Мы, честно говоря, намеревались обменять их на слона, но не получилось»,- признался директор", Artikel auf news.am mit Foto von Elefanten
  13. В Ереванском зоопарке в ближайшем будущем появится новая слониха - директор, Artikel auf newsarmenia.ru, auch hier mit Foto, vermutlich von Grand
Elefanten im Zoo Tbilisi, Georgien
Asiatische Elefanten
Kühe: Malka
Bullen: Grand

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki