FANDOM


Elefanten sind Herdentiere. Die Herden sind Matriarchate, das heißt, eine Leitkuh hat das Sagen. Eine Herde besteht aus miteinander verwandten Elefantenkühen und ihren Kälbern. Sofort nach der Geburt werden die kleinen Elefantenkälber in die Familie aufgenommen. Nicht nur von der Mutter lernen sie, auch Schwestern und Tanten helfen kräftig bei der Erziehung mit. Elefanten sind sehr intelligente Tiere und sind auch sehr hilfsbereit und sorgsam im Umgang mit anderen Herdenmitgliedern. Jeder hilft jedem. Elefanten halten sehr zusammen und trauern um verstorbene Verwandte (siehe Tod).

Bis ein Elefantenbulle ausgewachsen ist, ist er Mitglied der Herde. Nach etwa 15 Jahren wird er schließlich von der Herde ausgeschlossen. Der Bulle wird Einzelgänger oder tritt einer Bullenherde bei. Nicht jeder Bulle wird von den Familienmitgliedern in der Herde als Paarungspartner akzeptiert. Das macht die Zucht von Elefanten in Zoos oft sehr schwer.


Herde