FANDOM


Hilda
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Celia+
Vater Chisco+
Geburtsort Parque de la Naturaleza Cabárceno
Geburtsdatum 10.04.2001
Geschwister Pepe+
Halbgeschwister väterlicherseits: Kira, Duna, Nacho+, Coco, Emi, Yambo, Infinita, Cristina
Nachkommen Martín, unbenannt+ weiblich (2015), noch unbenannt (2017)
Charakter -
EEP-Nummer 20003

Die Afrikanische Elefantenkuh Hilda lebt im Parque de la Naturaleza Cabárceno in Kantabrien (Spanien).

Hilda wurde am 10.04.2001 in dem Park nahe Santander geboren. Sie wog dabei etwa 100 kg und war 95 cm hoch. Die Geburt nach einer Tragzeit von knapp 22 Monaten verlief problemlos. Hildas Mutter war die zusammen mit der Kuh Laura aus dem Zoo Fuengirola in Andalusien gekommene Elefantenkuh Celia. Für diese war Hilda das zweite Kalb nach ihrem 1998 geborenen Sohn Pepe, den sie nicht angenommen hatte und mit der Hand aufgezogen werden musste. Er starb wenige Wochen nach Hildas Geburt im Mai 2001. Hilda selbst wurde von ihrer Mutter gut angenommen.

Für ihren Vater Chisco war Hilda der siebte Nachwuchs. Von ihren älteren Halbgeschwistern leben nur noch die junge Mutter Kira im Parque de la Naturaleza. Dafür teilt sich Hilda die Anlage mit einer Reihe jüngerer Halb- und "Adoptiv"geschwister.

Hilda wuchs zunächst in der Nähe ihrer Mutter heran. Diese litt allerdings - vermutlich wegen schlechten Futters - an einer Kolik, der sie am 19.07.2002 erlag. Somit war das junge Kalb schon mit einem guten Jahr ohne Mutter. Für sie fand sich allerdings in der Kuh Laura, die mit Celia bereits im Zoo Fuengirola gelebt hatte, eine Ersatzmutter. Diese zog gerade ihren älteren Sohn Coco auf. Durch die Aufnahme in ihre Familie konnte sich Hilda weiterhin gut entwickeln.

Da die Elefantenkühe in zwei Gruppen leben, hat Hilda mit ihrer Adoptivmutter Laure und ihren Söhnen Coco und Yambo Anschluss an die Leitkuh Penny gefunden, zu deren Gruppe auch deren Tochter Kira gehört. Durch die Ankunft von Pambo aus dem Tiergarten Schönbrunn (Wien), der im Zoo Basel geboren worden war, konnte die Zucht bei den Elefanten nach dem Tod von Hildas Vater Chisco ab 2009 wieder aufgenommen werden. Er hatte Gelegenheit, insbesondere auch die jüngeren Kühe zu decken. So wurden in Pennys Gruppe in den Folgejahren bisher zwei Kälber geboren. Zunächst brachte Kira eine Tochter zur Welt, die África genannt wurde.

Am 12.05.2012 gegen 06:30 Uhr brachte dann Hilda selbst nach einer Tragzeit von 20 Monaten und 15 Tagen ein Kalb zur Welt. Das kleine Bullkalb, das zwei Jahre lang ohne Namen war, hatte ein Geburtsgewicht von 80 kg. Ihr Sohn, der schließlich Martín genannt wurde, wurde von Hilda gut angenommen. Damit wurde erneut ein Kalb in zweiter Generation in Cabárceno geboren. Mit Hildas Nachwuchs leben derzeit Vierzehn Elefanten in Cabárceno.

Am 1.8.2015 brachte Hilda ihr zweites Kalb zur Welt. Diese Tochter von ihrem Halbbruder Coco starb allerdings unmittelbar nach der Geburt.

Am 6. August 2017 brachte sie ein weiteres Bullkalb zur Welt. Allerdings ist der Vater noch unbekannt da es mehrere Zuchtfähige Männchen in Cabàrceno gibt. Deshalb soll ein Vaterschaftstest gemacht werden. Es kämen der Zuchtbule Jums und sein 20 jähriger Sohn Jumar (nur auf dem Papier auch Hildas Halbbruder Yambo) in Frage.Da ihr Halbbruder Coco den Park erst im Oktober 2015 verließ käme auch er als Vater in Frage.

LiteraturBearbeiten

  • Die Afrikanischen Elefanten im größten Zoo-Park der Welt, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 1 (März 2002), S. 1-8.
  • Cabarceno, Spanien: Schatten im Paradies, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 2 (Okt. 2002), S. 22 (zum Tod von Hildas Mutter Celia).
  • Erika Göttsche: 21 Jahre Parque de la Naturaleza Cabárceno: Im Tal der Elefanten, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 20 (Dez. 2011), S. 3-7.

WeblinksBearbeiten

Afrikanische Elefanten
Kühe: Penny | Zambi | Laura | Kira | Hilda (2001) | Emi (2001) | Brisa (2003) | Infinita (2005) | Cristina (2006) | África (2011)
Bullen: Jums | Jumar | Yambo (2004) | Martín (2012)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki