FANDOM


Jangolie
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Myanmar (Birma)
Geburtsjahr ca. 1968
Nachkommen Po Chin, Tunga; Enkel: Kalaya
Charakter -
EEP-Nummer 6712

Jangolie ist eine Asiatische Elefantenkuh im Selwo Aventura Park im südspanischen Estepona.

Frühe StationenBearbeiten

Jangolie wurde etwa im Jahr 1968 in Birma (Myanmar) wild geboren und kam mit ungefähr drei Jahren in das Malton Flamingo Land in North Yorkshire, wo sie mit einigen anderen Asiatischen Elefanten lebte. Nach dem Tod der Kuh Susie war sie dort allein, bis sie am 19.01.1994 an den Zoo Chester abgegeben wurde.

Zucht in Chester und NachkommenBearbeiten

Jangolie ist in Chester erfolgreich von Chang, dem damaligen dortigen Bullen, gedeckt worden und hat dort drei Kälber geboren:

  1. eine männliche Totgeburt, tot geboren am 25.04.1998 im Zoo Chester. Für die Geburt brauchte Jangolie 24 Stunden, und das tote Bullkalb soll 180 kg gewogen haben[1];
  2. Po Chin, männlich, geboren am 18.07.2000 im Zoo Chester. Po Chin ging 2004 im Alter von vier Jahren zusammen mit seinem fast gleichaltrigen Halbbruder Assam in den Bellewaerde Park nach Ieper (Belgien), wo eine Anlage für Jungbullen geschaffen worden war. Im April 2010 reiste er weiter ins Pairi Daiza in Brugelette (ebenfalls in Belgien), wo er die Rolle als Zuchtbulle übernahm in der Nachfolge des 2009 unerwartet gestorbenen Sammy. Dort wurde er Vater einer Totgeburt von Annie und des in Rapperswil geborenen Kuhkalbs Kalaya;
  3. Tunga, männlich, geboren am 10.10.2004 im Zoo Chester. Er wuchs dort mit seiner Halbschwester Sundara und dem kleinen, jung verstorbenen Bullen Raman auf. Tunga ging im April 2010 wie sein Bruder Po Chin vor ihm nach Ieper in den Bellewaerde Park (Belgien), wo er dessen Platz einnimmt. Er lebt dort mit dem etwas jüngeren Bullen Fahim zusammen, einem Halbbruder des viele Jahre in Chester lebenden Bullen Upali, der später nach Dublin umzog.

Jangolie galt als die größte Elefantenkuh in der Gruppe von Chester.

Jangolie, die sehr spät mit über 30 Jahren ihr erstes überlebendes Kalb geboren hat, ist mittlerweilen auch Großmutter geworden. Ihr Sohn Po Chin hat im Pairi Daiza in Bruglette die Kühe Annie und Sandry erfolgreich gedeckt. Leider starb Annie an den Folgen dieser Geburt, (sie war sehr jung und der kleinen Unterart der Sumatra-Elefanten zugehörig), bei der auch das Kalb ums Leben kam. Sandry aber hat am 1.11.2013 ein lebendes  Kuhkalb namens Kalaya geboren, das somit Jangolies erstes Enkelkalb ist[2].

Abgabe an das Zoo-Aquarium MadridBearbeiten

Im Juni 2014 wurde Jangolie vom Zoo Chester nach Spanien abgegeben. Berichten zufolge vertrug sie sich nicht mit dem seit September 2012 in Chester lebenden Bullen Aung Bo, so dass sie zeitweise von der Kuhgruppe getrennt gehalten wurde, wenn Aung Bo bei den Kühen war. Sie reiste etwa am 25.06.2014 über den Hafen Portsmouth nach Madrid, wo sie am 26.06.2014 im Zoo-Aquarium eintraf und dort bereits Rüsselkontakt mit der dort lebenden Samy aufgenommen hatte. Mit dieser und ihrem Kalb Buba sollte sie zusammengebracht werden und die Rolle als "Tante" für das Bullkalb übernehmen. Nach dem frühen Tod von Samy am 11.07.2014, wenige Wochen nach Jangolies Ankunft, erhoffte sich der Zoo araufhin, dass Jangolie als erfahrene Mutter dem erst im März 2013 geborenen Bullkalb helfen würde, den Verlust der Mutter zu überwinden.

Weiterreise nach EsteponaBearbeiten

Am 22.09.2015 wurde Jangolie erneut auf die Fahrt geschickt, diesmal mit dem Reiseziel Estepona, wo der Park "Selwo Aventura" ebenfalls Elefanten hält. Sie reiste dorthin zusammen mit Buba, für den sie anscheinend tatsächlich eine Art Ersatzmutter geworden zu sein scheint. In Estepona leben drei weitere ältere Elefantenkühe, Tima, Chikky und Pioma, die etwa in Jangolies Alter sind. Die Abgabe erfolgte in Konsequenz der Pläne, eine Zuchtgruppe von Sumatra-Elefanten ins Madrider Zoo-Aquarium zu holen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. stillborn at Chester Zoo, auf www.elephant.se, mit Fußnoten
  2. Jumbo sized aquatics, auf www.aquatic-photography.com
Elefanten im Park Selwo Aventura Estepona, Spanien
Asiatische Elefanten
Kühe: Tima | Chikky | Jangolie
Bullen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki