FANDOM


Jumbo
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Thailand
Geburtsdatum April 1971
Nachkommen -
Charakter
EEP-Nummer 7109

Jumbo ist eine Asiatische Elefantenkuh im jütländischen Givskud Zoo in der Kommune Veilje (Dänemark).

Ankunft und Aufzucht im Artis-Zoo AmsterdamBearbeiten

Jumbo wurde im April 1971 in Thailand geboren. Mit etwa zwei Monaten kam sie nach Europa und wurde von der niederländischen Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines dem Prinzen Bernhard der Niederlande, dem Ehemann der damaligen Königin Juliana, am 15.06.1971 zum Geschenk gemacht. Daher wurde sie dem Artis-Zoo in Amsterdam übergeben, wo sie für das renovierte Elefantenhaus vorgesehen war. Offiziell sollte sie bereits fünf Monate alt sein, allerdings wurde ihr Alter auf zwei Monate korrigiert. Als Elefantenkalb musste sie von den Pflegern rund um die Uhr versorgt und gefüttert werden, um sie am Leben zu erhalten. In den ersten zwanzig Wochen im Zoo wuchs Jumbo von 110 kg auf stattliche 270 kg heran. Jumbo wurde zunächst im alten Flusspferdhaus gehalten und allmählich mit den anderen Elefanten zusammengeführt.

Die Elefantengruppe in AmsterdamBearbeiten

Neben Jumbo lebten im Artis-Zoo neben gelegentlich wechselnder Besetzung die längste Zeit mit ihr zusammen der Bulle Murugan sowie die zehn Jahre ältere Suseela. Die bei Jumbos Ankunft ebenfalls dort lebende Kuh Barbara starb 1994. Murugan starb im Juni 2003, ehe Jumbo und Suseela, die von ihm Abschied nehmen konnten[1], im Oktober 2004 abgegeben wurden. Im Herbst 2003 trafen dann bereits mit dem Bullen Nikolai und der Vietnamesin Thong Tai künftige Zuchttiere im Artis-Zoo ein. Suseela und auch Jumbo waren für die Zucht damals bereits zu alt.

Aufenthalt im Zoo Ostrava (Tschechien)Bearbeiten

Im Oktober 2004 reisten beide Kühe aus Amsterdam in den tschechischen Zoo Ostrava, der mehr als zehn Jahren Haltungspause eine neue Elefantenanlage errichtet hatte. Zunächst traf Suseela am 04.10.2004 in Ostrava ein, ihr folgte Jumbo am 07.10.2004. Schon wenige Tage später wurde aus dem Zoo Pont-Scorff (Frankreich) der junge Bulle Jacky nach Ostrava gebracht, wobei anscheinend bereits Zuchtplanungen entwickelt worden waren. Jacky starb aber schon im März 2005 nach einer Stoßzahnoperation. Daher blieben die beiden miteinander vertrauten Kühe einige Jahre unter sich, ehe mit der Kuh Johti und ihrer Tochter Vishesh die Zuchtbemühungen ab April 2008 wieder aufgenommen wurden. Mit dem Bullen Calvin kam am 12.05.2009 auch ein künftiger Zuchtbulle hinzu. Allerdings verließ Jumbo am gleichen Tag den Zoo in Richtung Dänemark. Diese Abgabe wurde entschieden aufgrund der teilweise heftigen Rangkämpfe zwischen Jumbo und der dominanten Johti, so das beide Weibchengruppen teilweise getrennt gehalten werden mussten.

Überführung in den Givskud Zoo (Dänemark)Bearbeiten

Jumba 1 Velkommen Jumba02:06

Jumba 1 Velkommen Jumba

Jumba 1: Velkommen Jumba

Im dänischen Givskud Zoo war Jumbo (hier anscheinend auch "Jumba" genannt) der derzeit letzte Zuwachs einer Vierergruppe von älteren Asiatischen Kühen, von denen zwei, Medu und Synneni, bereits seit 1973 im Zoo lebten. Erst im Januar 2008 war die jahrlang allein aufgewachsene und lebende Sandrine zu der Gruppe gestoßen.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Murugan al bij zijn leven in Artis een monument, auf www.volkskrant.nl
Elefanten im Givskud Zoo, Dänemark
Asiatische Elefanten
Kühe: Sandrine | Medu | Synneni | Jumbo
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki