FANDOM


Kalaya
Bedeutung Schönes Mädchen
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Urgroßeltern Eltern von Chang: Chieng Mai, Ida+
Großeltern väterlicherseits: Chang, Jangolie; mütterlicherseits: Hussein+, Claudy+
Mutter Sandry
Vater Po Chin
Geburtsort Kinderzoo Rapperswil (bei Zürich), Schweiz
Geburtsdatum 01.11.2013
Charakter -
EEP-Nummer 201316

Das Asiatische Elefantenkuhkalb Kalaya lebt in Knies Kinderzoo in Rapperswil in der Schweiz.

Kalaya wurde am 01.11.2013 gegen 22:08 Uhr nach einer Tragzeit von 647 Tagen im Kinderzoo geboren. Sie wog bei der Geburt 100 kg und war 86 cm hoch. Nach etwa zwei Stunden war sie auf den Beinen und begann zu trinken. Ihre Mutter Sandry brachte mit ihr erstmals ein Kalb zur Welt. Sandrys Mutter Claudy+ wiederum war ebenfalls bei der Geburt zugegen. Die Geburt fand im Vorfeld der geplanten Errichtung des Elefantenparks Himmapan im Kinderzoo des Circus Knie statt.

Der Geburt vorausgegangen war ein mehrjähriger Aufenthalt der im Besitz des Circus Knie befindlichen Kühe Sandry und Claudy im Pairi Daiza in Belgien, wo sie Gelegenheit zur Paarung mit dem Bullen Po Chin hatten. Nach Feststellung der Trächtigkeit von Sandry kehrte diese mit ihrer Mutter im Herbst 2012 (im Austausch mit Knies Rani) nach Rapperswil zurück.

Eine Besonderheit an Kalaya ist auch der interessante Aspekt, dass ihre beiden in den 1960er Jahren geborenen Großmütter (Claudy+ : 1963 und Jangoline : 1968) älter als die beiden Großväter sind. Auch die Mutter Sandry ist etwas älter als der Vater Po Chin.

Kalaya und ihre Familie wurden bereits ab dem 02.11.2013 sukzessive mit den anderen, älteren Kühen des Kinderzoos zusammengebracht, zunächst mit Sumatra+, die wohl die Aufgabe einer "Tante" übernommen hat. Am 05.11.2013 wurde das Neugeborene der Öffentlichkeit bzw. den Medien vorgestellt. Nach etwa zwei Wochen wurden Sandry und Claudy+ wieder in das Training in der Manege einbezogen.

Aus der Öffentlichkeit wurden viele Namensvorschläge für das Kalb gemacht. Die Familie Knie sowie die Elefantenpfleger verständigen sich schließlich auf den Namen "Kalaya", was auf Thai "schönes Mädchen" bedeuten soll.

Kalaya ist die erste lebend geborene Enkelin des im Juni 2012 im Tierpark Hagenbeck gestorbenen Zuchtbullen Hussein+. Zudem gehört sie zur wachsenden Zahl von Urenkeln des im Zoo Kopenhagen lebenden Elefantenbullen Chieng Mai.

WeblinksBearbeiten

Elefanten in Knies Kinderzoo, Rapperswil
Asiatische Elefanten
Kühe: Delhi | Ceylon | Rani | Sabu | MaPalaj | Sandry | Kalaya (2013)
Bullen: Thisiam

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki