FANDOM


Katie
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort unbekannt
Geburtsjahr 1969
Charakter -
EEP-Nummer 7120

Die Asiatische Elefantenkuh Katie lebt im nordenglischen Zoo Blackpool.

Über Katies Herkunft und die Umstände ihrer Geburt ist nichts bekannt. Laut europäischem Zuchtbuch, das sie auch unter dem Namen Sonya führt, wurde sie etwa 1969 wild geboren und kam zusammen mit ihrer langjährigen Gefährtin Crumple am 02.07.1971 in den englischen Zoo Blackpool. Schon nach wenigen Tagen, am 13.07., reisten die beiden etwa gleichaltrigen Jungtiere zunächst weiter in den Zoo Chester, kehrten von dort aber schon einige Monate später, am 10.11.1971, wieder nach Blackpool zurück. Beide lebten dort sehr lange Zeit und haben seit ihrer Rückkehr den Zoo nicht mehr verlassen. Nach der Abgabe der Elefantenkuh Duchess 1975 waren sie viele Jahre zu zweit auf der Elefantenanlage. Erst im Oktober 1999 erhielten sie weitere Gesellschaft, als aus dem ehemaligen Staatscircus der DDR die Kühe Indra und Marcella anreisten und am 25.10.1999 in Blackpool eintrafen.

Nur wenig später, im Dezember 1999, deckte die "Captive Animals Protection Society" (CAPS) auf, dass Katie und Crumple während ihres Trainings mit Elektroschocks traktiert worden waren. Diese Gesellschaft hatte anlässlich eines im September 1998 in Blackpool stattfindenden Elefantenpflegerkurs, den der Amerikaner Scott Riddle abhielt, entschieden, die Haltungs- und Trainingsmethoden zu untersuchen und einen verdeckten Ermittler beauftragt, die Methoden während des Seminars zu erkunden. Während des Kurses musste Riddle zugeben, das Maul von Katie durch das Ziehen mit dem Elefantenhaken beschädigt zu haben. Außerdem zählte der Ermittler 18 "Löcher" in Katies Gesicht. Ähnliches hat wohl auch Crumple erlitten. Auch ein Stromschlag-Gerät kam zum Einsatz. Die Gesellschaft machte diese Einzelheiten Ende 1999 öffentlich, möglicherweise, weil nun zwei weitere Elefanten in die Obhut des Zoos gelangt waren. Auf öffentlich Druck hin wurde der Trainer Riddle dann des Zoogeländes verwiesen. Allerdings soll der Zoo auch nach dessen Weggang seine Methoden weiter angewandt haben. Auch soll ein "Sanctuary" für Elefanten in den USA angeboten haben, die Elefanten inklusive Kosten zu übernehmen, um sie nach Amerika zu überführen, was der Zoo aber ausgeschlagen haben soll.

Katie lebt derzeit allein in Blackpool. Ihre Gefährtin Crumple starb am 01.03.2009, die beiden früheren Zirkuselefantinnen Marcella und Indra starben im Juli 2014 bzw. im Januar 2015. Über ihre künftige Situation gibt es anscheinend noch keine Informationen, wobei allerdings langfristig eine neue Elefantenanlage in Blackpool entstehen soll.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Blackpool, England
Asiatische Elefanten
Kühe: Katie
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki