FANDOM


Khaing Phyo Phyo
Bedeutung 1981
Art Elephas maximus
Geschlecht weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Birma (Myanmar)
Geburtsdatum 31.08.1981
Kälber Timber, Sitang +, May Tagu, Kai-Mook, Qiyo
Enkel Kälber von Timber: Faya, Sita, Nhi Linh, Sunay;

Kälber von May Tagu: Baby Q +

Charakter
EEP-Nummer 8109

Khaing Phyo Phyo ist eine Asiatische Elefantenkuh im belgischen Tierpark Planckendael. Sie wurde am 31.8.1981 in einem Arbeitscamp in Myanmar geboren. und erhielt ihren Namen nach ihrem Geburtsjahr "1981". Über den holländischen Importeur van den Brink und den Zoo Soest kam sie am 5.6.1989 als Mitglied einer Sechsergruppe junger Elefanten (zusammen mit Yu Yu Yin, Khaing Hnin Hnin, Khaing Soe Soe, Tin Tin Htoo und Khaing Nwe) in den Ouwehands Dierentuin nach Rhenen. Am 9.11.1995 reiste sie zusammen mit ihren Freundinnen Yu Yu Yin und Tin Tin Htoo in den Diergaarde Blijdorp, dem neuen Rotterdamer Zoo. Hier brachte sie am 13.02.1998 ihren Sohn Timber zur Welt, dessen Vater der Blijdorper Zuchtbulle Ramon gewesen ist.

In Blijdorp wurde es zu eng. Am 22.11.1999 verließ Khaing Phyo Phyo mit ihrem Sohn und den Freundinnen Yu Yu Yin und Tin Tin Htoo sowie "Yu Yus" Sohn Maxim Rotterdam und gelangte in den Port Lympne Wild Animal Park in England. In Port Lympne gebar sie am 30.6.2002 ihren Sohn Sitang, der drei Jahre später an Herpes verstarb. Erneut gebar sie dann am 11.04.2005 ein weiteres Kalb, ihre Tochter May Tagu. Der Vater beider Kinder ist Luka, der zu jener Zeit Zuchtbulle in Port Lympne war.

Der Aspinall Zoo Port Lympne gab im Jahr 2006 die Haltung Asiatischer zugunsten Afrikanischer Elefanten auf. Am 02.05.2006 traf daher Khaing Phyo Phyo mit ihrer Tochter und Freundin Yu Yu Yin im Zoo Antwerpen in Belgien ein. Hier lebte nur noch die Asiatische Elefantenkuh Dumbo, nachdem kurz zuvor deren Artgenossinnen Daisy und Dina den Zoo Richtung Maubeuge (Frankreich) verlassen hatten. 2007 wurde Alexander, der große Zuchtbulle aus dem Zoo Rotterdam, für einen Sommer eingestellt, der Khaing Phyo Phyo erfolgreich deckte. Am 17.05.2009 gebar sie schließlich ihre zweite Tochter Kai-Mook, den ersten lebend geborenen Elefanten in Belgien.

Khaing Phyo Phyo ist futterneidisch und mittlerweile eine schwere Kuh mit riesigem Euter. Mit Dumbo hat sie sich sehr gut angefreundet.

Für die ganze Antwerpener Gruppe wurde ein neues Elefantenhaus in Planckendael in Mechelen errichtet[1]. Dorthin zogen die Elefanten am 18.06.2012. Khaing Phyo Phyo, die mit ihren Töchtern anreiste, war die erste, die die neue Elefantenanlage in Planckendael betrat. Der ihnen zugedachte Bulle Hussein, der eigentlich zuerst von Hamburg aus in Planckendael eintreffen sollte, starb morgens vor Fahrtantritt im Tierpark Hagenbeck. Im Oktober 2012 kam an seiner Stelle aus dem französischen Zoo Le Pal in Dompierre-sur-Besbre der Bulle Chang als künftiger Zuchtpartner in Planckendael an.

Durch ihren Sohn Timber, der jetzt als Nachfolger seines Vaters als Zuchtbulle im Zoo Rotterdam lebt, wurde Khaing Phyo Phyo am 20.07.2010 zum ersten Mal Großmutter, als in Rotterdam das Kuhkalb Faya geboren wurde. Eine zweite Geburt fand im Februar 2013 im tschechischen Zoo Prag statt, wo die aus Rotterdam überführte Douanita ein Kuhkalb von Timber namens Sita zur Welt brachte. Die dritte Enkelin Khaing Phyo Phyos (Nhi Linh) brachte am 10.08.2013 die junge Kuh Trong Nhi wiederum im Zoo Rotterdam zur Welt. Am 20.08.2015 wurde das Bullenkalb Sunay im Zoos Rotterdam als ihr vierter Enkel geboren. Die Geburt ihres fünften Enkels durch ihre Tochter May Tagu verlief dagegen weniger glücklich. Sie brachte am 22.04.2015 das Bullenkalb Baby Q+ zur Welt, das durch starken Gewichtsverlust auffällig wurde. Die Untersuchung zeigte eine stark geschwollene Leber und ein Geschwulst im Unterleib. Der Befund war so gravierend, dass entschieden wurde, das Kalb unmittelbar nach der Untersuchung am 20.05.2015 abends einzuschläfern, da eine dauerhafte Lebensfähigkeit für Baby Q so nicht gegeben war.

Khaing Phyo Phyo wurde erfolgreich von Chang gedeckt und trächtig. Ihr Kalb wurde für Frühjahr 2015 erwartet, allerdings zeigte sie bereits Anfang Dezember 2014 erste Anzeichen für eine bevorstehende Geburt. Elefantenpfleger hielten sich seit dem 04.12.2014 Tag und Nacht im Elefantenhaus auf, um für die Geburt bereit zu stehen. Der Zoo ging dabei nicht von einer Frühgeburt, sondern von einer anderen Berechnung des Befruchtungstermins aus. Allerdings ließ die Geburt dann doch noch einige Monate auf sich warten.

Am 16.Juni 2015 abends um 23:40 Uhr war es dann soweit, die kleine Qiyo wurde inmitten der ganzen Herde geboren. Das Kuhkalb konnte sehr schnell auf eigenen Beinen stehen und trank bei der Mutter ihre erste Milch. Diese Kolostralmilch ist für ein Elefantenkalb sehr wichtig, denn sie enthält neben den Nährstoffen auch wichtige Abwehrstoffe, Mineralien und Vitamine.

Im Dezember 2016 verkündete der Zoo eine erneute Trächtigkeit von Phyo Phyo. Die Mitteilung erfolgte 2 Tage nach Ankündigung einer Schwangerschaft ihrer Tochter Kai-Mook und einen Tag nach der ihrer Tochter May Tagu. Der Zoo wird also einen wahren Babyboom im Familienverband erleben.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grote werken voor grote dieren: Kai-Mook en haar olifantenfamilie komen in Planckendael wonen, Plan der neuen Elefantenanlage, auf www.planckendael.be
Elefanten in Planckendael, Belgien
Asiatische Elefanten
Kühe: Dumbo | Yu Yu Yin | Khaing Phyo Phyo | May Tagu (2005) | Kai-Mook (2007) | Qiyo (2015)
Bullen: Chang

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki