Fandom

EleWiki

Kindheit

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Entwicklung eines Elefantenkalbes ist sehr wichtig für das spätere Leben und zieht sich über bis zu 15 Jahre hin. Danach hat der junge Elefant alles gelernt, was er für das Leben braucht.

Erste LebensjahreBearbeiten

Elefantenkalb.jpg

Ein Elefantenkalb saugt bei der Mutter

Die Kindheit fängt mit einer schweren Geburt an. Einmal auf der Welt wird das Elefantenkalb durch sanfte Tritte und Schläge und mit dem Rüssel der Tanten und Mutter aufgerichtet. Auf sehr wackeligen Beinen startet dann das große Abenteuer für das Elefantenkalb. Innerhalb von 24 Stunden muss es bei der Mutter säugen um lebenswichtige Nährstoffe aufzunehmen. In den ersten Stunden und Tagen schläft es sehr viel, meistens im Stehen, da die Elefantenmütter es nicht zulässt, dass das Kalb auf dem Boden liegt, weil es dann eine einfach Beute für Feinde wäre.

Den Rüssel kann das Jungtier meist in den ersten Wochen nicht benutzen. Erst nach 3-4 Wochen und spätestens 3 Monaten kann es ihn schon einsetzen bei der Nahrungsaufnahme, um bei der Mutter abzuschauen, welche Nahrung gut für ihn ist. Das Kalb frisst in der ersten Zeit viel Kot von der Mutter, damit die eigene Darmflora auf Trapp gebracht wird.

Elefantenkinder müssen, wie Menschenkinder, erstmal alles lernen, was die Mutter kann. Angefangen vom Umgang mit dem Rüssel bis hin zu den Wanderwegen um Futter und Wasser zu finden. Es muss sehr schnell lernen, wie es sich in der Natur zu verhalten hat.

Thabo-Animation.gif

Elefantenkalb Thabo-Umasai beim Spielen (Anklicken, Animation!)

Elefantenkinder sind sehr lebhaft und versuchen ziemlich früh Eindruck auf ihre Umwelt zu machen. Gut zu beobachten ist dies, wenn ein Elefantenkind Scheinangriffe gegenüber anderen Tieren startet. Diese Angriffe sind gute Übungen für das spätere Leben. Sollte es aber einmal Angst haben, versteckt es sich gleich bei der Mutter unter ihrem Bauch, der das Elefantenkind nicht nur vor Feinden, sondern auch vor der Sonne und Regen schützt.

Rangkämpfe mit gleichaltrigen oder älteren Geschwistern und Tanten sind meist an der Tagesordnung. Ein Elefantenkind versucht alles von der Mutter nachzuahmen. Manchmal lassen die Erwachsenen Nahrung vorbereitet auf dem Boden liegen, damit das Jungtier diese Pflanzen auch aufnehmen kann. Dabei ist es wichtig für das Elefantenkind, zu lernen, was es fressen kann und was nicht. Ein gesundes, zoogeborenes Elefantenkalb nimmt täglich etwa einen Kilo zu.

MilchunabhängigkeitBearbeiten

Im Alter von zwei bis drei Jahren haben junge Elefanten gelernt, möglichst viel Futter in möglichst kurzer Zeit mit dem Rüssel in den Mund zu befördern. So wird der Kauprozess, also der wichtige Verdauungsprozess nicht unterbrochen. Außerdem findet man nun den dritten Backenzahn, der erstmals zum Kauen von Pflanzen geeignet ist. Das Elefantenkalb wird jetzt mehr und mehr selbstständig. Außerdem benötigen sie jetzt nur in starken Dürren etc. Milch von der Mutter.

Bis ins dritte Lebensjahr schlafen Elefantenkinder viel und verbrauchen wenig Zeit mit Nahrungsaufnahme. Sie spielen oft und entfernen sich manchmal neugierig sehr weit von der Familie. Da die älteren Elefanten den ganzen Tag mit der Suche nach Nahrung beschäftigt sein müssen, werden die halbwüchsigen Elefanten oft als Babysitter eingesetzt. Mit etwa vier Jahren holen besonders junge Weibchen Säuglinge in den Verband zurück, wenn die sich zu weit entfernen.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki