FANDOM


Kitty +
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Thailand
Geburtsjahr 1965
Nachkommen Nikolai, Samson, Johnson, Emily; Enkel: Kälber Nikolais: Saphira, Nuka, Felix, Dinkar, Soraya, Mumba, Amithi, Malay, Sitara, Taru ,Yumi, Nang Faa, 2,2 Noch unbenannt; Kälber Samsons: Jazmine; Kälber Johnsons: Nellie, Hannah,Gigi, Anna May, Rose; Kälber Emilys: Gigi;
Charakter -
SSP-Nummer 264

Die Asiatische Elefantenkuh Kitty lebte im Safaripark African Lion Safari in Hamilton (Ontario) in Kanada und verstarb dort in 2016.

Kitty wurde etwa 1965 in Thailand wild geboren. Nach Angaben des Zuchtbuchs für Nordamerika kam sie 1969 nach Kanada. Kitty lebte zunächst im Granby Zoo in der Provinz Québec, wo sie bislang der einzige Asiatische Elefant war. Neben ihr lebte dort noch die 1986 gestorbene El Typo.

Kitty wurde 1986 in den von einer Familie geführten Safaripark African Lion Safari überführt und ist inzwischen dort der Elefant mit der längsten Verweildauer. Neben einem Zuchtprogramm für Asiatische Elefanten weist der Park auch sogenannte "Elephant Round-Ups" auf, in denen die Tiere den Besuchern in einer Art Show vorgeführt werden. Daher werden die Elefanten, die auch mehrmals am Tag zum Baden durch den Park geführt werden, auch im direkten Pflegerkontakt gehalten. Im Safaripark wird die größte Gruppe von Elefanten in Kanada gehalten.

Von Anfang 1996 wird von einem Angriff Kittys auf ihren Elefantentrainer berichtet. Obwohl bis dahin keine Anzeichen von "Aggressivität" von ihr wahrgenommen wurden, soll diese aus ihrer Zeit in Granby stammen.

In wechselnder Zusammensetzung von Kühen, Bullen und ihrem Nachwuchs lebt Kitty inzwischen mehrere Jahrzehnte in Hamilton. Aufgrund der dort verfolgten Elefantenzucht hatte auch sie Gelegenheit, von (verschiedenen) Bullen gedeckt zu werden und Kälber zu gebären. Hierbei lösten sich haltungsbedingt mehrere Bullen ab. Sie hat ihr erstes Kalb erst mit 28 Jahren bekommen wenn die Daten zu ihrer Geburt wirklich wahr sind , dass ist für eine Erstgebärende sehr spät. Insgesamt hat Kitty bisher vier Kälber von drei verschiedenen Bullen geboren:

  1. Nikolai, männlich, geboren am 02.05.1993 (Vater: Tusko). Nikolai wuchs bei seiner Mutter in Hamilton auf, ehe er 1999 nach Europa abgegeben wurde, wo er bislang wechselweise im Zoo Hannover und im Artis-Zoo Amsterdam lebte. Da er in beiden Einrichtungen als Zuchtbulle gehalten wurde, hat er an beiden Orten verschiedene Kälber gezeugt, die ab 2009 geboren wurden und von denen sechszehn noch am Leben sind, die deutliche Mehrzahl kam in Hannover zur Welt. In Hannover hat Nikolai mittlerweile vierzehn überlebende Kälber gezeugt. Davon sind sieben männlich und neun weiblich, eines wurde allerdings 2015 in Brugelette geboren. Seine drei älteren Söhne Dinkar, Felix und Nuka, alle 2010 geboren, wurden mittlerweile an den ungarischen Zoo Veszprém in eine reine Jungbullenhaltung abgegeben.
  2. Samson, männlich, geboren am 04.05.1998 (Vater: Calvin+). Samson wuchs ebenfalls in Hamilton auf und reiste mit seinem (väterlichen) Halbbruder Albert in den Rio Grande Zoo in Albuquerque in New Mexico (USA). Als Spermaspender ist er Vater des Kuhkalbs Jazmine, das Rozie am 02.10.2013 im Albuquerque BioPark geboren hat, weitere Kälber haben ihn per AI zum Vater;
  3. Johnson, männlich, geboren am 29.04.2001 (Vater: Calvin+). Johnson wuchs wie seine (Halb-)Brüder in Hamilton auf und lebt weiterhin in der African Lion Safari; am 02.08.2013 wurde seine erste Tochter Nellie ebenfalls in Hamilton geboren, weitere drei Kuhkälber folgten;
  4. Emily, weiblich, geboren 23.04.2006 (Vater: Rex). Emily lebt mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Johnson im African Lion Safaripark. Am 24.02.2015 gebar sie im Safaripark ihren ersten Nachwuchs, das Kuhkalb Gigi.

Unter den vier älteren Kühen in Hamilton war Kitty die älteste, aber auch Jenny, Maggie und Dame+ sind über 45 Jahre alt. Mindestens zwei dieser älteren Kühe werden in der Saison zum Elefantenreiten genutzt. Neben Lilly mit ihrer älteren nicht züchtenden Tochter Piccolina, Natasha, den beiden jungen Zuchtkühen und den vier Kuhkälbern leben dort noch vier junge, dort geborene Bullen, wobei nur ihr Sohn Johnson im Protected-Contact gehalten wird. Drei weitere Bullen werden im Free-Contact und im Circus-ähnlichen 'Round-Up' dem Publikum vorgestellt.

WeblinksBearbeiten

Elefanten in der African Lion Safari, Hamilton, Ontario, Kanada
Asiatische Elefanten
Kühe: Kitty | Jenny | Maggie | Dame | Lilly | Natasha | Piccolina | Opal (2005)| Emily (2006) | Nellie (2013) | Hannah (2014) | Gigi (2015) | Anna May (2015)
Bullen: George | Johnson (2001) | Chuck (2008) | Jake (2009)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki