FANDOM


Der Knowsley Safari Park ist ein Zoopark bei Prescot in der Nähe von Liverpool in England. Er ist Mitglied der British and Irish Association of Zoos and Aquariums (BIAZA) und der EAZA.

Der Park wurde 1971 eröffnet. Ursprünglich führte eine 5,6 km lange Straße durch den Park, auf der Besucher aus ihren Autos heraus Löwen, Geparden, Affen, Giraffen, Zebras, Elefanten und Antilopen sehen konnten. Aufgrund der Popularität wurde die Straße 1973 verlängert und weitere Tiere angeschafft.

Heute ist die Safaristrecke die Hauptattraktion des Parks und beinhaltet 29 Tierarten in 7 unterschiedlichen Zonen. Außerdem gibt eine Parkeisenbahn und eine Fußsafariroute. 2006 wurde ein Pavianhaus eröffnet, 2007 ein Raubtierhaus.


ElefantenhaltungBearbeiten

Geschichte ab 1993Bearbeiten

Am 10.08.1993 erreichten die Afrikanischen Elefanten Juba, Tana (Prescot), Masai, Buta, Kora, Shaba sowie der Bulle Kruger aus dem Windsor Safari Park im englischen Berkshire den Knowsley Safari Park, nachdem der Windsor Safari Park geschlossen worden war. In Knowsley wurde der kleine Elefantenbestand durch die Ankömmlinge vergrößert. 1998 schließlich kamen noch die sehr jungen Halbgeschwister Nissim und Beauty aus dem Zoo Ramat Gan hinzu, Kälber des dortigen Zuchtbullen Yossi.

In Knowsley hatte der Bulle Kruger Gelegenheit, die Kühe zu decken, und so wurden 2003 die ersten beiden Kälber Ashanti (Mutter Shaba) und Nala (Mutter Tana (Prescot)) geboren. Auch Buta gebar 2004 ein Kalb von Kruger, tötete es aber gleich nach der Geburt. 2004 starb eine Reihe von Elefantenkühen. Beauty z.B. hatte eine schwere Arthritis in den Beinen, so dass sie im Februar 2004 eingeschläfert wurde.

2007 verlor Shaba ihr 2.Kalb nach sechs Monaten Tragzeit. In diesem Jahr verlor auch Tana (Prescot) ihr zweites, vollentwickeltes Kalb bei einer schwierigen Geburt.

Buta entwickelte sich in dieser Zeit als älteste unter den Kühen zur Matriarchin der Gruppe. Zu dieser Gruppe gehörten zuletzt die Kühe Shaba, Tana (Prescot) und Juba, die mit ihr nach Prescot gekommen waren, sowie die Jungkühe Ashanti (Tochter von Shaba) und Nala (Tochter von Tana).

Kruger wurde 2006 an den Port Lympne Wild Animal Park abgegeben. Mit der Abgabe wurden potentielle Kämpfe zwischen Kruger und dem heranwachsenden Nissim umgangen, der in seine Fußstapfen treten sollte.

Nissim ist leider am 19.06.2014 im Knowsley Safari Park verstorben. Da er nicht mehr aufstehen konnte, entschieden die Veterinäre, ihn zu euthanasieren. Kurz vorher war Buta nach Wraxall zur Noah's Ark Zoo Farm gebracht worden, wo eine weitläufige Elefantenanlage von 80.000 m², "Elephant Eden" genannt, errichtet wurde. Sie starb dort unerwartet 2015.

Auch Shaba ist 2015 verstorben.

Derzeit (2017) leben die Kühe Juba, Tana (Prescot) und ihre Tochter Nala und Ashanti im Park.

Unterbrechung der Elefantenhaltung ab 2017Bearbeiten

Anfang 2017 wurde bekannt, dass alle 4 Kühe in den französischen Zoo ZooParc de Beauval umziehen werden. Es ist geplant, in Knowsley eine zeitgemäße Elefantenanlage zu errichten. Diese ist Teil des Projektes "Foot Safari Transformation". Projektiert in Zusammenarbeit mit internationalen Experten und unter Berücksichtigung der neuesten Forschungsergebnisse, soll die Anlage den höchsten Ansprüchen an das Wohlergehen der Tiere entsprechen. Den Kühen soll Baulärm erspart bleiben. Außerdem soll den Kühen wieder eine Möglichkeit zur Zucht gegeben werden, und das, bevor die neue Anlage fertig ist. Da die Baumaßnahmen ca. 2 Jahre in Anspruch nehmen werden, wurde zur Unterbringung der 4 Kühe eine Vielzahl von potentiellen Einrichtungen begutachtet, und Beauval erwies sich als die geeignetste.

Der Umzug wird bereits seit 2016 vorbereitet, damit er so behutsam wie möglich erfolgen kann. Die Pfleger beider Einrichtungen arbeiten bereits eng zusammen. Für eine bessere Eingewöhnung wurde z.B. auch Elefantendung beider Herden ausgetauscht. Der Umzug ist für Frühjahr 2017 geplant. Mit dem Umzug ist auch eine Teilnahme am EEP geplant. Eine mögliche Rückkehr nach Knowsley wird dann vom EEP koordiniert.

WeblinksBearbeiten


Elefanten im Knowsley Safari Park, England
Afrikanische Elefanten
Kühe: Juba | Tana | Ashanti (2003) | Nala (2003)
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki