Fandom

EleWiki

Mafuta

1.396Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Mafuta +
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Simbabwe
Geburtsjahr 1981
Charakter -
EEP-Nummer 8103
Sterbeort Zoo Halle
Todestag 11.11.2015

Die afrikanische Elefantenkuh Mafuta wurde 1981 in Simbabwe geboren. Als Wildfang wurde sie am 06.10.1983 über die Tierhandelsfirma Ruhe zusammen mit Pori in den Zoo Magdeburg gebracht. Wie Pori lebte sie vom 09.08.1984 bis zum 10.11.1986 im Zoo Leipzig, danach wieder mit Pori im Zoo Magdeburg. Am 18.07.1997 kam sie, immer noch zusammen mit Pori, in den Tierpark Berlin. Beide hatten ein gutes Verhältnis miteinander.

Mafuta wurde in Berlin als vom Wesen her dominante Elefantenkuh beschrieben. Da sie kräftemäßig nicht gegen die teils zusammen agierenden älteren Kühe Lilak und Dashi ankommen konnte, wurde sie von diesen häufiger gejagt bzw. attackiert.

Gut hingegen verstand sie sich mit dem Zuchtbullen Tembo. Sie wurde zwar gedeckt, ist jedoch nie trächtig geworden. Mafuta ist auch keine „mütterliche“ Elefantin; der in Berlin erstgeborenen Matibi ist sie regelrecht ausgewichen und auch zur Tochter der mit ihr befreundeten Pori, Tana, hatte sie in Berlin keine Bindung.

Die Pfleger in Berlin haben Mafuta oft als ihre Diva bezeichnet. Im Tierpark Berlin lehnte sich Mafuta unter den Haltungsbedingungen des direkten Kontaktes mehrmals gegen Pfleger auf und verletzte bei einem Angriff 2006 einen Pfleger schwer. Daraufhin wurde sie am 08.12.2006 in den Zoo Halle an der Saale abgegeben, wo sie im Protected Contact gehalten wird.

Im Zoo Halle ist Mafuta das dominante Weibchen seit ihrer Einstellung 2006. Dort traf sie auf Sabi und deren Sohn Abu, die ein Jahr zuvor aus dem Wien-Schönbrunn in Österreich nach Halle abgegeben wurden – der zoogeborene Abu hatte im Alter von drei Jahren, kurz vor seinem vierten Geburtstag, im direkten Kontak seinen erfahrenen Pfleger getötet. 2008 kam erst Tana aus Berlin hinzu und im November dann auch Bibi und deren Tochter Panya, nachdem auch Bibi in Berlin Pfleger angegriffen hatte. Mit keiner der anderen erwachsenen Kühe, Sabi (die 2009 abgegeben wurde) oder Bibi hatte Mafuta eine positive Bindung aufbauen können. Erst in jüngster Zeit schien es Hinweise zu geben, dass die mittlerweile 13-jährige Tana sich besser mit Mafuta zu verstehen beginnt.

Bei der Geburt von Bibis vierter Tochter, die später Ahorisha genannt wurde, am 22.09.2015 zeigte Mafuta ihre Führungsqualitäten. Vor der Geburt stellte sie sich mit aufgestellten Ohren vor die Gruppe und wies mit dieser Drohgebärde nach außen. Nach der Geburt versuchte sie die Mutter von ihrem Kalb abzudrängen, um weitere Angriffe Bibis auf Ahorisha zu verhindern, was freilich bereits zu spät war.

Nur wenig später starb auch Mafuta selbst am 11.11.2015. In den Tagen zuvor wies sie Appetitlosigkeit und Durchfall auf. Ihr Zustand verbesserte sich etwas bis zum Vortag des Todes. Am Morgen des 11. November hatte sich Mafutas Zustand erheblich verschlechtert. Die Tierärzte bereiteten noch Infusionen vor, allerdings starb Mafuta innerhalb kurzer Zeit, nachdem sie sich hingelegt hatte. Es konnte nur noch der tote Körper geborgen werden. Dessen Untersuchung ist vorgesehen, um die Todesursache zu ermitteln.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki