FANDOM


Malay
Bedeutung Malaiisch
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Großeltern väterlicherseits: Tusko+ (USA), Kitty+ (Kanada)
Mutter Khaing Hnin Hnin
Vater Nikolai
Geburtsort Zoo Hannover
Geburtsdatum 13.03.2013
Geschwister Soraya
Halbgeschwister mütterlicherseits: Farina, Tarak, Shanti, Ta Wan; väterlicherseits: Saphira, Nuka, Felix, Dinkar, Mumba+, Amithi, Sitara, Taru, Yumi, Nang Faa, 1,0 noch unbenannt (Dickerchen), 0,1 noch unbenannt (Kleine), 0,1 noch unbenannt (Mäuschen), 1,0 noch unbenannt (Floh)
Nachkommen -
Charakter -
EEP-Nummer 201307

Malay ist ein Asiatisches Elefantenkuhkalb im belgischen Pairi Daiza in Brugelette (Belgien).

Malay kam am 13.03.2013 gegen 18:39 Uhr im Elefantenhaus im Zoo Hannover zur Welt. Wie bei der Geburt ihrer am 24.12.2012 dort geborenen Halbschwester und Nichte Amithi fand auch Malays Geburt ohne Eingriffe des Zoopersonals statt. Malays Mutter Khaing Hnin Hnin hielt sich dabei mit ihren Töchtern Farina und Soraya sowie ihrer Enkelin Amithi zusammen im Stall auf. Malay war bei der Geburt 101 cm hoch und wog 128 kg. Khaing Hnin Hnin kümmerte sich gut um ihr Kalb. Sie befreite es aus den Resten der Eihülle und half ihrer Tochter mit dem Rüssel, sich auf den Beinen zu halten.

Malay ist bereits Khaing Hnin Hnins fünfter Nachwuchs. Ihre fünf Kälber hat sie innerhalb von zehn Jahren alle in Hannover geboren. Nach ihrer ältesten Tochter Farina, die inzwischen mit zehn Jahren bereits selbst zweifache Mutter ist, kamen mit Tarak und Shanti zwei Bullkälber zur Welt, die derzeit in verschiedenen Jungbullengruppen leben. Ende 2010 gebar sie dann die jüngere Tochter Soraya. Die Abstände zwischen den Geburten waren - vor allem im Blick auf die langen Tragzeiten bei Elefanten - insgesamt sehr gering. Die beiden letzten Kälber Soraya und Malay sind Töchter des derzeitigen Zuchtbullen Nikolai. Über diesen hat Malay eine Reihe von Halbgeschwistern, die teilweise noch in Hannover leben.

Am 22.04.2013 wurde - eine Woche nach jener von Amithi - eine Namensfeier im Zoo Hannover für Malay abgehalten, bei der nach längerer Auswahl ihr Name bekannt gegeben wurde. Nach Zooangaben handelt es sich dabei um den Namen für die Malaiische Sprache, die insbesondere in Malaysia und Indonesien verbreitet ist. Beteiligt an der Namenswahl war auch die internationale Patenfirma Johnson Controls, die auch in ihren Niederlassungen weltweit Vorschläge sammelte.

Im Jahr 2015 zog sie mit der gesamten Familie nach Belgien ins Pairi Daiza.Sie trägt seit ihrem ersten Lebensjahr eine Eisenkette um ihren Hals ,der Grund ist unbekannt.

Abgabe an den Pairi Daiza, Brugelette in BelgienBearbeiten

Am 07.10. 2014 wurde Malay zusammen mit ihrer Mutter Khaing Hnin Hnin und ihren älteren Schwestern Soraya und Farina, sowie Farinas Tochter Amithi an den Pairi Daiza in Belgien abgegeben. Die Herde in Hannover war durch ausgezeichnete Zuchterfolge sehr angewachsen, sodass beschlossen  worden war, diese zu teilen. Da das Pairi Daiza seinen Elefantenbestand auf 20 Tiere anheben möchte, wurden die fünf Weibchen an diese Haltung auf ein 4 Hektar großes Areal abgegeben.

Nach der Geburt von Nang Faa (2016) und Ta Wan (2017) leben auf Pairi Daiza mittlerweile 18 Elefanten, somit mehr als in jeder anderen zoologischen Einrichtung in Europa.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Pairi Daiza, Brugelette, Belgien
Asiatische Elefanten Afrikanische Elefanten
Kühe: Mala | Dunja (Brugelette) | Maia | Deli | Laika | Khaing Hnin Hnin | Aye Chan May | Farina (2003) | Soraya (2010) | Amithi (2012) | Malay (2013) | Nang Faa (2015) Kühe: Gitana | Suzy | Daela
Bullen: Chamundi | Po Chin (2000) | Ta Wan (2017) Bullen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.