FANDOM


Malicia
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Myanmar (Burma)
Geburtsjahr 1984
Nachkommen Jacky+, Angèle, Taho+; Enkel: Asha
Charakter -
EEP-Nummer 8402

Malicia ist eine Asiatische Elefantenkuh im französischen Zoo La Palmyre an der Atlantikküste.

Malicia wurde etwa 1984 in Myanmar (Burma) geboren. Das europäische Zuchtbuch für Asiatische Elefanten gibt ihren Geburtstag mit dem 13.01.1984 an. Sie wurde von dem niederländischen Tierhändler van den Brink aus Burma importiert und kam so zunächst in den Zoo Soest in den Niederlanden. Dieser Zeitpunkt wird im Zuchtbuch auf den 01.01.1990 verlegt. Nur wenige Tage später, am 11.01.1990, wurde sie zusammen mit der ebenfalls aus Burma stammenden Alix, die nach einigen Monaten Aufenthalt im Zoo Amersfoort erst am 09.01.1990 in den Zoo Soest zurückgekehrt war, an den Zoo La Palmyre abgegeben, wo beide seitdem leben.

Im Zoo La Palmyre lebten zur Zeit der Ankunft von Malicia und Alix der Bulle Chinto+ und die Kuh Phuket+, die im Jahr 1983 aus dem Safaripark Fréjus in Südfrankreich dorthin gekommen waren. Phuket+ wurde 1998 an den Zoo Pont-Scorff abgegeben, wo sie 2001 starb. Mit Chinto und den beiden Burma-Kühen gab es gute Voraussetzung für eine Elefantenzucht in La Palmyre, die auch bald Früchte trug. Beide Kühe brachten bisher je drei Kälber in La Palmyre zur Welt. Auch Homaline, eine Tochter von Alix, gebar zwei Kälber, von denen keines lange überlebte. Vater aller Kälber war Chinto.

Die drei Kälber von Malicia sind:

  1. Jacky+, männlich, geboren am 07.07.1996, lebte bis 2001 in La Palmyre, wurde dann an den Zoo Pont-Scorff abgegeben, wo er mit dem Jungbullen Ant Bwe Lay zusammenleben sollte. Da er sich mit diesem nicht verstand, reiste er im Oktober 2004 in den tschechischen Zoo Ostrava weiter, wo er bei einer Stoßzahnoperation starb.
  2. Angèle, weiblich, geboren am 05.11.2001, lebte bis 2010 in La Palmyre, wo sie mit ihrem nur wenige Monate älteren Halbbruder Maurice aufwuchs. Am 29.09.2010 verließ sie den Zoo und reiste in den Zoo Budapest (Ungarn), wo sie als Zuchtpartnerin für den jungen Bullen Assam vorgesehen war. Gesellschaft hatte sie dort von der älteren Kuh Hella, die 2014 in den Zoo Târgu Mureş in Rumänien abgegeben wurde. Am 14.02.2013 brachte sie dort ihren ersten Nachwuchs, das Kuhkalb Asha, zur Welt.
  3. Taho+, männlich, geboren am 21.06.2006. Dieser erste von drei im Januar 2006 im Zoo La Palmyre geborene Elefant wurde bald nach der Geburt krank und starb im Alter von nur zehn Tagen am 31.01.2006.

Malicia lebt mit ihrer langjährigen Gefährtin Alix und deren Tochter Ziha auf der Gruppenanlage des Zoos im direkten Kontakt zu den Pflegern. Ziha ist das dritte im Januar 2006 geborene Kalb und das einzige, das die ersten Wochen überlebt hat. Malicia ist anscheinend die Leitkuh, die auch den Gang in den Schnee nicht scheut. Getrennt von ihnen lebte der Bulle Chinto+, der am 5.03.2015 verstarb.

Des éléphants dans la neige00:00

Des éléphants dans la neige

Elefanten im Schnee

LiteraturBearbeiten

  • Zoo La Palmyre, F: Geburten: 1,2, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 9 (Mai 2006), S. 18.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo La Palmyre, Frankreich
Asiatische Elefanten
Kühe: Alix | Malicia | Ziha (2006)
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki