FANDOM


Mingalar Oo
Bedeutung Die Erste/Auf gut Glück[1]
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Htoo Kin Aye
Vater Naing Thein
Geburtsort Zoo Emmen
Geburtsdatum 01.03.1992
Nachkommen Myo Set Kaung, Yoe Ma, Shwe Myarr, Radza junior, Mauk
Geschwister Ant Bwe Lay, Ma Ya Yee, Letsongmon
Halbgeschwister väterlicherseits: Bo Gyi†, Kan Yome†, Aung Naing Lay, Tsje Pyan†, Maung Htoo, Ma Palai, Aung Bo, Aung Si†, Kan Kaung†, Than Myan†, mütterlicherseits: Swe Zin, Einga-Tha, Thura
Charakter selbstbewusst und dominant
EEP-Nummer 9202

Mingalar Oo ist eine Asiatische Elefantenkuh im Wildlands Adventure Zoo Emmen. Sie wurde am 01.03.1992 im Emmener Zoo als erstes Elefantenbaby des Dierenparks geboren. Ihre Eltern sind die Kuh Htoo Kin Aye† und der frühere Emmener Zuchtbulle Naing Thein. Sie lebt mit ihren Sohn und Radza junior sowie den Söhnen ihrer Schwester Ma Ya Yee, Ein She Min und Ravi und ihren Halbgeschwistern Swe Zin und Einga-Tha in Emmen. Sie ist derzeit die älteste Kuh in Emmen und seit dem Tod ihrer Mutter Matriarchin der dortigen Familie.

Mit dem von 2003 bis 2013 in Emmen lebenden Bullen Radza† hat sie insgesamt vier Bullkälber gezeugt, mit dem Bullen Mekong, der seit 2016 in Emmen lebt, bisher eins:

  • Myo Set Kaung, geboren am 07.08.2005, der am 30.08.2010 Emmen verlassen hat, um gemeinsam mit Letsongmon (seinem Onkel) als Jungbulle im Zoo Płock zu leben. Im Dezember 2015 ist er nach Athen weitergereist.
  • Yoe Ma, geboren am 04.09.2008[2], der als 19. Elefantenbaby des Zoos im Außengehege und in Anwesenheit seines Vaters zur Welt kam und am 02.04.2014 an den Zoo de Maubeuge (Frankreich) abgegeben wurde.
  • Shwe Myarr der am 08.08.2011 morgens gegen 7:15 Uhr problemlos in der Gruppe geboren wurde[3] und gemeinsam mit seiner Familie im Januar 2016 in die neu gebaute Anlage im Wildlands Adventure Zoo Emmen umgezogezogen ist. Im Mai 2016 ist er in den Zoo Plock in Polen gereist.
  • Radza junior der am 16.05.2014 zur Welt kam, und ebenfalls im Januar 2016 in den Wildlands Adventure Zoo Emmen umgezogezogen ist.
  • Mauk, geboren am 02.04.2018, setzt die Tradition männlicher Nachkommen auch mit einem anderen Bullen als Vater (Mekong) fort.

Mingalar Oo gilt als eine gute Mutter. Mit ihrem eigenen Nachwuchs und dem ihrer Schwester Ma Ya Yee lebten einige Jahre, bis zum Tod ihrer Mutter im Juni 2012 drei Elefantengenerationen im Emmener Zoo. Ihre Halbschwester Swe Zin (mütterlicherseits) ist zugleich Halbschwester ihrer Söhne (väterlicherseits) und die einzige heranwachsende Tochter Radzas die in Emmen lebt. Entsprechendes gilt für ihren jüngsten Halbbruder Einga-Tha, der zurzeit ebenfalls noch in Wildlands lebt.

Mitte Januar 2016 wurde die gesamte Emmener Elefantenfamilie vom alten Dierenpark Emmen in den neuen Wildlands Adventure Zoo Emmen transportiert, wo eine neue Anlage gebaut worden war. Kurze Zeit später erreichte auch der künftige neue Zuchtbulle Mekong den Zoo und wurde kurz darauf mit der Famile vergesellschaftet.

Am 31.05.2016 reiste ihr Sohn Shwe Myarr gemeinsam mit seinem Halbbruder Mong Tine in den polnischen Zoo Płock in eine gemeinsame Junggesellengruppe.

Mingalar Oo hat am 2.April 2018 ihr fünftes Kalb bekommen, ein gesunder Bulle von ca. 100 kg Gewicht erhielt den Namen Mauk.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. OLIFANT MINGALAR OO VIERT TWINTIGSTE VERJAARDAG, auf www.dierenparkemmen.nl
  2. Elefantentagebuch des Tierparks 2008 mit einer Chronik der Geburt und der ersten Wochen
  3. Vgl. ER IS WEER EEN OLIFANTJE GEBOREN, auf www.dierenparkemmen.nl
Elefanten im Zoo Emmen, Niederlande
Asiatische Elefanten
Kühe: Mingalar Oo | Ma Ya Yee | Swe Zin (2007)
Bullen: Mekong | Ein She Min (2009) | Einga-Tha (2010) | Radza junior (2014) | Ravi (2014) | Mauk (2018) | Manoa (2018)