FANDOM


Mumtas Mahal
Bedeutung Schöne Prinzessin
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Indien
Geburtsjahr 1970
Nachwuchs -

Mumtas Mahal (auch in der Version Mumptas Mahal oder kurz Mumtas / Mumptas) ist eine der beiden Asiatischen Elefantenkühe im niederrheinischen Zoo Krefeld.

Mumtas Mahal in KrefeldBearbeiten

Mumtas Mahal wurde im Jahr 1970 in Indien (Assam) wild geboren. Wie ihre langjährige, gleichaltrige und ebenfalls aus Assam stammende Gefährtin Rhena, mit der sie sich gut versteht, kam sie am 31.08.1971 in den Zoo Krefeld, der damit zum ersten Mal Elefanten hielt. Im Laufe der Jahre waren zwischenzeitlich auch andere Elefanten auf der Elefantenanlage, so hielt der Zoo ab 1976 auch eine Afrikanische Elefantenkuh namens Duala, die 1985 nach einer Attacke einer der damals drei Asiatischen Kühe gestorben ist[1]. Eine weitere Afrikanerin soll 1979 nach Krefeld gekommen sein, die nach drei Wochen aber starb[2]. 1980 traf die Asiatische Kuh Yhetoo ein, und für einige Monate lebte auch die in Rotterdam geborene Bernhardine in Krefeld, die wegen Unverträglichkeit nach Rotterdam zurückging. Aus dem Circus Barum kam 1992 die Asiatin Zita, die 1998 gestorben ist.

Nachwuchs von Mumtas MahalBearbeiten

Mumtas Mahal wurde für längere Zeit an den Zoo Rotterdam zu Zuchtzwecken abgegeben. Dort wurde sie vom damaligen Blijdorper, aus dem Zoo Hannover stammenden Zuchtbullen Ramon gedeckt. Daraufhin kehrte sie nach Krefeld zurück (im Gegenzug kam dafür später Bernhardine für kurze Zeit nach Krefeld). Der Aufenthalt in Rotterdem begann im Jahr 1983 und dauerte sechs Monate[3]. Nach ihrer Rückkehr gebar sie am 12.04.1985 in der Nacht ein Kuhkalb, das sie gleich danach tötete[4][5]. Seitdem hat Mumtas keine Kälber mehr geboren und den Zoo Krefeld auch nicht mehr zur Zucht verlassen.

Haltung der Elefanten in KrefeldBearbeiten

Die Krefelder Elefanten wurden jahrzehntelang in direktem Kontakt zwischen Pfleger und Elefant gehalten und so auch für "Elefantenshows" eingesetzt. Die Haltung war insbesondere durch das kleine Außengehege und die vielstündige Ankettung der Kühe über Nacht im Elefantenhaus in der Kritik. So wurde nach der Abgabe von Yhetoo 2009 das Haus so umgebaut, dass jede Elefantin einen eigenen, mit Seilen abgetrennten Boxenbereich von etwa 40 m² für sich hat und nicht mehr angekettet werden muss. Auch ist der Graben verschwunden, in den sich Yhetoo aus Angst vor Rhena geflüchtet hatte. Die Änderungen waren auch notwendig geworden wegen der europäischen Haltungsrichtlinien[6]. Langfristig ist die Haltung von vier Elefanten(kühen) geplant, wozu die Außenanlage noch angereichert und erweitert und auch das Haus erweitert werden müsste. Diesen Überlegungen gingen viele Beratungen und vorläufige Entscheidungen voraus[7][8]. Mit dem Umbau war auch die Umstellung auf den geschützten Kontakt vorgesehen und eingerichtet worden.

Konflikt mit YhetooBearbeiten

Die Haltung zeigte auch Probleme im Umgang der drei Elefantenkühe untereinander. Während Mumtas Mahal und Rhena sich gut verstanden, blieb Yhetoo als jüngste und rangniedrigste außen vor. In der Zeit vor ihrer Abgabe verschärfte sich die Situation durch Angriffe gegen sie von seiten Mumtas Mahals, die zunächst von Rhena, der Leitkuh, unterbunden wurden. Später aber griff auch Rhena Yhetoo an, so dass diese ständig unter Stress stand. Es fiel daher die Entscheidung, Yhetoo an den Zoo Belfast (Nordirland) abzugeben, wo sie inzwischen Leitkuh einer Gruppe von vier älteren Elefantenkühe geworden ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Krefelder Zoo, Les colobes et les pachydermes, auf www.leszoosdanslemonde.com
  2. Ebd.
  3. Krefelder Zoo, Les colobes et les pachydermes, auf www.leszoosdanslemonde.com
  4. Ebd.
  5. killed at Krefeld Zoo, auf www.elephant.se
  6. Zoo: Bei den Dickhäutern wird’s eng, auf www.wz-newsline.de
  7. 6:3 für die Elefanten – sie dürfen im Zoo bleiben, auf www.wz-newsline.de
  8. Zoo: Stadt muss eigene Tochter maßregeln, auf www.wz-newsline.de
Elefanten im Zoo Krefeld
Asiatische Elefanten
Kühe: Rhena | Mumtas Mahal
Bullen: -

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki