FANDOM


Myo Set Kaung
Bedeutung Neue Ernte
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Mutter Mingalar Oo
Vater Radza+
Geburtsort Zoo Emmen
Geburtsdatum 07.08.2005
Geschwister Yoe Ma, Shwe Myarr, Radza junior
Halbgeschwister Zuze, Marlar, Unt Bwe+, Swe Zin, Ananda Yingthway, Ein She Min, Einga-Tha, Mong Tine, Thura+, Thuya, Ravi
Charakter aufgeweckt
EEP-Nummer 200513

Myo Set Kaung ist ein junger Asiatischer Elefantenbulle im griechischen Attiko Zoologiko Parko (Aττικό Ζωολογικό Πάρκο) in Spata bei Athen. Bis zum 18.11.2015 lebte er mit seinem Onkel Letsongmon im Zoo Płock in Polen (Masowien).

Myo Set Kaung kam am 07.08.2005 im niederländischen Zoo Emmen zur Welt. Seine Mutter ist die Kuh Mingalar Oo, die selbst als erstes Elefantenbaby des Emmener Dierenparks dort geboren wurde, sein Vater der 2003 nach Emmen gebrachte Bulle Radza+. Myo Set Kaung ist Radzas erstes in Emmen geborenes Kalb (daher sein Name, zu deutsch "Neue Ernte"), er hat aber eine ältere, in Riga geborene Halbschwester, Zuze, die jetzt in Kobe (Japan) lebt.

Mit der Geburt von Myo Set Kaung gab es erstmals drei Elefanten-Generationen im Dierenpark, denn seine Großmutter Htoo Kin Aye+ lebte ebenfalls dort und hatte sogar nur zwei Monate zuvor, am 06.06.2005, selbst wieder einen Sohn, Letsongmon, zur Welt gebracht, der zum intensiven Spielgefährten und nachmaligen ständigen Begleiter von Myo Set Kaung wurde, wobei der Neffe aufgeweckter ist als sein schüchternerer Onkel. Myo Set Kaung hat auch, anders als Letsongmon, ausgeprägte Stoßzähne, dafür aber kleinere Ohren[1].

Mit Myo Set Kaung setzte sich die Reihe der überwiegend männlichen Elefantenkälber im Emmener Zoo fort. Nachdem bereits der frühere Zuchtbulle Naing Thein bei insgesamt 15 Kälbern nur drei weibliche Jungtiere gezeugt hatte, war auch der erste Nachwuchs von Radza ein Bullkalb, was auch eine gewisse Enttäuschung auslöste[2], weil die Bullen nicht auf Dauer in der Herde bleiben können. Aber auch die jüngeren Geschwister Myo Set Kaungs sind vorwiegend männlich, nur eine weitere Halbschwester und Tante, Swe Zin, lebt auch noch in Emmen, daneben zwei Brüder, Shwe Myarr (lebt jetzt in Plock) und Radza junior, und zwei Halbbrüder, Ein She Min (zugleich ein Vetter von Myo Set Kaung) und Einga-Tha (zugleich ein Onkel von ihm). Es gibt zwar noch eine weitere jüngere Halbschwester über Vater Radza, die wurde allerdings in Köln geboren, wo sie auch lebt, und heißt Marlar.

Aufgrund eines Angriffs auf seine Großmutter Htoo Kin Aye+ im Frühjahr 2010 und der Unruhe, die der junge Bulle in der Elefantengruppe verbreitete, wurde er von den anderen Elefanten getrennt und sollte abgegeben werden[3]. Geplant war für Juli die gemeinsame Abreise von Myo Set Kaung und seinem gleichaltrigen Onkel Letsongmon in den Zoo Płock in Polen, die aber der für die Tiere nur schwer erträglichen Hitze wegen verschoben wurde[4][5]. Am 30.08.2010 reisten beide nach Płock ab, wo sie einen Tag später erwartet wurden[6], Dort sollten sie anstelle des im Vorjahr an den Zoo Katowice abgegebenen Jungbullen Thisiam vorerst für mindestens fünf Jahre bleiben[7].

Nach Ablauf der fünf Jahre wurden Myo und Letso, wie sie in Płock auch genannt wurden, abgegeben, um ihren jüngeren Halbbrüdern aus Emmen dort Platz zu machen. Dort werden Ein She Min und Einga-Tha wohl für die nächsten fünf Jahre erwartet (statt den beiden kamen später sein Halbbruder Mong Tine und sein Bruder Shwe Myarr nach Plock). Eher langfristig ist der Aufenthalt von Mio (Μίο) und Leso, wie sie nunmehr in Spata vorgestellt wurden, im Attika-Zoo bei Athen gedacht, wo beide anscheinend etwa Mitte Dezember eintrafen. Die dortige Bullenanlage soll 8.000 m² umfassen und ist für das Targettraining im geschützten Pflegerkontakt eingerichtet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Beweisfoto von www.zoochat.com
  2. Nicht doch, nicht wahr, nicht schon wieder ein Männchen!, bitte herunterscrollen
  3. Myo Set Kaung staat apart, Beitrag von Gerald auf forum.laafsekikkers.be
  4. Słoniki przyjadą później, na razie jest za gorąco na transport, auf plock.gazeta.pl
  5. Hitte te veel voor jonge olifantjes, auf www.emmen.nu
  6. Olifanten uit Emmen op transport, auf www.blikopnieuws.nl
  7. Myo to rozrabiaka i urwipołeć, własna matka biła go trąbą, auf plock.gazeta.pl
Elefanten im Attiko Zoologiko Parko, Spata
Asiatische Elefanten
Kühe:
Bullen: Letsongmon (2005) | Myo Set Kaung (2005)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki