FANDOM


Nang Faa
Bedeutung Engel
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Urgroßeltern Eltern von Calvin: Bandara +, Kamala (USA)
Großeltern väterlicherseits: Tusko + (USA), Kitty (Kanada); mütterlicherseits: Calvin +, Khaing Hnin Hnin
Mutter Farina
Vater Nikolai
Geburtsort Pairi Daiza
Geburtsdatum 20.05.2015
Geschwister Nuka, Amithi
Halbgeschwister väterlicherseits: Saphira, Felix, Dinkar, Soraya, Mumba +, Malay, Sitara, Taru, Yumi, 1,0 noch unbenannt (Dickerchen), 0,1 noch unbenannt (Kleine), 0,1 noch unbenannt (Mäuschen), 1,0 noch unbenannt (Floh)
Nachkommen -
Charakter -
EEP-Nummer -

Nang Faa ist der Name eines Asiatischen Elefantenkuhkalbes, das im belgischen Tierpark Pairi Daiza in Brugelette lebt.

Nang Faa wurde am 20.05.2015 um 03:23 Uhr im Pairi Daiza geboren. Sieben Minuten später kam sie dem Park zufolge auf die Beine. Sie wog bei der Geburt, die ohne Probleme verlief, etwa 85 kg. Nang Faa wurde inmitten ihrer Familie geboren.

Mutter von Nang Faa ist die 2003 im Zoo Hannover geborene Farina, die nach Nuka (geboren 2010) und Amithi (geboren 2012) damit ihren dritten Nachwuchs zur Welt brachte. Anwesend bei der Geburt waren auch Nang Faas Großmutter Khaing Hnin Hnin, die selbst eine erfahrene Mutter von inzwischen fünf Kälbern ist, und deren jüngere Töchter Soraya und Malay sowie Nang Faas Schwester Amithi. Damit besteht die Familie nunmehr aus sechs weiblichen Mitgliedern.

Vater von Nang Faa ist der Bulle Nikolai, der Farina damit vor der Abreise der Khaing-Hnin-Hnin-Familie aus Hannover (im Oktober 2014) zum dritten Mal erfolgreich gedeckt hat. Über ihn hat Nang Faa eine Reihe von Halbgeschwistern, die teilweise noch in Hannover leben. Drei Halbbrüder halten sich im ungarischen Zoo Veszprém auf. Auch Nang Faas Tanten Soraya und Malay sind zugleich ihre Halbschwestern.

Nang Faa ist der erste lebend geborene Elefant im Pairi Daiza nach einer dramatischen Geburt der Sumatra-Elefantin Ani, bei der Mutter und Kalb ums Leben kamen. In Erinnerung an den Tod dieser Elefantenkuh suchte der Park auch einige Namensvorschläge aus, die der Öffentlichkeit zur Abstimmung gestellt wurden, wie "Winyan Ani" (der "Geist von Ani"). Die Mehrheit entschied sich für "Nang Faa", was "Engel" bedeuten soll. Nähere Informationen zu dem "orientalisch inspiritierten" Namen gibt es nicht. Der Name wurde von den Abstimmungsteilnehmern laut Information des Pairi Daiza nicht nur in Erinnerung an Ani gewählt, sondern auch mit dem Hinweis auf das am 20.05.2015, also dem Tag von Nang Faas Geburt, im belgischen Planckendael gestorbene Elefantenkalb Baby Q.

Im Pairi Daiza lebt die Herde von Khaing Hnin Hnin derzeit unter sich im "Palais d'Ani", der ebenfalls an Ani erinnert. Nang Faa wird gut von ihrer Mutter Farina versorgt. Geplant ist der Umzug auf eine größere, neu entstehende Anlage.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Pairi Daiza, Brugelette, Belgien
Asiatische Elefanten Afrikanische Elefanten
Kühe: Mala | Dunja (Brugelette) | Maia | Deli | Laika | Khaing Hnin Hnin | Aye Chan May | Farina (2003) | Soraya (2010) | Amithi (2012) | Malay (2013) | Nang Faa (2015) Kühe: Gitana | Suzy | Daela
Bullen: Chamundi | Po Chin (2000) Bullen:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki