FANDOM


Nina
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Krüger-Nationalpark, Südafrika
Geburtsjahr 1990
Nachkommen Primavera
Charakter
EEP-Nummer 9005

Die Afrikanische Elefantenkuh Nina lebt seit 1993 im Zoo der portugiesischen Hauptstadt Lissabon.

Nina wurde etwa 1990 im Krüger-Nationalpark in Südafrika wild geboren und in jungen Jahren gefangen. 1993 wurde sie zusammen mit weiteren Jungelefanten nach Portugal überführt. Im Jardim Zoológico von Lissabon kamen sie am 03.09.1993 an. Zu der Gruppe von Jungtieren gehörten außerdem die Kühe Luna, Reguila, Saiwa und Etosha sowie der Bulle Shaka. Im Zoo Lissabon lebten zu dieser Zeit die ältere Kuh Wanda und der damals neunjährige Bulle Shorty, außerdem das mit den Neuankömmlingen etwa gleichaltrige Afrikanerpaar John und Jane, das bereits 1991 dort eingetroffen war. Mit dieser großen Gruppe war die relativ kleine Elefantenanlage bald gut besiedelt.

Nach dem Tod von Reguila im März 1995 wurde der Platz für die heranwachsenden Elefanten immer enger, so dass im November 1996 der Bulle Shaka und die Kühe Saiwa und Etosha an den Zoo Duisburg abgegeben wurden, in dem sie heute noch leben. Auch für Wanda und Shorty wurde eine neue Unterbringung gesucht. Sie wurden im Frühjahr 2000 an den französischen Zoo Amnéville abgegeben. Somit blieben in Lissabon der Bulle John und die drei Kühe Jane, Nina und Luna. Daneben hielt der Zoo von 1994 bis 2004 auch zwei Asiatische Elefanten.

Mit wachsendem Alter begann auch die Geschlechtsreife der Elefanten, und John begann, die Kühe, mit denen er aufgewachsen war, zu decken. Zunächst gebar Nina ein Kalb am 16.04.2003. Nina verhielt sich bei der Geburt sehr nervös, so dass ihre Tochter von ihr getrennt und erst später wieder zugeführt wurde. Das Kalb starb aber drei Tage nach der Geburt am 19.04.2003. Trotz des Todes war damit die Zucht für die Tiere begonnen worden.

Während die beiden anderen Kühe je ein Kalb gebaren, wurde Nina von John zweimal mit Erfolg gedeckt. Zwei Jahre nach ihrem ersten Kalb brachte Nina am 20.03.2005 eine weitere Tochter zur Welt. Diesmal wurde ihr Nachwuchs von ihr gut angenommen. Die Tochter, die den Namen Primavera ("Frühling") erhielt, lebt heute noch mit ihrer Mutter in Lissabon. Letzte gebärende Mutter war Luna, die 2006 ihre Tochter Assunção gebar. Die Zucht endete zunächst mit dem frühen Tod des etwa zwanzigjährigen Bullen John im Oktober 2010.

Seit April 2011 lebt mit dem jungen Bullen Jassa aus Howletts Wild Animal Park (England) wieder ein männlicher Elefant im Zoo Lissabon, der etwas jünger ist als die Kühe, aber auch für die Zucht mit deren Töchtern in Frage kommt. Die Kuhgruppe besteht heute außer Nina und Tochter Primavera aus den Kühen Jane, Luna und der jüngeren Assunção, Primaveras Halbschwester.

LiteraturBearbeiten

  • Elefanten beider Arten im Zoo Lissabon, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 3 (Mai 2003), S. 20.
  • Zoo Lissabon, P: 0,1 Afrikanischer Elefant, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 8 (Nov. 2005), S. 14.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Lissabon, Portugal
Afrikanische Elefanten
Kühe: Luna | Nina | Jane | Primavera (2005) | Assunção (2006)
Bullen: Jassa

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki