FANDOM


Pitoly +
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Sri Lanka/Indien
Geburtsjahr ca. 1960
Charakter
EEP-Nummer -
Sterbeort Erlebnistierpark Memleben
Todestag 27.07.2010

Pitoly war eine Asiatische Elefantenkuh im Erlebnistierpark Memleben (Sachsen-Anhalt). Der Erlebnispark Memleben ist aus dem Zirkus Charivari hervorgegangen ist. Pitoly wurde um 1960 (die Jahresangaben variieren zwischen 1953[1] über 1960[2] und 1963[3] bis 1964[4]) in Sri Lanka wild geboren, nach anderen Quellen in einem indischen Holzfällerlager, das sie mit drei Jahren verließ, um an den Staatszirkus der DDR zu gelangen[5].

Wie ihre langjährige Gefährtin Saida+ reiste sie als Zirkuselefant umher, bevor sie 1992 mit Saida+ vom Zirkusdirektor Jochen Fleischmann für den Circus Charivari übernommen wurde[6]. Auch dieser setzte beide Kühe gemeinsam als Zirkus- und Veranstaltungselefanten ein, so bei einem Auftritt von Nina Hagen 2003 vor dem Brandenburger Tor[7] oder Werbeveranstaltungen[8], für den Zirkus selbst beworben als "die berühmten Dickhäuter vom ehemaligen Staatscircus der DDR" und "die heimlichen Stars im Circus Charivari" [9].

Zugleich legte Direktor Fleischmann Wert auf die artgerechte Haltung seiner beiden Berühmtheiten. Die Haltung wird auf der Zirkushomepage ausführlich beschrieben[10], u.a. auch die Tatsache, dass beide Elefantinnen zusammen im Liegen schlafen. Anlässlich negativer Berichte im Jahr 2003 über die schlechte Haltung von Zirkuselefanten anderswo ließ er seine Tiere begutachten und erhielt ein gutes Zeugnis für die Unterbringung von Pitoly+ und Saida+[11].

Aus dem Winterquartier des Circus Charivari entstand der Erlebnistierpark Memleben, wo Pitoly und Saida zusammen lebten. Nach einer Vertragstour mit dem Circus Universal Renz mit Abschluss am 27.02.2005 kamen beide Elefantenkühe dorthin[12]. Zunächst wurden sie noch zum Elefantenreiten eingesetzt, das inzwischen (altersbedingt) eingestellt wurde[13]. Allerdings gab es im Sommer 2010 noch eine "Elefantenshow" von 25 Minuten, die in der Mittagszeit (ab 14:15 Uhr) stattfand[14].

Pitoly+ hatte zuletzt steife Beine, konnte sich zuletzt nicht mehr hinlegen und hatte große Probleme mit den Sohlen ihrer Füße. Wegen ihrer Altersbeschwerden wurde entschieden, sie vom Tierarzt einschläfern zu lassen. So starb sie am 27.07.2010. Ihre Gefährtin Saida+ sollte am 20.09.2010 an einen anderen Zoo abgegeben werden, wo sie ihren Lebensabend mit anderen älteren Elefantenkühen verbringen soll[15]. Sie ging allerdings stattdessen in den Circus Universal Renz, wo sie der jüngeren Maya+ Gesellschaft leisten sollte, die im Februar 2012 gestorben ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pitoly (Pitholy) at Memleben Zoo (Erlebnistierpark Memleben), auf www.elephant.se
  2. Dickhäuter im Geburtstagsrausch, auf www.mdr.de
  3. Pitoly, auf elefanten-fotolexikon.eu
  4. Database of the Asian Elephants unter Europe, Germany, Memleben, auf www.asianelephant.net
  5. Dickhäuter im Geburtstagsrausch, auf www.mdr.de
  6. Glückliche Tiere und Artistik auf hohem Niveau, auf www.aviva-berlin.de
  7. 16. September 2oo3 / Pitoly und Saida als Kulisse für Nina Hagen, auf www.circusweb.de
  8. ProfiMiet Köln: Neue Räume an der Industriestraße, auf www.bilderbogen.de
  9. Indische Elefanten, auf www.circus-charivari.de
  10. Elefanten im Circus, auf www.circus-charivari.de
  11. Elefanten auf die Füße geschaut, auf www.berlinonline.de
  12. 2. März 2oo5 / Kurznachrichten, auf www.circusweb.de
  13. Elefantenreiten, auf www.tierschule-memleben.de
  14. Ihr Tag im Erlebnistierpark Sommersaison 2010, auf www.tierschule-memleben.de
  15. Wo sind die Elefanten?, Nachricht des Erlebnistierparks bzw. der Tierschule Memleben zum Tod bzw. Verbleib der beiden Elefantenkühe auf www.tierschule-memleben.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki