FANDOM


Ramon +
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin männlich
Mutter Mapalay+
Vater Moti+
Geburtsort Zoo Hannover
Geburtsdatum 07.12.1970
Geschwister Suma+
Halbgeschwister väterlicherseits: Loti+, Tima, Tibur+, Delhi, Assam+, Sara, Indra
Nachkommen Bernhardine, Yasmin, Indira+, Timber, Maxim, Indra; Enkel: Willi+, Senang+, Anak, Asha, Budi, Kina, Faya, Kyan, Sita, Nhi Linh, Kavi, Samiya, Sunay, Avani, Yunha, Kabir; Urenkel: Ashoka, Zinda
Charakter unberechenbar
EEP-Nummer 7011
Sterbeort Zoo Rotterdam (Diergaarde Blijdorp)
Todesdatum 24.04.1998

Ramon+ war ein asiatischer "Olifantenstier" und lebte die längste Zeit seines Lebens im Zoo Rotterdam (Diergaarde Blijdorp). Er wurde am 07.12.1970 geboren als Sohn des 1973 gestorbenen Bullen Moti+ und der Kuh Mapalay+, die bis zu ihrem Tod 1998 im Zoo Gelsenkirchen lebte. Die noch im Zoo Hannover lebende Leitkuh Indra ist (über Vater Moti) eine Halbschwester von ihm, die Kuh Delhi in Knies Kinderzoo in Rapperswil (Schweiz) eine weitere, ebenso die früher im Tierpark Hagenbeck eingestellte und jetzt im Selwo-Aventura-Park in Estepona (Spanien) lebende Tima. Er selbst kam mit einem gerade einem Jahr nach Rotterdam, wo er bis zu seinem Tod blieb. Er soll nach dem Chef-Elefantenpfleger in Hannover, Wolfgang Ramin, benannt worden sein[1]. In Blijdorp entwickelte sich Ramon zu einem schwergewichtigen und berühmten Zuchtbullen, der nicht nur die zooeigenen Kühe deckte, sondern auch jene, die zur Zucht zeitweilig eingestellt wurden[2] (eine Praxis, die seinem "Nachfolger" Alexander ebenfalls auferlegt war). So waren etwa Khine War War und Winthida aus Amersfoort dort, nicht immer mit Erfolg (Winthida bekam von Ramon keinen Nachwuchs, obwohl sich beide gut verstanden). Ramon hat insgesamt neun Kälber gezeugt:

  1. Bernhardine, weiblich, geboren am 16.06.1984 im Zoo Rotterdam (Mutter: Irma), Sie war das erste in den Niederlanden geborene Elefantenbaby, lebte in Rotterdam, Krefeld und Münster und begründete mit Schwester Yasmin von Rotterdam aus eine eigene Herde im Zoo Dublin, deren Leitkuh sie nun ist. Sie wird im geschützten Kontakt gehalten. In Dublin hat sie auch ihre Tochter Asha geboren, das erste in Irland geborene Elefantenbaby. Diese Enkelin Ramons wurde noch in Blijdorp von Alexander gezeugt, ebenso die beiden bereits verstorbene Kinder Bernhardines Willi+ und Senang+.
  2. ein am Tag der Geburt von der Mutter getötetes Kuhkalb, das am 12.04.1985 im Zoo Krefeld zur Welt kam (Mutter: Mumtas Mahal).
  3. Yasmin, weiblich, geboren am 25.11.1990 im Zoo Rotterdam (Mutter: Irma). Sie lebte bis 2006 in Blijdorp, als sie mit ihrer Schwester Bernhardine in den Zoo Dublin ging, um dort mit ihrem Nachwuchs eine eigene Herde zu gründen. Sie hat zwei Kinder, die noch in Rotterdam geborene Anak und den in Dublin (als zweites Elefantenbaby der irischen Nation) zur Welt gekommenen Budi. Beide Enkel von Ramon sind Kälber des Bullen Alexander.
  4. eine am 04.03.1993 im Zoo Rotterdam geborene weibliche Totgeburt (Mutter: Raja, per Dammschnitt geholt).
  5. Indira+, weiblich, geboren am 01.03.1995 im Zoo Rotterdam (Mutter: Irma). Sie lebte im Zoo Rotterdam, bis sie am 13.07.1998 dort mit drei Jahren starb.
  6. Timber, männlich, geboren am 13.02.1998 im Zoo Rotterdam (Mutter: Khaing Phyo Phyo). Er ging 1999 mit seiner Mutter in den englischen Zoo Port Lympne, 2002 dann mit Halbbruder Maxim nach Castillo de las Guardas bei Sevilla (Spanien), wo sie in einer Jungbullengruppe lebten, kehrte dann 25.04.2007 als neuer Zuchtbulle und damit "Nachfolger" seines Vaters nach Rotterdam zurück. Seine Halbschwestern Bernhardine und Yasmin waren zuvor nach Dublin abgereist, so dass er mit den in Rotterdam verbliebenen Kühen nicht verwandt ist. Am 20.07.2010 wurde von der Blijdorper Kuh Bangka sein erster Nachwuchs geboren, ein Kuhkalb namens Faya. Weitere Kälber folgten mit Sita, Nhi Linh und Sunay.
  7. Maxim, männlich, geboren am 01.03.1998 im Zoo Rotterdam (Mutter: Yu Yu Yin). Er ging mit seiner Mutter zunächst nach Port Lympne in England und reiste 2002 mit seinem Halbbruder Timber nach Castillo de las Guardas bei Sevilla, wo er mit den beiden Halbbrüdern Maung Htoo und Tsje Pyan+, zwei Söhnen des früheren Emmener Bullen Naing Thein, eine Junggesellengruppe bildete. Seit 2012 lebt er als künftiger Zuchtbulle im Zoo Le Pal in Dompierre-sur-Besbre (Frankreich).
  8. Indra, weiblich, geboren am 05.04.1999 im Zoo Amersfoort (Mutter: Khine War War). Indra lebt mit ihrer Mutter in ihrem Geburtszoo und hat bisher drei Kälber geboren, ein bald nach der Geburt getötetes Bullkalb 2007 (Vater war Sammy), die 2009 geborene Kina, die der jetzt in Amersfoort lebende Bulle Alexander gezeugt hat, und deren jüngerer Bruder Kyan. So wie in 2017 eine Tochter des Bullen Maurice mit dem Namen Yunha.
  9. ein unbenanntes Bullkalb, geboren am 26.01.2000 im Zoo Rotterdam (Mutter: Douanita). Es starb am selben Tag an Atemproblemen[3].

Ramon starb nach der Zeugung dieses jüngsten, nicht lebensfähigen Sprößlings. Nachdem er Douanita gedeckt hatte, fiel er um und rührte sich nicht mehr[4]. Er hatte eine Hirnblutung erlitten. Sein Skelett ging an das Naturhistorische Museum Rotterdam und wurde 2005 in der achteckigen Turmkammer des Hauses aufgestellt[5]. Ramon wird auch als denkwürdig oder berümt bezeichnet, zugleich ungeduldig und unberechenbar, aber als erstklassiger Zuchtbulle. Vater etlicher seiner Enkel ist sein damaliger Nachfolger als Zuchtbulle in Rotterdam, Alexander.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fußnote in der Elefantendatenbank www.elephant.se unter Ramon
  2. Ze staan in de rij voor Blijdorpse olifant Ramon auf www.trouw.nl
  3. Eintrag zu "noname" in der Elefantendatenbank www.elephant.se
  4. Bericht "Een dode olifant" des Naturhistorischen Museums Rotterdam auf Niederländisch
  5. Bericht "skelet olifant Ramon" auf www.nmr.nl

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki