Fandom

EleWiki

Ratna

1.381Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Ratna
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter Thura
Vater Hussein +
Geburtsort Tierpark Hagenbeck, Hamburg
Geburtsdatum 23.03.1992
Geschwister Tharun+, Thai, Rani
Halbgeschwister Corny, Salvana, Sandry, Kandy, Shila, Shahrukh, Assam
Charakter -
EEP-Nummer 9203

Die Asiatische Elefantenkuh Ratna wurde am 23.03.1992 im Hamburger Tierpark Hagenbeck geboren. Im Oktober 1995 kam sie, noch vor der Geburt ihres jüngeren Bruders Tharun, zusammen mit Kanaudi nach Münster. Ihre besonderen Merkmale sind der runde Kopf mit den am Rand helleren Ohren, das rechte Ohr hat einen Knick. Ihre Schwanzquaste hat viele lange Haaren.

Im Allwetterzoo Münster lebt sie mit fünf weiteren Elefanten zusammen, dem Bullen Alexander und den Kühen Tefi, Rada, Kanaudi und Corny, ihrer Halbschwester. 

Ratna ist das erste Elefantenbaby, das im Rahmen des Hagenbecker Zuchtprogramms mit dem Bullen Hussein geboren wurde. Ihre Mutter Thura, die die Lieblingskuh des Bullen Hussein war, nahm wegen Unerfahrenheit mit Jungtieren das Kind zuerst nicht an. Um das Kalb am Leben zu erhalten, musste sie dauerhaft davon abgehalten werden, Ratna zu treten und zu quetschen. Erst unter Einbeziehung der älteren Elefantenkuh Kiri gelang es, für Ratna eine sorgende "Tante" zu finden, die auch die Mutter dazu brachte, ihr Kind zu säugen. Kiri war eine sehr alte Kuh, die in jungen Jahren selbst ein Baby hatte. Sie ist schon vor Ratnas zweitem Geburtstag am 22.11.1993 verstorben. Daher war  die Abgabe nach Münster keine Trennung von der alten Tante Kiri. Ratna war bei der Geburt 85 kg schwer. Sie wuchs zunächst mit dem Bullen Chamundi auf, der zwei Monate nach ihr im Tierpark Hagenbeck geboren wurde und viele Jahre mit ihr in Münster lebte. Als Ratna klein war und mit Chamundi in Hamburg aufwuchs, wurde  sie immer von der alten Kiri beschützt, sobald der kleine Bulle beim Spielen zu grob wurde. Karl Kock beschrieb in seinem Buch : Elefanten, mein Leben, Hamburg, 1994 , wie sie ihn mehrfach "recht unsanft" von der kleinen Ratna wegtrieb. Natürlich lernte Ratna im Laufe der Jahre in Münster selber, sich den Spielkameraden von einst vom Leibe zu halten. Weshalb er, obwohl er ja mit ihr nicht blutsverwandt ist, kein geeigneter Zuchtpartner für sie war.

Ratnas Pate war der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher.

Nach der Eröffnung der neuen Elefantenanlage wurde ihre Halbschwester Corny trächtig, deren Kalb für Anfang 2015 erwartet wurde. Corny gebar am 07.01.2015 ein Kuhkalb, welches leider tot zur Welt kam.

Im September 2014 gab der Zoo Münster bekannt, dass nun auch Ratna von Alexander erfolgreich gedeckt worden sei und im dritten Monat schwanger ist. Allerdings hat diese Trächtigkeit offenbar frühzeitig ihr Ende gefunden[1]. Wegen ihrer frühen Abgabe nach Münster hatte sie leider als Heranwachsende nie Gelegenheit, Erfahrungen mit Jungtieren zu machen und hat nie eine Geburt miterlebt, was das Risiko von Komplikationen bei Erstgebährenden erfahrungsgemäß reduzieren würde.

LiteraturBearbeiten

  • Kock, Karl: Elefanten, mein Leben, Hamburg, 1994 (bes. Kapitel "Die Babys").
  • Ratna, kleine Prinzessin, Burghard Bartos, Oberursel/Ts., 1993 (Bilderbuch).
  • Vom Arbeits-Elefant zum Sozialverband. Elefantenhaltung im Wandel der Zeit, Artikel in: Tier International, Jubiläumsband 2007, S. 30-39 (bes. 33 mit Hinweis auf Paten).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Zoo stellt Haltung der Elefanten um, auf www.wn.de
Elefanten im Allwetterzoo Münster
Asiatische Elefanten
Kühe: Tefi | Rada | Kanaudi | Ratna | Corny
Bullen: Alexander

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki