FANDOM


Rosy
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Botswana
Geburtsjahr 1995
EEP-Nummer 9503

Rosy ist eine Afrikanische Elefantenkuh, Jahrgang 1995, die wild im Tuli-Reservat in Botswana zur Welt gekommen ist. Sie kam am 15.01.1999 zusammen mit Maya in den Zoo nach Basel (Tuli-Affäre). Dort lebt sie gemeinsam mit den Kühen Maya und Heri. Die vierte Kuh Malayka† verstarb am 5.Januar 2018.

Rosy ist, ganz im Gegensatz zu Maya, sehr verspielt und sie liebt direkten Körperkontakt, sowohl zu ihren Artgenossen wie auch zu den Pflegern. Sie hat ein sehr sanftes Wesen, weshalb sie vom deutlich jüngeren, aber sehr selbstbewussten Yoga rangmässig bereits überflügelt worden ist.

Ihre Erkennungsmerkmale sind: Glatte Stirn, der rechte Stosszahn ist etwas kürzer und tritt höher aus als der linke. Beide Zähne sind nach vorne gerichtet.

Der Bulle Yoga wurde 2013 wegen Bauarbeiten nach Schweden abgegeben (dort bereits 2-facher Vater). Als Ersatz sollte nach dem Umzug der Elefanten in die neue Anlage eigentlich Tusker aus dem Zoo Wuppertal kommen. Er hat vom EEP jedoch ein Reiseverbot bekommen hat, da er Kontakt zu mit Tuberkulose infizierten Tieren hatte. Im Mai 2017 kam dafür der Bulle Jack aus dem Zoo Sóstó nach Basel. Im Oktober 2017 hat er laut Angaben des Zoos Rosy bereits mehrfach gedeckt! Es bleibt zu hoffen, dass er bereits erfolgreich war!

Am 16.Juni 2018 wurde Jack abermals Vater eines Bullkalbs, allerdings wiederum im Zoo Sóstó.

Leider ist im Sommer 2018 immer noch keine der beiden Kühe trächtig womit sie für eine Zucht nun zu alt sind.

WeblinksBearbeiten