FANDOM


Rungwe
Bedeutung Vulkan in Tansania
Art Loxodonta africana
Geschlecht Maskulin männlich
Mutter N'Dala
Vater Limbo
Großeltern Yossi, Lara
Geburtsort ZooParc de Beauval, Frankreich
Geburtsdatum 20.07.2012
Nachkommen -
EEP-Nummer 20089

Rungwe ist ein Afrikanisches Elefantenbullkalb im ZooParc de Beauval in Frankreich.

Rungwe wurde am 20.07.2012 im Zoopark geboren. Er ist das erste dort geborene Elefantenkalb und kam aufgrund künstlicher Befruchtung zur Welt. Deshalb gilt er als das erste Elefantenkalb, das in Frankreich aufgrund artifizieller Insemination geboren wurde. Seine Mutter ist die aus Namibia stammende N'Dala, die bis vor kurzem mit drei anderen Kühen und dem Bullen Limbo† seit 2003 in dem Zoo in Zentralfrankreich lebte. Auch für seine Mutter ist Rungwe der erste Nachwuchs.

Rungwe kam etwa gegen 22:30 Uhr am Abend nach ungefährt 23 Monaten Tragzeit zur Welt und wurde von seiner Mutter gut angenommen. Er brachte ein Geburtsgewicht von 150 kg auf die Waage und war 90 cm hoch. Das Zoopersonal wachte zwei Monate bei seiner Mutter, bis die Geburt, die weniger als eine Stunde dauerte, überstanden war.

Der Vater von Rungwe ist zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Es wird berichtet, zur künstlichen Befruchtung, der N'Dala unterzogen wurde, Sperma von einem wilden Bullen aus Südafrika importiert worden ist, wobei der Samen mit einem Anteil von Limbos Sperma gemischt wurde. Eine spätere genetische Untersuchung soll erweisen, ob Limbo oder ein anderer Bulle der Vater von Rungwe ist. Der Zoo hält mit Limbo† zwar einen Bullen, der scheint die Kühe, mit denen er im Longleat Safaripark in England aufgewachsen ist, aber nicht zu decken. Daher wurde schon wiederholt mit Unterstützung des IZW eine künstliche Befruchtung durchgeführt, wobei ein erster Versuch bei N'Dala 2009 fehlgeschlagen war. Gleichzeitig mit der Geburt von Rungwe wurde darüber berichtet, dass der Versuch, mit N'Dalas langjähriger Gefährtin M'Bili† ebenfalls zu züchten, fehlging und M'Bili† selbst dabei zu Tode kam.

Rungwe erhielt seinen Namen nach einem Vulkan im Südwesten Tansanias. Die genetische Untersuchung ergab, dass Limbo† der Vater von Rungwe ist. Am 8. April 2017 ist sein Vater Limbo† verstorben.

Im Frühjahr 2018 wird Rungwe zusammen mit den 3 Jungbullen Kando, Moyo und Uli, zu den beiden älteren Elefantenkühen Birma und Mwana im Zoo Magdeburg einziehen um dort weiter heranzuwachsen.

Kando 10 Jahre, geb. 20.Mai 2007 im Tierpark Berlin

Uli 7 Jahre, geb. 16.Januar 2011 im Zoo Wuppertal

Moyo 5 Jahre, geb. 13.Januar 2013 im Zoo Wuppertal

Rungwe 5 Jahre, geb. 20.Juli 2012

Der TBC-Test verzögert den Umzug, bzw. stellt ihn in Frage sofern positiv getestet wird, so der unten stehende link.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im ZooParc Beauval, St. Aignan
Afrikanische Elefanten
Kühe: Marge | Juba | Tana | N'Dala | M'Kali | Ashanti (2003)
Bullen: Rungwe (2012)