FANDOM


Sancho
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Indien
Geburtsjahr 1965
Nachkommen -
EEP-Nummer 8015

Die Asiatische Elefantenkuh Sancho (zuvor auch Sancel) lebt zusammen mit ihrer langjährigen Gefährtin Lakshmi im Zoosafari-Teil des Freizeitparks Fasanolandia im süditalienischen Fasano (Region Apulien).

Sancho wurde etwa 1965 geboren. Ihr Herkunftsland ist vermutlich Indien.

Einem Bericht ihres früheren Dresseurs Joseph "Gerry" Ferrandino vom Circo Nicolay Montecarlo zufolge war sie mit einem indischen Zirkus unterwegs, der wie der Circo Montecarlo in den Vereinigten Arabischen Emiraten auftrat, wo sie die beiden Unternehmen trafen.

Da der italienische Zirkus seine beiden Elefanten bald nach Beginn der Reise in die arabischen Länder ab etwa 1986 verloren hatte, wurde laut Gerry Ferrandino in den Emiraten ein Tausch vollzogen, demzufolge der Circo Montecarlo dem indischen Zirkus einen Bären und einen Schimpansen überließ und dafür dessen beide Asiatischen Elefantenkühe, eben Sancho zusammen mit Lakshmi, erhielt. Dies soll etwa 1991 stattgefunden haben. Nachdem der Zirkus von Nicola Ferrandino, dem Vater von "Gerry", sich noch weitere Jahre im Ausland aufgehalten hatte, gab es bei der Rückkehr 1999 nach Italien Probleme wegen der Papiere für die beiden Kühe gemäß dem Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES), die für sie nicht vorlagen.

Daher wurden Sancho und die jüngere Lakshmi Ende Oktober 2000 im Zirkus mit einer großen Gruppe von Personen beschlagnahmt. Die Kühe wurden mit zwei Kränen auf LKWs verladen und in den Bioparco in Italiens Haupstadt Rom gebracht, begleitet von Waldhütern und Nicola Ferrandino. Bei Ankunft im Biopark sollen sie nach Angaben des dortigen Tierarztes mit drei Tonnen untergewichtig gewesen sein, was von Zirkusseite bestritten wurde. Zudem wurde ihr Zustand in der Leiterin des Tierrechtsbüros in Rom als schwach bezeichnet, mit Zeichen von Leiden und Misshandlung, mit krummen und vernarbten Beinen, was auch den Einsatz in der Forstwirtschaft in Indien zurückgeführt wurde, ehe sie in den indischen Zirkus kamen, wo sie dauerhaft angekettet und auf einem Lastwagen eingesperrt gewesen sein sollen.

Im Biopark trafen die beiden beschlagnahmten Kühe, die bis zu einer weiteren Entscheidung dort untergebracht werden sollten, auf die beiden alteingesessenen Kühe Nelly und Sofia, die schon seit 1972 in Rom lebten, sowie die ebenfalls aus einem Zirkus stammenden Baby. Der Afrikanerbulle Calimero war wegen der erwarteten Ankunft der beiden Anfang Oktober 2000 nach Basel abgegeben worden. Allerdings scheinen sich die Kühe nicht gut vertragen zu haben. Es gab sogar schwere Auseinandersetzungen zwischen den Kühen, was zur Entscheidung führte, die später in den Zoo gekommen Elefantinnen abzugeben.

So wurden zunächst a, 10.06.2002 Sancho und Lakshmi nach Fasano abgegeben, Baby ging 2003. Die beiden Kühe vom Circo Nicolay Montecarlo trafen in der Zoosafari Fasano auf weitere Elefantenkühe und den Afrikanerbullen Java. Allerdings ist die Elefantenanlage dort, die nur mit dem Fahrzeug mit etwas Abstand zu besichtigen ist, mit Trockengräben und Elektrozäunen in vier (ursprünglich drei) Teilgehege untergliedert, so dass Lakshmi und Sancho dort wieder unter sich sind, aber wohl Kontaktmöglichkeiten über den Graben hinweg haben. Zu den Kühen dort gehört eine Gruppe von drei Asiatinnen, Robin, Ringo und Bambi, die zusammenleben, sowie die Zweierkonstellation einer Asiatin namens Batman zusammen mit der Afrikanerin Aida.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Elefanten in der Zoosafari Fasano, Italien
Asiatische Elefanten Afrikanische Elefanten
Kühe: Bambi | Batman | Ringo | Robin | Sancho | Lakshmi Kühe: Aida | Betty
Bullen: - Bullen: Java, Yzick (2004)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki