FANDOM


Sandry
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Claudy+
Vater Hussein+
Geburtsort Kinderzoo Rapperswil (bei Zürich), Schweiz
Geburtsdatum 27.11.1999
Halbgeschwister väterlicherseits: Ratna, Tharun+, Corny, Salvana, Kandy, Thai, Shila, Shahrukh, Rani, Assam; mütterlicherseits: Lohimi+, Mac
Nachkommen Kalaya
Charakter -
EEP-Nummer 9904

Sandry ist eine Asiatische Elefantenkuh im Kinderzoo Rapperswil des Schweizer Circus Knie. Sie wurde am 27.11.1999 dort geboren. Ihre Mutter ist die Kuh Claudy+, die mit ihr im Kinderzoo Rapperswil des Circus Knie lebte und mit der sie für einige Jahre die neue Elefantenanlage im Parc Paradisio (Pairi Daiza) bewohnte. Sandrys Vater ist der Hamburger Zuchtbulle Hussein+, bei dem sich Claudy zu Zuchtzwecken zwischen September 1997 und März 1998 aufhielt. Claudy hat zwei weitere Kälber, die bereits mit drei Jahren gestorbene Lohimi+ (geboren 1985) und den jetzt im japanischen Zoo Kobe lebenden Bullen Mac. Er lebt mit der Kuh Zuze, eine Tochter des Emmener Bullen Radza+, zusammen und hat und mit ihr vier Kälber gezeugt (eine weibliche Todgeburt 2002, ein Kuhkalb (Momo+, geb.: 02.03.2004 - gest.: 25.04.2005), ein Bullkalb (Ouji+, eine Handaufzucht, der 4-jährig im Dezember 2012 verstarb) und ein am 12.06.2014 geborenes Bullkalb (Yuki, wurde von seiner Mutter auch nicht angenommen und an eine andere Elefantenkuh zur Aufzucht gewöhnt). Der Vater von Lohimi+ und Mac ist Maxi, der Bulle im von Rapperswil nahe gelegenen Zoo Zürich.

Sandry wuchs in der Tradition eines Zirkuselefanten auf, auch mit einer solchen Ausbildung, die sie mittels Nachahmung ihrer Mutter im Kinderzoo Rapperswil durchlief. Sie blieb allerdings mit ihrer Mutter in Rapperswil und ging nicht mit dem Circus auf Tournee.

Im März 2009 wurde Sandry mit ihrer Mutter zusammen nach Brugelette in den Parc Paradisio (heute Pairi Daiza genannt) überführt, wo die Elefantenhaltung neu entstand und im neu angelegten indonesischen Garten "Königreich von Ganesha" eine neue Elefantenanlage eingerichtet wurde. Dort kamen beide auch mit zwei jungen Importelefanten aus Indonesien, Valentino und Annie+ von der Sumatra-Unterart, zusammen, mit denen sie sich offenbar gut verstanden. Als Zuchtbulle war zunächst Alexander vorgesehen, dieser wurde jedoch vom Zoo Amersfoort durch den Bullen Sammy ersetzt, der aber schon im Oktober 2009 in Brugelette an Chlamydien verstarb. Seit 2010 lebt in Brugelette der Bulle Po Chin als potentieller Zuchtbulle. Die Tiere mussten von ihren Stallungen in der "Arche Mersus Emergo" ein Stück durch den Park geführt werden, um zum Außengehege zu gelangen. Auch wurden Sandry und ihre Mutter regelmäßig zum Elefantenbad gebracht, wo sie den Besuchern vorgeführt wurden. Es handelte sich bei der Haltung also um direkten Kontakt mit den Elefanten, den sie ja aus der Zirkushaltung auch gewohnt waren.

Im Herbst 2012 kehrte Sandry, mittlerweile tragend von Po Chin, mit ihrer Mutter Claudy+ in den Circus Knie zurück. An ihrer Stelle reiste von Rapperswil aus die Kuh Rani ins Pairi Daiza. Im Kinderzoo leben mit ihr und ihrer Mutter die älteren Kühe Patma+, Sumatra+ und Siri+ sowie die jüngere Sabu, die nach wiederholter Flucht aus dem Zirkus seit 2010 dauerhaft in Rapperswil lebt.

Sandry brachte am 01.11.2013 gegen Abend ihr erstes Kalb, ein Kuhkalb, im Beisein ihrer Mutter Claudy zur Welt. Ihr Nachwuchs war bei der Geburt 100 kg schwer und 86 cm hoch. Das Kuhkalb erhielt den Namen Kalaya.

Sandry ist möglicherweise nach ihrer Elefanten-Namensvetterin benannt, die mit dem berühmten Clown Dimitri in einer Clownsnummer bei Circus Knie auftrat.

Seit 2015 wird in Rapperswil ein eigener Bulle Thisiam gehalten.

WeblinksBearbeiten

Elefanten in Knies Kinderzoo, Rapperswil
Asiatische Elefanten
Kühe: Delhi | Ceylon | Rani | Sabu | MaPalaj | Sandry | Kalaya (2013)
Bullen: Thisiam

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki