FANDOM


Sanook +
Bedeutung lebenslustig
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin männlich
Mutter Num-Oi
Vater Bong Su
Geburtsort Melbourne Zoo, Australien
Geburtsdatum 17.01.2013
Geschwister -
Halbgeschwister Mali, Pathi Harn, Ongard, Man Jai
Charakter
Sterbeort Melbourne Zoo, Australien
Todestag 03.12.2013

Sanook war ein Asiatisches Elefantenbullkalb im australischen Zoo Melbourne im Bundesstaat Victoria.

Sanook wurde am 18.01.2013 im Zoo Melbourne gegen 02:50 Uhr Ortszeit geboren. Bei der Geburt wog er 131 kg. Die etwa sieben Stunden dauernde Geburt fand auf der Außenanlage statt. Etwa eine halbe Stunde nach der Geburt kam Sanook auf die Beine. In Begleitung von Sanooks Mutter Num-Oi waren während der Geburt die Kuh Kulab und deren Kalb Ongard, Sanooks älterer Halbbruder. Für Num-Oi war es die erste Geburt. Sie hatte sich bereits für die anderen Kälber der Elefantengruppe interessiert und verhielt sich ihrem ersten Nachwuchs gegenüber aufmerksam. In den ersten Tagen nach der Geburt wurde Sanook noch von Besuchern ferngehalten, um das Kalb mit seiner Mutter und den übrigen Gruppenmitgliedern vertraut zu machen. Ab dem 22.01.2013 sollte es für Besucher zu sehen sein.

Sanook war der vierte Nachwuchs des Melbourner Bullen Bong Su aus Malaysia. Allerdings hat Bong Su selbst keine Kühe gedeckt. Vielmehr stand er schon mehrfach als Samenspender für künstliche Befruchtung von Elefantenkühen im Zoo Melbourne und auch im Taronga Zoo in Sydney zur Verfügung, da sein Sperma als sehr fertil gilt. So leben in Melbourne bereits Sanooks Halbgeschwister Mali und Ongard, im Taronga Zoo der junge Pathi Harn. Alle drei älteren Halbgeschwister kamen 2010 zur Welt. Die künstliche Befruchtung wurde von Experten des IZW in Berlin vorgenommen.

Zusammen mit der australischen Zeitung "Herald Sun" bot der Zoo Melbourne eine Namensabstimmung an, bei der drei Thai-Namen als Vorschläge zur Auswahl standen, da die Mutter Num-Oi aus Thailand stammt. Am 14.03.2013 wurde das Ergebnis bekannt. Die Mehrheit entschied sich für den Namen "Sanook", der "lebenslustig" bedeuten soll. Außerdem standen "Chaiya" und "Seri" zur Auswahl. Zur Namensgebung war der Minister für Umwelt und Klimawandel erschienen, um den Namen zu verkünden. Außerdem gehörten Tänzer und Puppenspieler aus Thailand zum Festakt.

Sanook starb bei einem Unfall auf der Elefantenanlage in Melbourne am 03.12.2013 abends. Gegen 19 Uhr spielte Sanook nach den Aufzeichnungen der Überwachungskamera mit dem dort aufgehängten Autoreifen, der zu seinen Lieblingsspielzeugen gezählt haben soll. Dem Zoo zufolge brachte sich Sanook dabei in eine Lage, bei der sein Kopf feststeckte. Dadurch entstand ein Druck auf seinen Hals, der ihm die Luft abschnürte. Er wurde nur zehneinhalb Monate alt.

Sanooks Körper wurde für mehrere Stunden auf der Anlage gelassen, um der Elefantengruppe Gelegenheit zu geben, sich von ihm zu verabschieden. Es wird berichtet, dass besonders Num-Oi Anzeichen von Trauer zeigt, indem sie sich von der Gruppe absonderte und auffallend ruhig war. Auch die übrigen Mitglieder der Gruppe zeigten demnach Zeichen der Trauer.

Wenige Tage nach seinem Tod wurde in Melbourne sein Halbbruder Man Jai geboren.

WeblinksBearbeiten

In Australien geborene Elefanten
Asiatische Elefanten
Kühe: Mali (2010) | Tukta (2010) |Willow (2016) +
Bullen: Luk Chai (2009) | Pathi Harn (2010) | Ongard (2010) | Sanook (2013) + | Man Jai (2013) | Sabai (2016)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki