FANDOM


Sara +
Bedeutung -
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Motek +
Vater Timbo
Geburtsort Zoo Ramat Gan, Israel
Geburtsdatum 17.01.1978
Halbgeschwister väterlicherseits: Lara +, Yossi
Nachkommen Helinka +, Yoki +, Osh
Enkel Leon, Yzick, Jumaane
Charakter -
EEP-Nummer 7801
Sterbeort Port Lympne Wild Animal Park, England
Todestag Juli 2008

Sara (auch Shara genannt) war eine Afrikanische Elefantenkuh, die zuletzt im englischen Port Lympne Wild Animal Park (Grafschaft Kent) zusammen mit ihrer Halbschwester Lara und deren Tochter Issa lebte.

Sara wurde am 17.01.1978 im israelischen Zoo Ramat Gan geboren. Sie ist die Tochter der aus Tansania stammenden Motek und des damaligen Zuchtbullen Timbo, der wenige Monate nach ihrer Geburt an Magenkrebs starb. Neben der älteren Halbschwester Lara hat sie noch einen Halbbruder, Yossi, der lange Zeit selbst Zuchtbulle in Ramat Gan gewesen ist. Dieser hat sich außer mit Mutter und Töchtern auch mit seinen Halbschwestern gepaart, so dass aus der Verbindung mit ihm von Sara drei Kälber geboren wurden:

  1. Helinka, weiblich, geboren am 04.04.1987 im Zoo Ramat Gan, starb schon am 08.05.1987 mit einem Monat;
  2. Yoki, weiblich, geboren am 25.02.1990 im Zoo Ramat Gan. Auch Yoki wurde von Yossi, ihrem Vater, gedeckt, und sie brachte neben einem Kuhkalb, das am Tag der Geburt starb, noch drei Söhne zur Welt: Leon, Yzick und Jumaane. 2006 ging sie mit Yzick in den Zoo Sóstó in Ungarn, wo sie Jumaane gebar und am 20.08.2009 auch starb.
  3. Osh, männlich, geboren am 24.05.1994 in Howletts Wild Animal Park (England), wurde mit zehn Jahren 2004 an den Oakland Zoo in Kalifornien (USA) abgegeben, wo er heute noch lebt.

Am 12.03.1994 kam Sara zusammen mit ihrer Halbschwester Lara, beide hochträchtig, nach England in Howletts Wild Animal Park. Nach der Geburt von Osh im darauffolgenden Mai wurde dann im Juli auch Laras Tochter Issa dort geboren. Schon seit 1988 lebten im Tierpark zwei Töchter ihres Halbbruders Yossi, Stavit (Stuvite) und Tammi, die mit ihren Müttern gekommen waren, welche wiederum kurz vor der Ankunft von Sara und Lara Howletts verlassen hatten. Offenbar machte sich der Park Hoffnung auf weiteren Nachwuchs bei Sara, da der Bulle Jums sie wohl gedeckt hatte. Ein Kalb wurde für August 2001 erwartet, das aber wohl nicht kam[1].

Während im Port Lympne Wild Animal Park, einer weiteren Einrichtung der Aspinall Foundation, die auch Howletts Wild Animal Park betreibt, die Haltung Asiatischer Elefanten aufgegeben wurde und die letzten Tiere 2006 abgegeben wurden, kamen in jenem Jahr dafür Afrikaner dorthin, und zwar die Kühe Sara, Lara und Issa von Howletts, später auch der Afrikanerbulle Kruger, mit dem auch (bisher ohne Erfolg) die Zucht geplant war. Die Kühe trafen dort am 15.06. ein, der Bulle im Oktober des Jahres.

Im Juli 2008 starb Sara dann in Port Lympne an einer Darmverschlingung. In Lympne blieben zurück ihre Halbschwester Lara und ihre Nichte Issa. Im Jahr darauf starb auch Saras Tochter Yoki im Zoo Sóstó in Ungarn. Von ihren Nachkommen leben noch ihr Sohn Osh und ihre drei Enkel Leon, Yzick und Jumaane.

LiteraturBearbeiten

  • Port Lympne Wild Animal Park, U.K., Bericht zum Tod von Sara in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 14 (Dezember 2008), S. 34.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. International Zoo News Vol. 47/2 (No. 299), March 2000, HOWLETTS AND PORT LYMPNE WILD ANIMAL PARKS, U.K., Summer 1998 to Summer 1999, Elephants (fast ganz unten auf der Seite), auf www.zoonews.co.uk

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki