FANDOM


Sayang
Art Elephas maximus
Unterart Elephas maximus borneensis
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Malaysia (Provinz Sabah auf Borneo)
Geburtsjahr 1996
Nachwuchs Saphira, Sitara, Ravi; Enkel von Saphira: Thambi
EEP-Nummer 9507

Die asiatische Elefantenkuh Sayang wurde 1996 auf Borneo in der malaysischen Provinz Sabah geboren. Sie gehört somit zur Unterart des Borneo-Elefanten (Elephas Maximus Borneensis). Diese Unterart wird in den Medien zumeist pygmy elephant genannt und weist somit auf eine kleinere Elefantenart hin. Sayang kam über ein Elefantencamp zusammen mit Manari am 26.08.1998 in den Zoo Hannover.

Sayang ist ein kleines Tier und ähnelt vom Aussehen her ihrer besten Freundin Manari. Gut zu erkennen ist sie an den V-förmigen Depigmentierung auf ihrem Rüsselansatz. Außerdem hat sie eine einseitig beharrte Schwanzquaste. Sayang ist der Clown in der Herde, zeigte aber auch hervorragende Tanten-Qualitäten indem sie mit der kleinen Califa spielte. Sie brachte ihr bei, was kleine Elefanten noch lernen müssen und entlastete somit ihre beste Freundin bei der Aufzucht etwas.

Im Zoo Hannover lebte Sayang zusammen mit den Kühen Indra, Manari, Califa (2003), Saphira (2010), Sitara (2013) und Yumi (2014).

Am 07.05.2010 hat Sayang nach einer Tragzeit von 670 Tagen ihr erstes Kalb geboren, ein sehr aktives Kuhkalb von 106 kg Gewicht und einer Größe von 89 cm. Vater ist der Bulle Nikolai, der von einem Zwischenaufenthalt in Amsterdam inzwischen wieder zurückgekehrt ist. Sayangs Tochter wurde am 11.06.2010 auf den Namen Saphira getauft.

Am 27.10.2013 brachte Sayang ihr zweites Jungtier, wieder ein Weibchen, zur Welt. Dieses erhielt den Namen Sitara.

Am 22.12.2016 wurde Sayang Großmutter, nachdem ihre Tochter Saphira mit 6,5 Jahren ein Bullkalb (Thambi) vom eigenen Vater Nikolai zur Welt brachte. Sayang brachte am 05.05.2017 ebenfalls ein Bullkalb, mit dem Spitznamen ,,Floh'' zur Welt. Die Familie von Sayang konnte hinter den Kulissen mit dem Kalb Kontakt aufnehmen, und am 10.05.2017 wurde "Floh" der Presse vorgestellt. Der Vater ist Nikolai.

Sayangs Sohn hört seit dem 23.01.2018 auf den indischen Namen Ravi, der "Sonne" bedeutet.

Die Elefantenanlage in Hannover wird umgebaut und Bulle Nikolai wechselte im Sommer 2018 nach Amsterdam. Die Elefantenfamilie von Sayang bestehend aus ihren Töchtern, ihrem Sohn und ihrem Enkel lebt momentan auf der Bullenanlage des Zoos und soll so auf den bevorstehenden Umzug der kompletten Familie vorbereitet werden. Damit gibt der Zoo Hannover zum zweiten mal eine Muttergruppe ab, was sehr erfreulich ist.

Sayang wird zusammen mit ihrer Familie nach Pairi Daiza umziehen. Damit sich die Tiere bereits an die Transportboxen gewöhnen können wurden diese im Gehege mit unter gebracht.

Am 26.09.2018 kam Sayang zusammen mit ihrer Familie in Pairi Daiza an. Laut Berichten des Zoos sind alle Tiere gut angekommen und wohlauf.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Pairi Daiza, Brugelette, Belgien
Asiatische Elefanten Afrikanische Elefanten
Kühe: Mala | Jana | Praya | Khaing Hnin Hnin | Aye Chan May | Sayang | Farina (2003) | Soraya (2010) | Saphira (2010) | Amithi (2012) | Malay (2013) | Sitara (Hannover) (2013) | Nang Faa (2015) Kühe: Gitana | Suzy
Bullen: Chamundi | Po Chin (2000) | Thambi (2016) | Ravi (Hannover) (2017) Ta Wan (2017) Bullen: -