FANDOM


Princess Schottzie II (Irma Boon Ma)
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter Buag Hah+
Vater Chieng Mai
Geburtsort Zoo Kopenhagen (Dänemark)
Geburtsdatum 15.12.1975
Geschwister Irma, Maia+, Haakon+, Coco+
Halbgeschwister väterlicherseits: Chang, Santosh+, Hannibal+, Punjab+, Gandhi, Khao Sok+, Plaisak
Nachkommen -
Charakter -
EEP-Nummer 7505

Die Asiatische Elefantenkuh Schottzie lebt im Zoo Cincinnati (Ohio, USA). Sie wurde als Irma Boon Ma am 15.12.1975 im Zoo Kopenhagen als Tochter des heute noch dort lebenden Zuchtbullen Chieng Mai und der 1996 verstorbenen Kuh Buag Hah+, die beide 1962 als königliche Geschenke aus Thailand nach Dänemark gekommen waren, geboren. Sie ist das zweite von fünf Kindern dieses Paares. Ihre ältere Schwester Irma lebt heute als Matriarchin und mehrfache Groß-und Urgroßmutter im Zoo Rotterdam, ihre anderen Geschwister sind bereits gestorben. Durch ihren Vater Chieng Mai hat sie weitere Halbgeschwister, von denen nur noch die Bullen Chang und Gandhi leben. Seit 2013 gibt auch wieder jüngeren Nachwuchs von Chieng Mai, der kleine Khao Sok+ ist zwar früh verstorben aber in 2017 ist Plaisak in Kopenhagen geboren.

Im Alter von knapp drei Jahren wurde Irma Boon Ma in die Vereinigten Staaten von Amerika gebracht. Sie wurde von der wohlhabenden, politisch wohl umstrittenen späteren Präsidentin der Baseballmannschaft Cincinnati Reds Marge Schott dem dänischen Königspaar abgekauft und dem Cincinnati Zoo & Botanical Garden geschenkt, wo sie am 10.12.1978 eintraf. Daher erhielt sie im Zoo den Namen "Schottzie" nach ihrer Stifterin. Ebenso hießen zwei Bernhardiner der Marge Schott (Schottzie und Schottzie 02), und so hieß auch eine Vorgängerin von Schottzie, der Elefantin, die zuvor bereits von dem Ehepaar Schott dem Zoo geschenkt worden und inzwischen verstorben war, weshalb Marge Schott dann die Kopenhagenerin für den Zoo kaufte. Daher heißt Irma Boon Ma auch Schottzie II, oder - vermutlich wegen ihrer königlichen Vorbesitzer - auch Princess Schottzie. Sie ist also eine Elefantin mit vielen Namen.

Schottzie wuchs also in Cincinnati auf. Vom 23.04.1990 bis zum 25.05.1994 wurde sie, vermutlich zu Zuchtzwecken, an den Zoo Fort Worth (Texas, USA) abgegeben. Ein zweiter Paarungsversuch wurde gemacht, als sie vom 22.04.1996 bis zum 17.06.1996 im Dickerson Park Zoo (Missouri, USA) lebte. Allerdings hat Schottzie - anders als ihre Schwester Irma - keinen Nachwuchs bekommen und ist inzwischen für die Zucht auch zu alt. Nach ihrem zweiten Ausflug in einen anderen Zoo lebt sie nun dauerhaft wieder im Zoo Cincinnati. Dort teilt sie sich das Gehege mit den Kühen Jati und Mai-Thai sowie mit dem Bullen Sabu, der 2002 nach Cincinnati zurückkehrte. Für die Zucht kommt aber höchstens die jüngere Kuh Jati (geboren 1987) noch in Frage. Jati hatte (von Sabu) ein Kalb namens Ganesh (geboren 1998), das 2005 am Herpesvirus gestorben ist.

Schottzie und die anderen Elefanten im Zoo Cincinnati wurden betreut von dem Pfleger Cecil Jackson, der seine Kopenhagenerin auf Wunsch zum "Trompeten" bringen konnte. Auch trainierte er mit ihr für den Eröffnungstag der Cincinnati Reds 1995, den Ball wegzuwerfen. In einem Artikel aus dem Jahr 2000 werden allerdings die beengten Haltungsbedingungen der Elefanten in Cincinnati kritisiert[1]. Im North American Regional Studbook für den Asiatischen Elefanten ist Schottzie mit der Nummer 79 verzeichnet. Von den Elefanten in Cincinnati ist sie die zweitälteste nach Mai-Thai.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Article: A BIG HOME FOR BIG STARS.(NEWS)(Editorial), auf www.highbeam.com

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki