FANDOM


Shanti
Bedeutung Frieden
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Assam, Indien
Geburtsjahr 1976
Nachkommen -
EEP-Nummer 7704

Die Asiatische Elefantenkuh Shanti lebt seit 1977 im an der Moldau gelegenen, großflächigen Zoo der tschechischen Hauptstadt Prag (Zoo Praha).

Shanti kam im indischen Bundesstaat Assam zur Welt, wo sie wahrscheinlich im Februar oder März 1976 geboren wurde. Bevor sie in den Besitz des Zoos Prag überging, traf sie im Vormonat in Prag ein, wo sie zunächst für die Dreharbeiten für den Film "Pan Tau in den Wolken" zur Verfügung stand. Im Film trug das Elefantenkalb den Namen Bimbo. In Prag kam sie am 05.05.1977 im Alter von etwa 16 Monaten an, am 03.06.1977 erreichte sie dann den Zoo Prag, wo sie seitdem lebt.

Bei ihrer Ankunft im Prager Zoo, bei der sie etwa 390 kg wog, lebte dort bereits die ältere, ebenfalls aus Indien stammende Gulab (seit 1966), mit der sie bis heute die Kuhanlage bewohnt. Außerdem waren bereits 1971 die Asiatin Sundari (gestorben 1981 nach Erkrankung) und der Asiatische Bulle Kadira (Kadir) eingetroffen, die ebenfalls auf der Elefantenanlage lebten (Kadira im eigenen Bullentrakt). Daneben hielten sich auch Afrikanische Elefanten dort auf wie die Südafrikanerin Sabi, die 2004 nach La Flèche (Frankreich) ging, wo sie von ihrer Artgenossin Katka getötet wurde. Inwieweit die beiden Arten zusammenlebten, ist hier nicht bekannt. Shanti war also die jüngste in der Elefantengruppe und wuchs dort zwischen den älteren Tieren auf. Kadira lebte bis zur Überflutung des Zoos 2002, bei der er wegen seiner Gefährlichkeit und Ausbruchsgefahr vom Zoodirektor erschossen wurde. Nach ihm kam der Zuchtbulle Naing Thein nach Prag, und im Austausch mit diesem lebt seit 2009 der Bulle Mekong aus dem Zoo Leipzig im Zoo Praha. Allerdings hat die ziemlich beständige Bullenhaltung nicht dazu beigetragen, die Kühe zu Nachkommen zu verhelfen. Die beiden heute in Prag lebenden Kühe Shanti und Gulab sind inzwischen auch zu alt dafür. Es wird wohl berichtet, dass auch Paarungen von Naing Thein (Nagathan) mit Shanti beobachtet werden konnten, nachdem er zunächst nur Interesse an der für zwei Jahre in Prag lebenden Praya hatte, doch gibt es keine Trächtigkeiten bei Shanti. Dies wird auch auf Myome und Zysten bei ihr zurückgeführt, die ihre Trächtigkeit negativ beeinflusst haben könnten.

Shanti wird als freundlich beschrieben. Sie ist die rangniedrigere unter den beiden Kühen und respektiert Gulab als Leitkuh völlig und will sich ohne diese nicht fortbewegen. Gemeinsam trainieren beide Kühe (im direkten Kontakt mit den Pflegern), werden spazieren geführt und haben früher noch im Fluss gebadet.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Prag, Tschechien
Asiatische Elefanten
Kühe: Gulab | Shanti | Janita (2004) | Tamara (2005)
Bullen: Ankhor | Maxmilian (2016) | Rudolf (Rudi) (2016)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki