FANDOM


Shibi
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin.gif weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Simbabwe
Geburtsjahr 1977
Nachkommen -
Charakter -
EEP-Nummer 7703

Shibi ist eine Afrikanische Elefantenkuh im Howletts Wild Animal Park in der englischen Grafschaft Kent.

Shibi wurde etwa 1977 in Simbabwe wild geboren und kam sehr jung mit etwa drei Jahren in den Tierpark auf dem Anwesen Howletts, auf dem John Aspinall einen Wildtierpark errichtet hatte. Bei ihrer Ankunft lebten in Howletts zwei Afrikanerbullen, Toto (gestorben 1989) und Bwana (gestorben 1985) sowie die beiden Afrikanerkühe Masa und Belah (gestorben 2003). Da diese Tiere alle um 1970 herum geboren wurden, war sie zu dieser Zeit der jüngste Elefant auf der Anlage. 1983 kam auch gleich das erste Elefantenkalb im Park zur Welt, Sabi, eine Tochter von Bwana und Masa. Sie starb allerdings bereits 1989. 1985 wurde deren Schwester Swana geboren. Obwohl 1987 ein zu Shibi gleichaltriger Bulle namens Jums in den Park bei Canterbury kam, ist Shibi von ihm nicht erfolgreich gedeckt worden.

Sie entwickelte sich zur Tante für den Nachwuchs in Howletts. Nach Bwanas Tod (Toto verstarb ohne Nachkommen) wurden zwei Kälber in Howletts zur Welt gebracht, die im israelischen Zoo Ramat Gan gezeugt worden waren (Osh und Issa). Beide blieben aber nicht in Howletts Wild Animal Park. Außerdem lebten weitere, in Ramat Gan geborene Kühe dort, die beiden Halbschwestern Tammi und Stavit, Halbschwestern auch von Osh und Issa. Sie wurden wie Masa und ihre Tochter Swana von Jums gedeckt, so dass seit Shibis Ankunft bereits achtzehn Geburten im Park gegeben hat. Vierzehn dieser Kälber stammen (seit 1997) von Jums, keines von Shibi.

Shibi gilt als "Liebling" der Herde. Sie engagiert sich anscheinend als "Tante" und ist im Rang die zweite nach der Leitkuh Masa. Nach Parkangaben führt sie auch die Kommandos von Masa aus, die sie u.a. auch durch Infraschall empfängt[1]. Shibi trat auch in der Zoo-Doku-Serie "Roar" über Howletts Wild Animal Park auf[2].

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Masa, auf www.aspinallfoundation.org
  2. SHIBI KHAN ...is a Unknown, auf channelography.rattlecentral.com
Elefanten in Howletts Wild Animal Park, England
Afrikanische Elefanten
Kühe: Masa | Shibi | Tammi | Jara (2005) | Jama (2006) | Uzuri (2008) | Etana (2008) | Manzi (2010) | Juluka (2011) | Mirembe (2014)
Bullen: Coco | Mchumba (2011) | Impy (2011)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki