Fandom

EleWiki

Sibu

1.383Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Sibu
Art Elephas maximus
Geschlecht Maskulin.gif männlich
Großeltern mütterlicherseits: Chieng Mai und Buag Hah +; väterlicherseits: Motek und Warda
Mutter Irma
Vater Alexander
Geburtsort Zoo Rotterdam
Geburtsdatum 21.02.2004
Geschwister Bangka
Halbgeschwister mütterlicherseits: Bernhardine, Yasmin, Indira +; väterlicherseits: Piccolina, Willi +, Senang +, Trong Nhi, Anak, Yindee, Asha, Budi, Tonya +, Kai-Mook, Kina, Kyan
Charakter -
EEP-Nummer 200401

Sibu ist ein junger Asiatischer Elefantenbulle im Dierenrijk in Mierlo bei Eindhoven.

Sibu wurde am 21.2.2004 im Diergaarde Blijdorp (Zoo Rotterdam) geboren. Seine Mutter ist die dortige Leitkuh Irma, sein Vater der Bulle Alexander, der jetzt im Zoo Münster lebt. Er hat eine ältere Schwester, Bangka, die mit ihm in Rotterdam aufwuchs. Seine Mutter verlor ein Kalb Ende 2007 im Mutterleib, das erst im Februar 2009 mit intensiver tierärztlicher Unterstützung herausgeholt werden konnte. Weitere Töchter Irmas (vom Bullen Ramon) sind die Kühe Bernhardine und Yasmin im Zoo Dublin. Über seinen Vater Alexander hat er eine Reihe von Halbgeschwistern, die in verschiedenen Zoos leben, darunter auch Kinder seiner Halbschwestern Bernhardine und Yasmin in Dublin.

Bei seiner Geburt wog Sibu etwa 100 kg. Er wurde nach einer Stadt auf dem malaysischen Teil Borneos benannt.

Am 9. Juli 2008 verließ er seine Ursprungsherde, die neben ihm aus Mutter Irma, Schwester Bangka, Halbschwester Trong Nhi und "Tante" Douanita bestand, und wurde ins Dierenrijk gebracht, wo er auf die Halbbrüder Kan Kaung und Than Myan traf, zwei Söhne des Leipziger Bullen Naing Thein. Auch diese erreichten am 9. und 10. Juli 2008 Mierlo und bilden mit ihm eine Jungbullengruppe. Offensichtlich kommen die drei gut miteinander aus. Sie sind die ersten Elefanten im Dierenrijk. Der Park hat für 1,2 Millionen Euro die Elefantenanlage für Jungbullen eingerichtet.

Sibu lebte einige Jahre mit den beiden aus Emmen stammenden Halbbrüdern zusammen auf der Anlage im Dierenrijk. Als der Zoo Emmen nach etlichen Jungbullen aus seiner Zucht diesmal eine Elefantenfamilie wegen Konflikten mit einer anderen Familie abzugeben hatte, entschied das Dierenrijk, anstelle der Jungbullen eine Zuchtgruppe zu halten. Dazu wurden Than Myan und Kan Kaung am 03.12.2013 ans La Reserva del Castillo de las Guardas bei Sevilla in Spanien abgegeben, wohin bereits weitere Jungbullen aus der Emmener Zucht gegeben worden waren, die teilweise noch dort leben.

Daher lebte Sibu einige Tage allein auf der Elefantenanlage des Dierenrijks. Aber schon am 12.12.2013 kam dann Than Myans Mutter Htoo Yin Aye mit ihrer Tochter Ma Palai (Than Myans Schwester) sowie den beiden jüngeren Söhnen Mong Tine, der mittlerweile in Polen lebt, und Thuya (Than Myans Halbbrüder). Sibu ist die Rolle des Zuchtbullen zugedacht. Bilder und Kurzvideos diverser Deckakte mit Htoo Yin Aye sowie mit Ma Palai sind im Internet zu finden.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Dierenrijk, Mierlo, Niederlande
Asiatische Elefanten
Kühe: Htoo Yin Aye | Ma Palai
Bullen: Sibu (2004) | Thuya (2013)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki