FANDOM


Sita
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Großeltern väterlicherseits: Ramon+, Khaing Phyo Phyo
Mutter Douanita
Vater Timber
Geburtsort Zoo Praha, Tschechien
Geburtsdatum 11.02.2013
Halbgeschwister väterlicherseits: Faya, Nhi Linh, Sunay; mütterlicherseits: Trong Nhi, Tonya+, Minh-Tan
Charakter
EEP-Nummer 201302

Das Asiatische Elefantenkuhkalb Sita lebt im Zoo Osnabrück.

Sita wurde am 11.02.2013 gegen 13:20 Uhr im Zoo Prag geboren und ist der erste dort geborene Elefant. Sie ist eine Tochter von Douanita, die 1988 auf dem Weg in den tschechischen Zoo Ústí nad Labem vom niederländischen Zoll beschlagnahmt worden war und in den Diergaarde Blijdorp gebracht wurde, wo sie bis 2012 lebte. Sitas Geburt fand im neuen Elefantenhaus im Beisein ihrer Halbschwester Tonya statt. Weitere Kühe hielten sich in den Nachbarunterkünften auf. Douanita (Donna) war mit ihrer Tochter Tonya im Mai 2012 nach Prag abgegeben worden, nachdem sie anscheinend Konflikte mit der dortigen Leitkuh Irma ausgetragen hatte und daher von dieser zuerst getrennt gehalten wurde. Sie reiste trächtig nach Prag. Sitas Vater Timber, ein Sohn von Ramon und Khaing Phyo Phyo lebt noch in Rotterdam. Dort halten sich mit Trong Nhi und Faya auch zwei weitere Halbschwestern von Sita auf (eine mütterlicher-, die andere väterlicherseits).

Sita begann achtzehn Stunden nach ihrer Geburt zu trinken. Sie entwickelte sich gut und wurde von ihrer kleinen Familie in Prag gut angenommen. Während über eine Zusammenführung von Sita mit den langjährig in Prag lebenden Kühen Gulab und Shanti nichts bekannt wurde, informierte der Zoo Prag am 11.03.2013, also einen Monat nach Sitas Geburt, über ein Zusammentreffen von Sitas Familie mit den beiden im Herbst 2012 aus Sri Lanka nach Prag gereisten Kühen Tamara und Janita im Beisein von Gulab. Die weiblichen Tiere sollen sich alle gut verstanden haben.

Während die Elefanten bereits seit April bzw. Mai 2012 im neuen Elefantenhaus leben, wurde erst Ende März 2013 die Anlage für Elefanten und Flusspferde feierlich eröffnet. Bei dieser Gelegenheit erhielt Douanitas jüngster Nachwuchs offiziell den Namen Sita, der aus 12.000 Vorschläge ausgewählt wurde. Bei der feierlichen Namensvergabe waren u.a. der Prager Bürgermeister Bohuslav Svoboda und Sri Lankas Minister für wirtschaftliche Entwicklung, Basil Rajapaksa, anwesend.

Am 07.03.2017 reisten Douanita und Sita nach Osnabrück. Douanita verstand sich im Zoo Prag nicht mehr mit den anderen Kühen. In Prag kam es immer wieder zu Spannungen unter den nicht verwandten Müttern, und man hatte beide bereits getrennt von den anderen Kühen gehalten. Glücklicherweise wurden Mutter und Tochter gemeinsam nach Osnabrück weitergegeben. Ein sechsköpfiges Team begleitete die beiden Elefantenkühe auf der rund zehnstündigen Fahrt, neben 4 Mitarbeitern vom Zoo Osnabrück fuhren zwei Elefantenpfleger aus dem Zoo Prag mit. In Osnabrück verließ Sita als erste die Transportbox. Die beiden Kühe wurden gleich nach Betreten der Elefantenhalle von den beiden Jungbullen Shahrukh und Shanti berüsselt. Nach Erkundung des Hauses werden sie die Außenanlage kennenlernen und direkt auf die beiden Jungbullen treffen. Auch mit dem Zuchtbullen Luka werden sie zunächst mithilfe eines Kontaktgitters und dann direkt zusammengeführt.

Am 04.07.2017 wurde ihr Bruder Minh-Tan geboren. Sie kümmert sich liebevoll im ihn.


Im Zoo Osnabrück heißt sie Stella.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Osnabrück
Asiatische Elefanten
Kühe: Douanita | Sita (2013)
Bullen: Luka | Shahrukh (2008) | Shanti (2008) | Minh-Tan

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.