FANDOM


Suzy +
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Sri Lanka (?)
Geburtsjahr 1947 (?)
Charakter -
EEP-Nummer 7217
Sterbeort Zoo Veszprém
Todestag 29.10.2006

Die Asiatische Elefantenkuh Suzy lebte im ungarischen Zoo Veszprém nahe des Balaton (Plattensee).

Suzy wurde wild geboren. Über ihr Alter liegen widersprüchliche Angaben vor. So wird als Geburtsjahr 1954 angegeben[1] oder generell geschätzt, dass sie in den 1940er oder 1950er Jahren zur Welt kam[2], manchmal wird auch ihr Alter bei ihrem Tod mit 34 Jahren angezeigt[3]. Das Europäische Zuchtbuch für Asiatische Elefanten hat ihr Geburtsjahr anscheinend von 1972[4] auf 1947 verlegt[5]. Dort wird als Herkunftsort auch Sri Lanka angegeben. Ingesamt wird sie offenbar als relativ alt eingeschätzt, teilweise bis an die 60 Jahre.

Über die frühe Entwicklung von Suzy liegen keine Angaben vor. Sie soll sehr früh nach Europa gekommen und zunächst in einem deutschen Zirkus gelebt haben, was wohl bedeutet, dass sie als Zirkuselefantin eingesetzt wurde. Die Übergabe an den Zoo Osijek im damaligen Jugoslawien erfolgte - wiederum dem Zuchtbuch zufolge - 1980.

Angesichts des bestehenden Krieges im Konflikt um die Unabhängigkeit Kroatiens von Jugoslawien ab 1991 wurde Suzy von Vertretern des ungarischen Zoos Veszprém aus der belagerten Stadt Osijek heraus und nach Ungarn gebracht, wo sie gewissermaßen als Kriegflüchtling lebte. Sie traf am 22.10.1991 in Veszprém ein und lebte dort bis zu ihrem Tode. Sie war der einzige Elefant des Zoos (wie zuvor auch schon in Osijek) und eine der Attraktionen des Zoos. Sie wurde von den Elefantenpflegern im direkten Kontakt gehalten und auch auf Spaziergänge durch den Zoo und die umliegenden Wälder geführt. Teilweise wurde sie von diesen auch geritten. Es gab im Zoo für sie kein richtiges Elefantenhaus, sondern nur eine Unterkunft von 35 m². Daher wurde sie auch oft ausgeführt, wie auch die Bilder dokumentieren.

In den letzten Jahren ihres Lebens erlitt sie eine Reihe von Krankheiten. Kritisch wurde ihre Verfassung, als sie im September 2006 zusammenbrach und in einem langen Arbeitsprozess wieder aufgerichtet werden musste. Allerdings stabilisierte sich ihr Zustand nicht. Sie war schwach und brach am 29.10.2006 erneut zusammen. Da keine Besserungschancen aufschienen, wurde sie am selben Tag eingeschläfert.

Suzy war bisher der einzige Elefant des Zoos. Erst mit der Ankunft von drei jungen Nachwuchsbullen aus dem Zoo Hannover, die am 23.09.2014 dort eintrafen und für die eine neue Elefantenanlage errichtet wurde, leben nun wieder Elefanten in Veszprém.

LiteraturBearbeiten

  • Zoo Veszprem, Ungarn, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 10 (Nov. 2006), S. 19 (Notiz zum Tod von Suzy).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Suzy (Baby) at Veszprem Zoo, auf www.elephant.se
  2. Suzy (volt) a sztár, auf vportre.hu
  3. Zoo Veszprem, Ungarn, in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 10 (Nov. 2006), S. 19.
  4. Suzy (Baby) at Veszprem Zoo, Fußnote, auf www.elephant.se
  5. EAZA – EEP Asian Elephant Studbook 2008, Zuchtbuchnr. 7217, auf www.rotterdamzoo.nl

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki