FANDOM


Der Zoopark Terra Natura Benidorm liegt in der Region Valencia nahe der Mittelmeer-Küste und den Touristen Hochburgen. Der große Elefantenpark in dem riesigen Themenpark hat sowohl afrikanische als auch asiatische Elefanten zusammengewürfelt. Es sollte auch gezüchtet werden mit beiden Arten. Leider ist von den Kühen keine tragend geworden. Dann nach Geldproblemen wurden alle Afrikaner und viele Asiaten wieder abgegeben. Heute sind noch vier mittlerweile ältere asiatische Kühe vorort.

Vier ältere asiatische Kühe leben seit 2006 im Protected Contact Bearbeiten

Khaing Soe Soe*(82) und Petita*(73) kamen am 1.8.2004 als erste in den Elefantenpark. Sie waren zuvor im El Vergel Safaripark geparkt worden, um dann zur Eröffnung zu kommen. La Grande*(82) und Momo*(85) sind zwei befreundete Kühe die über Gänserndorf und Port Lympne am 27.Mai 2005 nach Benidorm kamen und bis heute blieben.

Weitere Asiatische Elefanten haben den Park besucht Bearbeiten

Auch Baby*(60) wurde aus El Vergel zur Eröffnung des Parks abgeholt. Sie kam 2003 aus dem Bioparco Roma (Rom) nachdem sie zuvor im Circus Nando Orfei bis 1996 lebte. Zusammen mit der am 27.Mai 2005 aus Gänserndorf gekommenen ehemaligen Circuskuh Citta (Kraków)*(77) ging sie bereits am 17.12.2006 zum Zoo Kraków in Polen.

Am 1.August 2004 kamen aus Port Lympne in England auch die drei Kühe Yasmin (Nyíregyháza)*(66), Motki*(69) und Tanja (Nyíregyháza)*(72). Sie gingen fünf Jahre später zusammen im September 2009 zum Zoo Sóstó nach Ungarn.

Im September 2004 kam aus dem französischen African Safari, Plaisance-du-Touch Tania*(75). Auch sie blieb fünf Jahre und wurde im September 2009 zum Parque Zoo La Barben, also zurück nach Frankreich abgegeben, kam im Mai 2011 zum Parco Faunistico Le Cornelle, Valbrembo in Italien, und seit September 2012 lebt sie im Zoo Târgu Mureș, Rumänien.

Im Februar 2005 kam aus dem dänischen Safaripark und Zoo Givskud der Bulle Baba†*(73). Dieser stoßzahnarme Bulle blieb nur gut zwei Jahre und wurde 2007 zur La Reserva del Castillo de las Guardas nahe Sevilla abgegeben. Dort starb er kurz nach der Ankunft.

Im Juni 2006 wurde der eindrucksvolle zoogeborene Bulle Luka als bewährter Zuchtbulle nach Benidorm gebracht. Obwohl er regelmäßig die Kühe deckte, kam es leider zu keiner erfolgreichen Zucht. Nach sieben Jahren am 26.Juni 2013 wurde Luka nach Deutschland an den Zoo Osnabrück abgegeben.

Im Juli 2006 kamen ebenfalls aus Port Lympne die drei Kühe Rani*(69), Buria†*(69) und Pugli†*(69). Rani*(69) hatte (in 87) und Pugli†*(69) hatte 3.fach (in 84, 96† und 98 Ashoka†) bereits in England Kälber die nicht aufgezogen wurden. Pugli† verstarb 2007 in Benidorm. Rani (Neunkirchen) und Buria† reisten 2010 zum Zoo Neunkirchen. Buria† starb dort am 24.Februar 2017.


Lektüre:

  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 5 vom Mai 2004 Seite 25: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 7 vom Mai 2005 Seite 20: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 8 vom Nov. 2005 Seite 25: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 8 vom Nov. 2005 Seite 34: Elefantenanlagen in Terra Natura
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 10 vom Nov. 2006 Seite 16: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 11 vom Juli 2007 Seite 42: Ausflug nach Terra Natura
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 13 vom Juli 2008 Seite 55: Spanien
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 15 vom Dez. 2009 Seite 58: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 16 vom Dez. 2009 Seite 54: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 17 vom Juni 2010 Seite 9: Zoo Aktuell
  • Elefanten in Zoo und Circus Nr. 23 vom Juli 2013 Seite 25: Zoo Aktuell