FANDOM


Toto
Art Elephas maximus
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter unbekannt
Vater unbekannt
Geburtsort Indien
Geburtsjahr 1964
Nachkommen -
EEP-Nummer 6006

Toto ist eine Asiatische Elefantenkuh im Zoo Wrocław (Breslau) in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Toto wurde vermutlich 1964 in Indien geboren (nach anderen Angaben in Thailand[1]). Ihre Geschichte ist ziemlich wechselvoll. Es wird vermutet, dass sie zusammen mit dem aus Thailand stammenden Bullen "Moto"+ 1966 in den Zoo Colchester gebracht wurde, von dort etwa 1971 in den Safari Zoo des "Dreamlands" in Margate (Kent) kam und zu einem unbekannten Zeitpunkt weiter in den englischen Circus Hoffman gereist ist. Die Annahme dieser Etappen beruhen auf zusammengetragenen Indizien und Zeugenberichten[2].

Gesicherter scheint die Ankunft von Toto im Cricket St. Thomas Wildlife Park am 25.01.1990, wo sie u.a. mit den Kühen Chikky und Nika+ zusammentraf und wo sich für einige Zeit auch der Bulle Sahib Fridolin+ aufhielt, ein im Circus Knie geborener Sohn des Zuchtbullen Siam+, der dort 1994 erschossen wurde. Toto blieb dort neun Jahre lang. Die letzten drei Elefanten, die Kühe Toto, Chikky und Nika+, wurden 1999 an den Elche-Safaripark nach Spanien abgegeben. Dort trafen sie am 23.02.1999 ein. Dort lebte (bis heute) die Asiatin Babaty. Die drei Kühe gingen aber schon einige Monate später weiter in den Selwo Safaripark in Estepona. Nika+ starb dort bald nach ihrer Ankunft. Anfang 2004 trafen aus dem Zoo Lissabon die beiden Asiatischen Elefanten Ganapati+ und Samy+ im Selwo-Park ein, außerdem die frühere englischen Zirkuselefantin Rhanee+ aus dem Valwo-Park in Valladolid, die nach einer Zwischenepisode mit der Kuh Costa+ dort allein lebte. Toto begleitete diese zurück nach Valladolid im April 2004, während Chikky bis heute in Estepona lebt.

Letzte bisherige Reise für Toto war die Überführung von Toto zusammen mit Rhanee in den Zoo Wrocław nach Polen. Im Zoo Breslau kamen sie am 24.10.2007 an. Dort wurden beide, die sich eng befreundeten, Gesellschafterinnen der seit 2000 allein dort lebenden ebenfalls ehemaligen Zirkuselefantin Birma. Die drei vertrugen sich sehr gut, und die Anlage wurde um das verlassene Nashorngehege erweitert. Toto ist die lebhafteste der Wrocławer Elefanten und die Leitkuh der Gruppe. Der Tod von Rhanee+ im Juli 2011 hat sie wegen ihrer engen sehr mitgenommen. Alle drei Elefanten sollen sich gut verstanden haben. Derzeit lebt sie noch mit Birma auf der Elefantenanlage.

LiteraturBearbeiten

  • Elefanten in Polen - Bestandsaufnahme und Ausblick, Zoo Wroclaw (Breslau), in: Elefanten in Zoo und Circus, Nr. 14 (Dez. 2008), S. 10.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. GOTUJEMY DLA SŁONI Z WROCŁAWSKIEGO ZOO, auf masala-grill.com
  2. Colchester Zoo - Moto and Toto, auf showmeelephants.blogspot.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki