FANDOM


Tuffi
Bedeutung nach Tuffi
Art Loxodonta africana
Geschlecht Feminin weiblich
Mutter Sabie
Vater Tusker
Geburtsort Zoo Wuppertal
Geburtsdatum 16.03.2016
Geschwister Tika, Uli, Moyo
Halbgeschwister väterlicherseits: Bongi, Kibo, Tamo, Tuluba, Shawu, Pina-Nessie, Jogi, Madiba
Charakter
EEP-Nummer

Tuffi ist ein Afrikanisches Elefantenkuhkalb im Zoo Wuppertal.

Tuffi wurde am 16.03.2016 um 00:35 Uhr im Zoo Wuppertal geboren. Ihre Mutter Sabie brachte damit inmitten der dortigen Elefantengruppe zum vierten Mal ein Kalb in Wuppertal zur Welt. Tuffis ältere Geschwister leben alle mit auf der Anlage und haben daher Tuffis Geburt miterlebt. Neben Schwester Tika sind dies die 2011 und 2013 geborenen Brüder Uli und Moyo. Zur dortigen Kuhgruppe gehört auch Sweni, die mit ihrem Sohn Jogi dort lebt und dem Zoo zufolge Tuffi alsbald erlaubte, bei ihr Milch zu trinken.

Die Entwicklung von Tuffy in den ersten Stunden verlief nach Zooangaben ohne Probleme. Nach dem Platzen der Fruchtblase um 00:30 Uhr wurde Tuffy fünf Minuten später geboren, gegen 01:00 Uhr war sie auf den Beinen und trank bei ihrer Mutter zum ersten Mal Milch um 02:38 Uhr. Im Innengehege hatte sie ausreichend Gelegenheit zur Erkundung ihrer Umgebung und zur Kontaktaufnahme mit den übrigen Mitgliedern der Gruppe. Am Tag der Geburt blieb das Elefantenhaus geschlossen, am Folgetag wurde Tuffi öffentlich für Besucher und Presse präsentiert.

Tuffi ist das (von einer Fehlgeburt abgesehen) zehnte in Wuppertal geborene Elefantenkalb. Alle Kälber stammen vom dortigen Zuchtbullen Tusker, der inzwischen Vater von elf Kälbern ist. Zwei ursprünglich in Wuppertal gehaltene Kühe haben den Zoo verlassen und leben jetzt mit ihrem in Wuppertal geborenen Nachwuchs in Wien (Numbi) bzw. Hilvarenbeek (Punda). Tuffis ältester Halbbruder Kibo ist derzeit im Zoopark Erfurt, wo er künftig als Zuchtbulle eingesetzt werden soll.

Tuffi ist nach der Asiatischen Elefantenkuh gleichen Namens vom Zirkus Althoff benannt, die als Zirkuselefantin am 21. Juli 1950 zu Werbezwecken mit der Wuppertaler Schwebebahn fuhr und von dort zwölf Meter tief in die Wupper fiel. Ende April 2016 machte der Zoo Wuppertal bekannt, dass die Milchmarke "Tuffi", die ebenfalls nach der in die Wupper gestürzten Tuffi benannt wurde, die Patenschaft für das Afrikanische Kuhkalb übernommen hat.

WeblinksBearbeiten

Elefanten im Zoo Wuppertal
Afrikanische Elefanten
Kühe: Sabie | Sweni | Tika (2007) | Tuffi (2016)
Bullen: Tusker | Uli (2011) | Moyo (2013) | Jogi (2014)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki